Tushita Teehaus

Tushita TeehausTee, das ist eine Lebenseinstellung

Mal ehrlich, die Menschheit lässt sich in zwei Typen unterteilen: die absoluten Kaffee-Liebhaber oder die leidenschaftlichen Tee-Trinker. Wenn ihr zu der zweiten Sorte gehört, dann haben wir hier ein richtiges Schmankerl für euch. Denn wenn Tee für euch mehr als ein schnöder Wärmespender ist, solltet ihr unbedingt das Tushita Teehaus in der Klenzestraße besuchen. Hier wird Tee und alles was dazugehört zelebriert. Allein die Einrichtung ist so schön und besonders, dass sie einen den Alltag sofort vergessen lässt. 

Tee bedeutet Ruhe

Schnell nen' Espresso runterstürzen und dann weiter zur Arbeit - das is' hier nicht. Denn Tee, sein Duft und sein Geschmack, tragen die Gedanken für eine Weile aus dem Alltag heraus. Dafür braucht man Zeit. Und mal ehrlich, was kann man an einem stressigen Tag mehr gebrauchen, als eine Ruhepause. Und das Tushita Teehaus ist eine richtige Oase dafür. Noch heute sagt man in China: „Der Geschmack von Cha, also Tee und Chan, Meditation, ist derselbe.“ Und während man trinkt und meditiert, kann man die vielen Teegerätschaften begutachten, die im Teehaus Regal stehen und den Tee in seiner Zubereitung verfeinern. Damit die Tasse nicht so einsam ist, empfehlen wir ein ein Stück veganen Kuchen, aus der hauseigenen Bäckerei.

Mann mt tee

Nick in seiner Oase. © Geheimtipp München

Wo der Tee wächst...

Schon mal auf einer Teeplantage gewesen? Höhenlage, Wettereinflüsse, Bodenbeschaffenheit...das alles beeinflusst den Geschmack. Für das Teehaus reist der Inhaber, Nick nach Japan, Taiwan, China, Indien, Thailand und in andere Teeländer. Anders als bei Supermarkt-Beutel-Tee, weiß man also genau, von welchem Teegarten der Tee in der Tasse kommt und unter welchen Bedingungen er hergestellt und verfeinert wurde. Jede Teesorte, könnt ihr auch im Laden kaufen und zu Hause genießen.

Teekurs / Open Tee

ALLES WAS DU ÜBER TEE WISSEN MUSST

Du liebst Tee? Dann nimm dir die Zeit für einen Teekurs. Hier lernst du in zwei Stunden alles, vom Anbau bis zur Zubereitung. Und natürlich, wird auch Tee probiert und getrunken. 

Nicht einfach nur Tee, Kunst!

Zum Teehaus gehört nun auch eine kleine Galerie in der Westermühlstrasse 23. Dort könnt ihr die Teekurse besuchen, Teezeremonien beiwohnen oder an Meditationen teilnehmen. Hier gibt es einen Raum, für alle Künste, die rund um den Tee entstanden sind. Und wer ein bisschen von dieser schönen Kultur bei sich zu Hause haben will, der kann mal im Onlineshop vorbeischauen. Neben Tee und Teegeschirr, könnt ihr hier auch Gutscheine kaufen. Vielleicht gehört ihr selber ja zu den Kaffeetrinken dieser Welt, kennt aber einen Teetrinker - und mögt ihn trotzdem.

Frank-Achim Schmidt für Geheimtipp München

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden 

Jennifer Lichnau

Jennys Spiritanimal ist der Dackel. Nicht nur weil sie ein waschechtes Münchner Kindl ist. Sie ist klein, frech und manchmal durchaus hartnäckig. Perfekte Voraussetzungen, um sich in ihrer geliebten Heimat durchzubeißen. Denn München bedeutet für sie nicht nur Spritz in der Sonne trinken. Gott sei Dank! Gerne entdeckt sie neue Ecken der Stadt – ganz abseits von Glanz und Gloria, wie zum Beispiel im Westend – ihrer Homebase. Guter Kaffee ist ihr Lebenselixier, wenn sie also nicht mit einem ihrer Pflegehunde an der Isar ist, sitzt sie wahrscheinlich im Café um die Ecke.