FAUSTO Kaffeerösterei

FAUSTO KaffeeröstereiIm Reich der Aromen

Kaffee ist für Viele ein Lebenselixier. Doch im hektischen Alltag wird er viel zu oft nebenbei und ohne Genuss hinuntergegossen. Nicht in der Münchner Kaffeerösterei FAUSTO! Wer die hellen Räume direkt am Auer-Mühlbach - in der Kraemerischen Kunstmühle - betritt, wird förmlich dazu eingeladen kurz innezuhalten und die unterschiedlichen Aromen einzuatmen. Kaffee ist hier kein schlichter Alltagsbegleiter, der einen nebenbei durch einen langen Tag trägt. Hier – und das ist nicht zu übersehen – dreht sich alles um die kleinen Bohnen mit dem großen Geschmack.

Helle Räume und schönes Interieur © Geheimtipp München

Erlebnis-Rösterei

Klaus Wildmoser, der Geschäftsführer, führt durch die „gläserne“ Rösterei, und erklärt worauf es ankommt bei richtig gutem Kaffee. Denn die großen Röstereien verarbeiten ihren Kaffee oft in sehr kurzer Zeit und das bei hohen Temperaturen. Dabei wird den Bohnen die Zeit genommen, ihr Aroma zu entfalten. Richtig frisch gerösteter Kaffee ist deswegen ein Genuss, den heute nur wenige kennen.

Das Herz der Rösterei © Geheimtipp München

Kaffee, selbst importiert © Geheimtipp München

Jeder bekommt eine ausführliche Beratung © Geheimtipp München

Naschtheke, die keine Wünsche offen lässt! © Geheimtipp München

Frische Luft und viel Ruhe am Auer-Mühlbach © Geheimtipp

Ich lache niemals, bevor ich meinen Kaffee hatte.

Clark Gable

Bohnen direkt vom Kaffeebauern

Ein Grund mehr, um auf einen – oder zehn – Kaffees bei FAUSTO vorbeizuschauen. Hier wird der Kaffee vor Ort, langsam und schonend geröstet. Und das Beste dabei – man kann dabei zusehen und sich bei einer Führung jeden Schritt erklären lassen. Über 50% Prozent der Sorten bezieht Klaus Wildmoser direkt von den Kaffeebauern in Brasilien, Indien und Nicaragua, die er regelmäßig besucht. Wem das nicht reicht – denn hier kann man schon mal zum Kaffee-Nerd werden – der kann sich zu Barista-Kursen anmelden und zum Profi aufsteigen.

Schmeckt nach Gastfreundschaft

Abgesehen von dem großen Wissensschatz und den zahlreichen Kaffeesorten (u.a. Espresso Monaco oder Giasing) aus eigener Rezeptur bestechen Klaus und Kinga Wildmoser und das FAUSTO-Team mit Gastfreundschaft. Wer hier einige Stunden dem Großstadt-Gefühl entfliehen und am kühlen Bach verweilen möchte, kann sich zurücklehnen und darf einfach nur genießen. Zum frisch gerösteten Kaffee gibt’s Florentiner und andere Naschereien.

Noch mehr Geheimtipps entdecken?!

KOMM HIER ENTLANG

Ob als außergewöhnliches Geburtstagsgeschenk, als Trip mit den Homies oder einfach als Alternative zum Wochenendprogramm:

Auf unserer Geheimtipp Tour fahren wir mit euch viele schöne, unbekannte Ecken Münchens im Retro-VW-Bulli ab. Für leckere Kostproben steigen wir auch immer mal wieder aus - unter anderem beim Café Fausto. Mehr Infos rund um die Tour gibt es hier. Steigt ein und entdeckt mit uns, was München jenseits von Altstadt & Co. zu bieten hat - wir freuen uns auf euch!

Der Lieblingsplatz von allen Gästen: die Terrasse direkt am Auer Mühlbach © Geheimtipp München

Lieblingsort für Naschkatzen © Geheimtipp München

Bilder von Frank-Achim Schmidt & Murat Kaydirma für Geheimtipp München.
Die Bilder sind vor Corona entstanden.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Hey Minga Touren entstanden.

Jennifer Lichnau

Jennys Spiritanimal ist der Dackel. Nicht nur weil sie ein waschechtes Münchner Kindl ist. Sie ist klein, frech und manchmal durchaus hartnäckig. Perfekte Voraussetzungen, um sich in ihrer geliebten Heimat durchzubeißen. Denn München bedeutet für sie nicht nur Spritz in der Sonne trinken. Gott sei Dank! Gerne entdeckt sie neue Ecken der Stadt – ganz abseits von Glanz und Gloria, wie zum Beispiel im Westend – ihrer Homebase. Guter Kaffee ist ihr Lebenselixier, wenn sie also nicht mit einem ihrer Pflegehunde an der Isar ist, sitzt sie wahrscheinlich im Café um die Ecke.