Xaver's

Xaver'sWo Geschwisterliebe Wirtshauskultur neu denkt

Nicht nur die Wiesn zeigt jedes Jahr wie eng Bayern mit seinen Traditionen verbandelt ist. Das älteste Volksfest der Welt, resche Brezn, süffiges Helles, eine mehr als zünftige Wirtshauskultur - das alles steht seit jeher für Bayern... hat sich dennoch mit den Jahren aber auch verändert. Immer neue Generationen kommen. Und weil sie ihre Traditionen ebenso lieben, wie die Elten und Großeltern, nehmen sie sie und fügen etwas hinzu. Etwas von dem sie denken, dass es das Alte noch besser macht. An vielen Orten in München kann man diese "Evolution der Tradition" ganz wunderbar beobachten. Und vor allem genießen. Ein gutes Beispiel: das Wirtshaus Xaver's im hippen Glockenbach. 

Im Xaver's trifft uriges Holz... © Geheimtipp München

... auf sattes Grün. © Geheimtipp München

Im Glockenbach isst und trinkt sich's traditionell... © Geheimtipp München

... und trotzdem modern. © Geheimtipp München

Setz dich! Es ist genug Platz für alle da! © Geheimtipp München

Lokal mit Stammbaum & Geschichte

Die Wurzeln des Xaver's reichen weit zurück. 1919 kauft Georg Portenlänger mit seiner Frau Anna den Alten Wirt - ein Wirtshaus mit Biergarten und Metzgerei. 30 Jahre später übernimmt sein gleichnamiger Sohn Georg - Vorsitzender der Metzgereiinnung München - den Betrieb. 1956 beginnt er als Erster mit dem Ausschank von Augustiner Bier in München und erweitert das Wirtshaus ein paar Jahre später vom Gasthof zum Hotel. 1991 übernehmen die Kinder Ulli und Carola Portenlänger in dritter Generation den Betrieb, der seit 2006 zu 100% bio-zertifiziert ist. Das Traditionshaus in Grünwald steht bis heute für Qualität und Nachhaltigkeit in Verbindung mit Vielfalt, einem soliden Handwerk und dem respektvollen Umgang mit Gästen, Mitarbeitern und Co. 2017 schließlich steigen die Kinds wieder ein - Klaus, Resi und Xaver. Mit der geballten, jugendlichen Power plus diversen Generationen an Erfahrung arbeiten sie an ihrem ganz eigenen Projekt: Ein neues Wirtshaus im Glockenbach soll es sein.

Die Arbeit in einem Familienbetrieb ist immer ein Stück persönlicher - man kennt sich, ebenso wie die Stärken und Schwächen des Anderen.

Xaver Portenlänger, Mitinhaber des Xaver's

Filet vom Bio Schwein mit Bauchspeck und Mohn. © Geheimtipp München

Eine deftige Brotzeit darf natürlich nicht fehlen. © Geheimtipp München

Ebenso wie ordentliche Käsespätzle. © Geheimtipp München

Veggie choice: Waldpilzrisotto mit Pfifferlingsschaum. © Geheimtipp München

Das Mousse au Chocolat kommt aus dem Kupferkessel. © Geheimtipp München

Eine himmlische Versuchung! © Geheimtipp München

Was darf's sein?

UNSERE EMPFEHLUNGEN

Hauptgericht: Filet vom Bio Schwein mit Bauchspeck und Mohn - 19,50€

Veggie: Waldpilzrisotto mit Pfifferlingsschaum, confierte Tomate und Rucola. - 14.50€

Dessert: Mousse au Chocolat aus dem Kupferkessel - ab 6,50€

Alte Tradition neu gedacht

2018 fällt letztlich der Startschuss für das Xaver's. Keine Revolution soll es sein, sondern eine Evolution der bayerischen Wirtshauskultur. "Die Idee war, dass wir die Art, wie der Opa die Wirtschaft geführt hat, mit unseren Vorstellung verbinden", erzählt Xaver - der Jüngste im Geschwister-Trio und Namensgeber des Wirtshauses. Wer ins Xaver's kommt, der soll sich wohlfühlen. So wie bei guten Freunden. Nicht einmal 30 Jahre alt waren die Drei bei der Eröffnung. Trotzdem legen sie seit Beginn viel Wert auf alte bayerische Werte und Tradition. Dazu gehört zum Beispiel auch, dass der Koch mit dem Landwirt, von dem das Xaver's die in der Küche verarbeiteten Produkte bezieht, im engen Kontakt steht. Das sichert die gute Qualität, die Klaus, Resi, Xaver und ihr Team über alles stellen. Neben der Familiengeschichte der Portenlängers ist es auch die Leidenschaft für gute Produkte und schöne Details, die sich durch die komplette Wirtschaft ziehen und am Ende auch auf unseren Tellern landet. 

Brothers & Sisters am Ruder

Drei Geschwister am Ruder - ob's da nicht mal knallt? Das interessiert uns am Ende des Interviews dann doch noch... "Iwo!" Stattdessen hat sich das Trio im Xaver's mittlerweile so richtig warmgelaufen. Mit der geschwisterlichen Konstellation sind alle mehr als zufrieden, erzählt uns Xaver: "Wichtig für 'ne gute Zusammenarbeit ist jedenfalls immer, klar miteinander zu kommunizieren. Damit fahren wir so gut, dass wir sogar noch an unserem Ruhetag gerne zusammen als Geschwister essen gehen." Welches Wirtshaus sie dann besuchen? Wahrscheinlich eins, das auch dem Opa gefallen hätte...

Bilder von Anna Pauels für Geheimtipp München.

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Anna Pauels

Anna – unsere Wahlmünchnerin fällt nicht nur durch feuerrote Haare, sondern auch durch mehrere Tattoos und Piercings auf. Sie liebt das Extreme und weiß nicht nur in Sachen Körperkult, wo der Bär steppt - sondern auch, in welchen Münchner Clubs und Bars. Ganz getreu dem Motto: Wer aus der Reihe tanzt, hat mehr Platz zum Tanzen.