Gürmet Wein meets Meze in Haidhausen

Geheimtippmuenchen Essenundtrinken Guermet – ©wunderland media GmbH

„Türkischer Wein… und die altvertrauten Lieder, schenk noch mal ein!“ Ging doch so, oder? Spaß beiseite: Wir wissen natürlich, dass Udo Jürgens damals über Griechenland und seine Trauben sang. Was vielleicht daran lag, dass Udo den türkischen Wein einfach noch nicht probiert hat, – natürlich eine reine Vermutung. Denn hätte er es getan, wäre er vielleicht genau so überrascht gewesen wie wir – und hätte seinen legendären Liedtext noch mal umgeschrieben. Ein Besuch im liebevoll gestalteten Pop Up Store Gürmet in Haidhausen hat unser (gar nicht so miserables) Wein-Wissen jedenfalls noch mal auf Vordermann gebracht – und uns zum einen gezeigt, dass wir die türkischen Trauben bis dato zu Unrecht maßgeblich unterschätzt haben und zum anderen, dass Meze mindestens so gut zu einem Glas Wein passen wie Käse und Feigensenf. 

Geheimtippmuenchen Essenundtrinken Guermet – ©wunderland media GmbH
© wunderland media GmbH
Geheimtippmuenchen Essenundtrinken Guermet – ©wunderland media GmbH
© wunderland media GmbH
Geheimtippmuenchen Essenundtrinken Guermet – ©wunderland media GmbH
© wunderland media GmbH

To-Go gekühlt & mit Liebe gemacht

Sarah Lange und Mete Gür (Gür und Gourmet – ihr versteht) sind nicht nur ein Paar, sondern teilen sich auch einen Traum: Eine Weinhandlung mit angeschlossener Bar, in denen sie ihre neugierigen Gäste mit ihren sorgfältig ausgewählten Tropfen aus Deutschland und der Türkei und den hausgemachten Köstlichkeiten verwöhnen dürfen. Bis es so weit ist, gibt uns das herzliche Duo aber einen Vorgeschmack auf ihre Expertise und ihre Gastfreundschaft in der angemieteten Pop-Up Location, in der wir sie noch bis Ende Dezember besuchen können. Der aktuelle Laden dient hauptsächlich als Handel: Wer Lust auf eine außergewöhnliche (gekühlte) Flasche Wein, herzhafte Kleinigkeiten und einen Plausch mit einem lieben Menschen hat, legt einen kleinen Zwischenstopp in der Preysingstraße in, lässt sich ausgiebig beraten, schnappt sich seine Leckereien-Tüte und lässt sich beispielsweise an einer der sonnigen Parkbänke am Johannisplatz nieder. Geht auch im Herbst, – denn wie ihr wisst, gibt es nur falsche Kleidung, nicht das falsche Wetter. Wir durften einen kleinen Moment Platz nehmen und haben uns von Wein-Liebhaber Mete bei einem kleinen Tasting das ein oder andere genauer erklären lassen. 

Fachjargon unter Freunden

Dass Italien, Frankreich, Deutschland oder Spanien nicht die einzigen qualitativ hochwertigen Weinanbaugebiete sind, wird uns schnell klar: Mete, der selbst türkische Wurzeln hat, berichtet uns, dass man sich in der Türkei über die letzten Jahre ein gewisses Know-how der französischen und ungarischen Kollegen angeeignet hat und schon seit längerem Weine auf Spitzenniveau herstellt. Er erzählt uns von verschiedenen Säuregehalten, den aromatischen Trauben, Meereslage und Salzwassernähe und hin und wieder müssen wir ihn in seiner Begeisterung kurz bremsen mit dem Argument, dass unser „weinisch“ noch ein wenig Nachhilfe braucht und wir gelinde gesagt nur Bahnhof verstehen. Dann erzählt er es uns noch mal – geduldig und mit leuchtenden Augen. Man merkt, wie viel Freude es ihm bereitet, seine Passion leben zu dürfen, sich mit Kunden auszutauschen und seine Erfahrung zu teilen. Und so lassen wir den Wein einfach für sich selbst sprechen…

Geheimtippmuenchen Essenundtrinken Guermet – ©wunderland media GmbH
Oh wie sie glänzen…
© wunderland media GmbH
Geheimtippmuenchen Essenundtrinken Guermet – ©wunderland media GmbH
Das Regal unserer Träume.
© wunderland media GmbH
Geheimtippmuenchen Essenundtrinken Guermet – ©wunderland media GmbH
Auch die wunderschönen Gläser könnt ihr übrigens käuflich erwerben.
© wunderland media GmbH
Geheimtippmuenchen Essenundtrinken Guermet – ©wunderland media GmbH
Ein weiterer Geheimtipp: die coolen Seifen von sobedo.
© wunderland media GmbH

Gut zu wissen

Der Fokus liegt nicht nur auf dem türkischen Wein – sondern auch auf dem deutschen. Die Mischung macht es! Wir entdecken also deutsche Weine der VDP (Verband der deutschen Prädikatsweingüter) Weingüter und türkische Weine höchster Qualität.

Achtung – auch, wenn ihr die Meze, die wir euch hier beschrieben haben, sofort verschlingen wollt: Dadurch, dass Mete und Sarah regionale Zutaten verwenden, wechseln die kleinen Speisen je nach Saison und Verfügbarkeit. Worüber ihr euch aber freuen solltet, – schließlich könnt ihr dann bei jedem Besuch etwas Neues probieren.

Sarah & Mete suchen übrigens nach einem neuen Pop-Up Ladenlokal! Also wenn ihr jemanden kennt, der jemanden kennt, der jemanden kennt… ihr wisst schon. Dann schreibt einfach direkt an wein@guermet.de

Saisonale Meze für den kleinen Hunger

… und kosten dazu die modern interpretierten Meze, die Mete uns passend zu jedem Wein serviert. Das ist übrigens ein wichtiger Punkt – klar, schmecken die kleinen Feinheiten auch ohne liquide Begleitung. Mit dem richtigen Gläschen kommen die Aromen aber noch viel intensiver zur Geltung. So starten wir mit leuchtendem Hummus, für den die Rote Bete zwei Stunden aufgekocht wird und der mit einem Hauch Zitrone, Salz, Pfeffer, Olivenöl, Tahine, Kichererbsen und einer feinen Zimtnote die perfekte Ergänzung zu dem prickelnden Schaumwein aus Rheinhessen ist. Fun Fact dazu: Der Cuvée aus Pinot Noir und Meunier aus dem Hause Raumland ist nach Tochter Katharina benannt und wird als einziger Schaumwein nach Frankreich importiert. Eine Ehre, wenn man es bis zu den champagnerverwöhnten Franzosen schafft. Direkt im Anschluss probieren wir türkisches Shakshuka, das ganz anders, aber nicht weniger besonders ist als das israelische. Die würzige Mischung aus Lauch, Spitzpaprika, Aubergine, Minze, Petersilie, türkischem Chillipulver, angerösteten Walnüssen (Achtung Allergiker!), Sesam und Bio Feta Käse aus der Region passt perfekt zu einem trockenen Weißwein aus der Ägäisregion, den manche Verpackungsträumer schon alleine wegen dem wunderschönen Etikett kaufen würden. Auch wenn es darum nicht gehen soll, wie Mete uns sagt: „Auf unserer Website sieht man erst auf dem zweiten Bild das Etikett – nur so setzt man sich auch wirklich mit dem Inhalt der Flasche auseinander.“ Hat er natürlich recht… aber schön ist sie trotzdem! 

Sprachbarrieren? Schnell vergessen!

Last but not least verkosten wir den türkischen Bulgursalat: Karotte, Lauch, Petersilie, Minze, türkisches Chillipulver, Zitrone und die Blüte einer Kapuzinerkresse sorgen für eine „Geschmacksexplosion im Mund“, wie Mete uns voraussagt. Unterschreiben wir. Der wirklich außergewöhnliche Riesling, der Saarburg Rausch Kabinett 2020 von der Mosel, der durch eine markante Restsüße, eine ausgewogene Balance und strammer Säure begeistert, bildet den gelungenen Kontrast zum köstlichen Bulgursalat. Zum feierlichen Abschluss schenkt Mete uns noch einen grandiosen Rotwein ein: Der rubinrote Chamlija Thracian von 2017 ist ein Cuvée aus Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc und ist genau das Richtige für alle, die zu einem vollmundigen, schweren Rotwein niemals Nein sagen können. Mete nennt es: „Eine kolossale körperreiche Struktur mit einem langen Nachhall.“ Das einzige Problem, was wir bei den türkischen Weinen erkennen: Wir können die Namen nicht aussprechen. Aber wenn das wirklich alles sein soll, dann leben wir damit. Gar kein Problem. So, wir müssen weiter… aber bis Ende Dezember haben wir ja zum Glück noch mehr als genug Zeit, uns jedem einzelnen Fläschchen hier mit unserer ganzen Gaumen-Aufmerksamkeit zu widmen. 

Geheimtippmuenchen Essenundtrinken Guermet – ©wunderland media GmbH
Unsere Tasting-Weine. Keine Sorge, wir haben sie nicht ausgetrunken…
© wunderland media GmbH

Mehr genussvolle Läden in München entdecken? Kein Problem!