Die ArrivalNews Einfach besser verstehen

Für viele von uns gehört sie zum Morgen wie die heiß gebrühte Tasse Kaffee: die Zeitung. Die tägliche Lektüre informiert, unterhält und ist fester Bestandteil der deutschen Kultur. Sprache wird ja an sich in unserem Land großgeschrieben, steckt in ihr doch eine beeindruckende wie inspirierende Geschichte. Aber mal ganz ehrlich: Ab und zu können wir den endlos erscheinenden Sätzen, den Bergen an Fremdwörtern und den wirren Gezeitensprüngen auch nicht ganz folgen. Besonders etablierte Zeitschriften schöpfen aus dem tiefen Wortschatz der Deutschen Sprache und machen es frisch Deutschlernenden Menschen beinahe unmöglich, die vollen Ausmaße der geschriebenen Beiträge zu verstehen. In diese Nische hüpft ArrivalAid: Die gemeinnützige Organisation kreiert die kostenlose Monatszeitung “ArrivalNews”, die in einfachstem Deutsch gesellschaftsrelevante Themen bespielt und somit all jenen, die noch auf wackligen Beinen der deutschen Sprache stehen, ermöglicht, sich aktiv ins interkulturelle Leben einzubinden. Eine Initiative, die wir liebend gerne näher unter die Lupe nehmen!

© Fromm&Wild
© Fromm&Wild
© Fromm&Wild

Wissen, was abgeht 

Laut Statistik leben rund 11 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland (Quelle Mediendienst Integration). Um den Anschluss in der neuen Heimat zu erleichtern, hat ArrivalAid Gründer David J. Offenwagner 2017 ein einzigartiges Projekt ins Leben gerufen: die deutschlandweite Zeitung ArrivalNews. Sie liegt als Städte-Ausgabe kostenlos für die Standorte München, Stuttgart, Köln, Düsseldorf, Frankfurt (Main), Hamburg sowie als überregionale Ausgabe deutschlandweit aus. Wir finden sie in Universitäten, Schulen, sozialen und öffentlichen Einrichtungen, Bibliotheken, ausgewählten Cafés, internationalen Unternehmen und vielen Orten des öffentlichen Lebens. Alle Ausgaben der ArrivalNews können ebenso kostenlos online runtergeladen werden. Ziel des monatlich-erscheinenden gedruckten Blattes ist es, Menschen einen leichten wie einfach-verständlichen Zugang zu aktuellen Themen in Leben, Gesellschaft und Politik zu bieten. Das erleichtert ihr individuelles Teilhaben am aktuellen Zeitgeschehen sowie ihre aktive Teilnahme an gemeinschaftlichen Gesprächen. Wir meinen: macht Sinn! Denn wenn wir verstehen, wissen wir.

Multikulturell und multimedial

Nebst kultureller Vielfalt wirkt die ArrivalNews auch sinngemäß auf mehreren Ebenen: Ausgewählte Inhalte der Zeitung stehen Leser*innen zum Anhören auf SoundCloud zur Verfügung und liefern somit auch die korrekte Aussprache dazu. Ein weiteres Audio-Format ist der Podcast “ArrivalNews Wochenupdate”, der Zuhörer*innen über relevante Nachrichten und Aktuelles informiert. Beide Plattformen – Sehen (Schrift) und Hören (Audio) – verwenden einfachste Deutsche Sprache gemäß dem CLARAT Standard der Benckiser Stiftung . Freilich haben die Redakteur*innen, die alle Teil des ArrivalAid Teams sind, Raum für die sprachliche Weiterentwicklung geschaffen: Ein Glossar erklärt am Textrand komplexe Begriffe und dient somit als Unterstützung beim Deutsch Lernen.

Das Redaktions-Team der ArrivalNews.
© ArrivalNews

Der Chancen ermöglichende Türöffner

Eine Frage bleibt uns: Ist die ArrivalNews auch was für gebürtige Deutsche? Wir haben uns auf der Website durch die zwölfblättrige Dezemberausgabe geklickt und meinen: Kurze prägnante Sätze, kein Schnickschnack, gesellschaftsrelevante Meldungen und Geschichten mit Charakter – kurzum eine knackige Zeitung, die dank dem Einsatz von Farbe und spielerischen Grafikelementen groß wie klein eine willkommene Ladung Wissen, Lernen und Spaß liefert. Klar, einfach und verständlich – eine Kombi, die wir lieben. Und so steht es außer Frage, dass wir der ArrivalNews einen breit-grinsenden Daumen nach oben geben. Eine geniale Initiative, die Kulturen vereint, kostenloses Wissen ermöglicht und uns im Herzen berührt. Denn wir glauben, wir verstehen uns *Zwinker Zwinker*!

Relevante Nachrichten in einfachem Deutsch erklärt ArrivalNews kompakt

  • ArrivalNews ist die kostenlose Monatszeitung der gemeinnützigen Organisation  ArrivalAid
  • eine deutschlandweite Berichterstattung wie Auslange mit Lokalausgaben der Standorte München, Stuttgart, Köln/Düsseldorf, Frankfurt (Main) und Hamburg
  • eine leichte Lektüre speziell für Menschen mit geringen Deutsch-Kenntnissen
  • mit Nachrichten und Meldungen aus den Bereichen Leben, Gesellschaft und Politik
  • die Zeitung dient der Information, Unterhaltung sowie beinhaltet Lernmaterial zur Unterstützung von Deutschlernenden
  • haptisch zugänglich überregional und in den jeweiligen Standorten in Universitäten, Schulen, sozialen und öffentlichen Einrichtungen, Bibliotheken, ausgewählten Cafés, internationalen Unternehmen und vielen Orten des öffentlichen Lebens
  • online Download auf ArrivalNews Website
  • ausgewählte Inhalte zum Nachhören sind auf SoundCloud verfügbar und können auf der Website abgespielt werden
  • wöchentliche Nachrichten über den Podcast „ArrivalNews Wochenupdate“ (Spotify und Apple Podcast)

Noch mehr News aus München? Bekommt ihr hier!