Unsere 7 liebsten Sounds of Munich Auf die Ohren, rein ins Herz

geheimtipp muenchen LeCoqCombat 072020 06219 – ©wunderland media GmbH

Sie fährt mit uns in der Bahn, wir tanzen mit ihr auf der Sonnenterrasse und unser Lieblingsfilm ist deshalb so berührend, weil sie mit jedem Bild spielt – wir sprechen von dir, liebste Musik. Ein Dasein ohne dich wollen wir uns nicht ausmalen, zu sehr hängen wir an dir. Zu sehr lieben wir den Moment mit dir. Du sammelst Gefühle, Stimmen und Klänge, erschaffst daraus eine Sphäre die uns Menschen zusammenbringt. Wir fühlen uns von dir verstanden. Deine Vielfalt ist grenzenlos, wie die Leidenschaft, die wir für dich haben. Und manche ganz besonders: Cosby, Stefanie Raschke, Sweet Lemon, Felix Raphael, Bina & Ju, Moop Mama und Minga 3; sie lieben und leben Musik mit Herz und Seele; sie strahlen hell am Münchner Musikhimmel und bewegen mit ihren einzigartigen musikalischen Stilen unzählige Zuhörer*innen. Zur Feier des Wochenendes, das offiziell im Zeichen der Musik steht, listen wir diese sieben klang- und stimmhaften Naturtalente und bekräftigen damit das kulturelle Bewusstsein der lokalen Musikszene: Ja, in München spielt Musik – und wie ihr gleich seht, ziemlich geile Musik!

Wochenende 18. – 21. Juni Tag der Musik

Zum 22. mal feiern wir offiziell den Tag der Musik (TDM). Der Deutsche Musikrat wählte von 2009 aufwärts das dritte Wochenende im Juni aus, um zu verkünden: Im Leben spielt die Musik! Sie ist ein elementarer Bestandteil der kulturellen Vielfalt und dieser danken wir dieses Jahr am bestehenden Wochenende besonders. Musik, ein Hoch auf dich!

Geheimtipp Muenchen SoundofMunich Cosby 3 – ©COSBY
© COSBY
Sound of Munich #15

COSBY

Kontakt kilian@justpushplay.de +491733572364
Weitere Informationen

Unabhängig – so versteht sich die Philosophie des Arbeitens, des Erschaffens und des künstlerischen Daseins von Cosby. Die Münchner Band vereint die Kreativen Marie, Chris, Kilian und Robin; gemeinsam produzieren sie musikalische Werke, in denen Indie, Pop und Synthesizer sich zu einem homogenen Gemisch zusammentun. Das 80er-Jahre Lebensgefühl, das sich durch Unabhängigkeit, Modernität und Fortschritt auszeichnet, findet sich im Cosby-Sound wieder; ebenso Botschaften, die das kollektive Gemeinschaftliche appellieren. Sängerin Marie führt mit ihrer sanft-kraftvollen Stimme durch melodische wie beat-lastige Passagen und im Zusammenklang mit den selbst-produzierten Musikvideos bleibt uns nicht anderes zu sagen als: Dreht das Volume auf und lasst euch von den fünf Freunden auf und instrumental-synthetische Musik-Momente mitnehmen.

Mehr Text zum Ton? Wir waren mit Cosby gemeinsam unterwegs und teilen Eindrücke aus den Gesprächen hier.

Single „Let it Go“ (2021)
Geheimtipp Muenchen SoundofMunich StefanieRaschke – ©Stefanie Raschke
© Stefanie Raschke
Sound of Munich #16

Stefanie Raschke

Weitere Informationen

Düster und sphärisch, kraftvoll und energetisch – mit einem Set von Stefanie Raschke wechseln unsere persönlichen Gedankengänge in den Ruhemodus und unser tänzerischer Rhythmus genießt vollste Aufmerksamkeit. Mit ihrer Auswahl an Tracks, mixt das junge Multitalent (sie ist DJ und Start-Up Gründerin von Sauba Bleim) gekonnt Gefühle und Stimmungen und kreiert einen Sound, der zwischen Progressive House und Melodic Techno pendelt. Bereits als Mädchen entdeckt Stefanie Raschke ihr Faible für Musik – damals am Klavier, heute hinterm Mischpult. Sie ist Dauergast im Harry Klein und sorgt so Hand in Hand mit weiteren nationalen und internationalen Musiker*innen für elektronische (und ekstatische) Tanz-Abende.

Einen tieferen Blick in Stefanies Leben und ihre musikalische Reise erfahrt ihr im Artikel.

Shooting bei Sweet Lemon zuhause – ©wunderland media GmbH
© wunderland media GmbH
Shooting bei Sweet Lemon zuhause – ©wunderland media GmbH
© wunderland media GmbH
Shooting bei Sweet Lemon zuhause – ©wunderland media GmbH
© wunderland media GmbH
Sound of Munich #9

Sweet Lemon

Kontakt jonas@sunkingmusic.de
Weitere Informationen

“Im Endeffekt geht es nur um die scheiß Musik.” – spricht Lena, die gemeinsam mit ihrer Schwester Sophie der jungen Musikszene Münchens einen ehrlich, vielfältigen und zutiefst harmonischen Wind einhaucht. Zusammen sind sie Sweet Lemon. Im Alter von 12 Jahren gründeten die Münchner Kindl ihre Band und sorgen seit damals – Lena auf der Gitarre und Sophie am Klavier – mit ihrem Sound für Herzklopfen. Was sie spielen bewegt sich zwischen Jazz und Indie, gerne mit groovy Akzenten und allseits mit viel Soul. Was ihre Einheit – familiär und beruflich – stärkt? Beide sehen und kreieren die Harmonie im Kontrast; dass hier Grenzen aneinander reiben ist ganz natürlich. Wiederum regt die Spannung den kreativen Prozess an und fruchtet am Beispiel des süß-sauren Duos wunderbar: Ihre neuste Singel “All she had” fokussiert sich auf den Jetzt-Moment, lässt uns diesen mehr wertschätzen. Musik an!

Die Sweet Lemon Schwestern und ihr neuester Song „All She Had“ (2021)
Geheimtipp Muenchen, Geheimtipp München, Felix Raphael – ©Vibrancy music
© Vibrancy music
Sound of Munich #4

Felix Raphael

Weitere Informationen

Tradition und Moderne – wenn diese zwei Giganten aufeinander treffen, entsteht im Optimalfall etwas Neues, das uns gleichzeitig auch bekannt ist. Dieses Spiel aus Wissen und Nicht-Wissen nennt Live Act und Produzent Felix Raphael mittlerweile sein kleines 1×1: Er verbindet seine Erfahrungen als Sänger und Gitarrist in einer Band mit der Faszination für elektronische Klänge und Töne. Was Felix daraus verwirklicht ist ein Wechselspiel mit analogen und digitalen Synthesizern und Tools; sprich Sound für alle Sinne, Sound der uns emotional und gedanklich abholt und uns dahin trägt, wo wir intuitiv sein wollen. Im Mai ging sein Album „Innersense“ publik – zehn Tracks, signiert von Felix’ Mosaik aus instrumentalen Melodien und groovy Basslines sowie seiner rauen und oft melancholischen Stimme. Stücke, die uns (innere) Gefühlsozeane offenbaren und die von den aquarellen Malereien seines Vaters buchstäblich untermalt werden.

Single „Won’t Miss“ aus dem Album „Innersense“ (2021)
Sound of Munich Bina&ju – ©wunderland media GmbH
© wunderland media GmbH
Sound of Munich #5

Bina & Ju

Weitere Informationen

Was wir als Menschen erleben, basiert auf unseren Sinnen: Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Fühlen. Je mehr Antennen stimuliert werden, desto intensiver die Erfahrung. Wenn wir einen Film anschauen, sehen wir hin, wir hören hin und wir fühlen. Bilder und Stimmen kreieren einen Ablauf, eine Geschichte. Und dazwischen liegt die Musik: Kein Gänsehaut-Moment ohne mystische Klänge; keine Träne fließt, ehe die dramatische Melodie einsetzt und sich Protagonisten-Wege trennen oder vereinen. Musik macht aus bewegenden Bildern bewegende Momente, und in diesem Fall geben Bina & Ju den Ton an. Die beiden Kumpels sind Musikkomponisten für Werbung, TV und Film. Beide vereinen ihr klangvolles Handwerk mit enorm viel Feingefühl, Verstand und Leidenschaft. Zu sehen ist das beispielsweise an unserem Herzensprojekt, dem Kurzfilm “Stadtpoesie”. Bina & Ju kitzeln mit ihrem musikalischen Können Emotionen aus den Bildern und verstärken somit ihren Effekt auf uns. Einfach hinhören und hinfühlen. Das Übrige tut die Musik.

1000 Bilder, 1000 Emotionen und 1000 Töne von Bina & Ju, für „Stadtpoesie“ (2019)
Geheimtipp München, Geheimtipp Muenchen, Musik, Sound, Konzert, Brass Band – ©wunderland media GmbH
© wunderland media GmbH
Sound of Munich #13

Moop Mama

Weitere Informationen

Als Urban Brass oder Brasspop bezeichnet die Musik den Sound, der vorwiegend von Blechblasinstrumenten wie Posaunen, Trompeten und Tuba produziert wird. Ein solches Zusammenkommen kräftiger Töne kann bloß eines bedeuten: Laut. Und das ist Moop Mama. Die energiegeladene Kreativcombo aus zehn Dudes erweckt Aufsehen auf instrumentaler wie intellektueller Ebene. Sie beobachten, weisen hin und wollen mit ihren Produktionen an eine Gemeinschaft erinnern, die uns Menschen alle vereint. Die spitzen, humorvollen und progressiven Zeilen schreibt der sprachgewandte Keno Langbein, Rapper von Moop Mama. Dann ertönen die Blasinstrumente und aus Mikro- oder Megaphon strömen Texte die Liebe laut machen und zum “Facedance” ausrufen. Am wohlsten fühlen sich die Mitglieder auf der Bühne bei Live-Auftritten (zum Beispiel am 25. Juni am Musiksommer in Dachau) oder wenn sie in vereinter Entourage durch die Straßen Münchens cruisen und mit ihren Fans zusammen singen, tanzen und erleben.

Neue Single der Moop Mama Crew: „Schwimm“ (2021)
Geheimtipp Muenchen Minga 3 15 – ©wunderland media GmbH
© wunderland media GmbH
Sound of Munich #3

Minga 3

Kontakt minga3@kramer-artists.de +4915123446669
Weitere Informationen

Ein großes Los unserer Zeit? Die Vielfalt! Diese führt uns von München zum Cape Peninsula National Park, zur Nordspitze Südamerikas und in die Grachten von Venedig. Musikalisch übersetzt bedeutet’s: Minga 3. Fünf kreativen Köpfe stehen für die Band, die mit ihrem klangvollen Multikulti das widerspiegelt, was die Mitglieder selbst verkörpern: kulturelle Vielfalt, vereint in München. Big Sergio, Donald Manuel, Carlos Segura, Martin Vollmann und Andreas Schwarzer kreieren instrumental und vokal Gute-Laune-Musik mit Latino-, Salsa-Choke-, Hip-Hop, Jazz-, Pop- und Rockelementen. Eine Frage lag uns brennend auf der Zunge: Wie steht es um den Namen Minga 3? Drei ist die Bedeutungsmenge des Wortes Minga: In Quechua heißt es “Streetkid” und ist quasi der kleine schelmische Bengel á la Michael; es ist das Anagramm zu Gamin, denn im Kolumbianischen spricht das Volk hier von einem nachbarschaftlichen Projekt, das dem Wohl der Nachbarschaft dient – wie ein Jam; es weist auf den Ursprung des musikalischen Quintetts hin, München. Somit vereint Minga 3 Wissen, Wurzeln und Triebe in einem; hier im bekanntlich schönsten Minga dieser Welt.

Die neuste Single von Minga 3 „Gimme Love“ hier ansehen. Die Inszenierung ist das Ergebnis von Freundin Linda Luala, die gemeinsam mit ihren Kollegen und Studenten dem gute-Laune-Song die tänzerischen Noten liefert.

Mehr Kunst und Kultur aus und in München entdecken? Folgt der Geheimtipp Spürnase!