Top 7 Tools für Mindfulness Meditation Zwischen Wolkenwind und klarem Himmel

Erinnert ihr euch noch an das Gefühl – damals zu Schulzeiten, – als die Pausenklingel bimmelte und wir wie wilde Hühner in den Schulhof gestürmt sind? Na ja, so in etwa – stellen wir uns vor, – fühlt sich unser Geist, wenn er mal Ruhe von den Gedanken hat. Wohl bemerkt, in den Pausen haben wir die Schule nicht verlassen, wir haben an einen lernfreien Ort gewechselt. Und so ist das auch beim Meditieren. Unsere Gedanken sind nicht weg, wir lenken unsere Aufmerksamkeit nur woanders hin – auf unseren Atem, ein Mantra oder sei es rein aufs Rauschen des Eisbachs. Wir verweilen sieben Minuten, eine halbe Stunde oder einfach einen Atemzug bei dem, was ist – ein Moment. Dann gehen wir weiter zum Nächsten. Und zum Nächsten. Moment für Moment. Ein Wechsel, wie wir ihm beim Zugucken der Wolkenspiele am Himmel beobachten. Wir geben zu, das schreibt sich hier leichter als in der Realität umgesetzt. Anfangs. Denn die Schwere liegt unserer Erfahrung nach nicht darin, sich nach innen zu fokussieren und sein Selbst zu sein, nein, sie liegt darin, die Meditation nicht als ein weiteres äußeres Präsentationsmodell seiner zwanghaft glatt-polierten Persönlichkeit anzusehen. Sie ist etwas ganz Individuelles und hat als Ziel unser ganz persönliches Wohlbefinden. Sie will uns sagen: Sei happy, hier und jetzt. Darum nach langer Rede hier der kurze Sinn: Probiert es doch mal aus. Wir haben sieben Varianten der Mindfulness Meditation zusammengetragen – von der Einlese-Lektüre bis zum gemeinschaftlichen OM-Summen – die euch beim Einsteigen helfen oder bereits Praktizierenden den ein oder anderen neuen Zugang verschaffen. Namaste and here we go…

The Munich Readery – English Second Hand Bookshop

Lesemomente mit “Wherever you go there you are”

Kontakt Augustenstr. 104, 80798 München bookmanjb@readery.de +49 (0) 89-121-92-403
Öffnungszeiten Mo-Fr: 11:00-20:00 Sa: 10:00-18:00 So: Geschlossen
Weitere Informationen

Gefühlt jedes Thema auf diesem Planeten hält mindestens ein passendes Buch zur Information, Führung, Unterhaltung… bereit. Und so ist das auch beim Thema Meditation. Aus dem Meer der Möglichkeiten eines oder mehrere zu fischen, die wir dann begeistert studieren, entpuppt sich für manche von uns als wahre Challenge. Ein (virtuelles) Örtchen, an dem die Auswahl erleichtert ist, ist The Munich Readery. Englisch-sprachige Bücher aus zweiter Hand stehen Rücken an Rücken in den typisch-dunklen Holzregalen im Laden an der Ecke Schellingstraße/ Augustenstraße. Auf der Website können Exemplare verschiedener Genre (Fantasy, Crime, Kids,…) online bestellt werden. Bei einem unserer letzten live Besuche ist uns das Buch “Wherever you go there you are” in die Hände gefallen und wir haben es nach dem Aufschlagen nicht mehr aus der Hand gelegt. Autor Jon Kabat-Zinn leitet in einfachem und verständlichem Stil Leser*innen durch die theoretische und praktische Mindfulness Meditation und gibt alltagserprobte Tipps. Eine redaktionelle Empfehlung von uns an euch, die unseren Lese-Enthusiasmus losgetreten hat und nachhaltig – ohne das Buch vor Augen – wirkt.

Obertonhaus

Akustische Reise mit Naturklängen

Kontakt Pestalozzistraße 30, 80469 München mail@obertonhaus.de 089/26-77-72
Öffnungszeiten Mo, Fr: 11:00-19:00 Sa: 12:00-16:00 So: Geschlossen
Weitere Informationen

Entspannte Sitzposition, check. Jetzt Augen zu, tief einatmen und langsam wieder aus. Nach ein paar wiederholten Atemzügen zwickt der Bund, die Gedanken überschlagen sich und im Kopf sind wir beim Xten To-do. Wer es aus eigener Erfahrung kennt, weiß bestimmt auch, wie hilfreich Musik beim Abschalten des Köpfchens ist. Dieses Wissen tragen Kulturen seit zig Generationen in sich und entwickelten im Lauf der Zeit unterschiedliche Frequenzen, die sich nachweislich beruhigend auf Körper und Geist auswirken. Eine tiefe Thematik, Experten sind wir keine. Persönlich schnuppern wir ab und an in sogenannte Solfeggio Frequenzen, die auf diversen Ebenen (Hz) wirken. Manche gleiten mit den Tönen von Klangschalen und Gongs in ihren Pol der Stille, besonders wenn sie diese selbst erzeugen. Ein kleine Oase der Naturklänge ist das Obertonhaus. Hier sammeln sich natürliche Musikinstrumente und CDs – außerdem werden zu gegebenen Anlässen Seminare und Konzerte veranstaltet. Ob sanfte oder rustikale Töne – wie zum Beispiel von den Didgeridoos, dem traditionellen Blasinstrument der Aborigines – entscheidet wohl jeder nach seinem individuellen Geschmack. Hauptsache ist, dass wir mit den musikalischen Ober- und Untertönen tiefer in unsere Meditationspraxis eintauchen können.

Brennnessel

Entspannte Atmosphäre schaffen

Kontakt Türkenstr. 60, 80799 München 089 – 280 303
Öffnungszeiten Mo-Fr: 11:00-14:00 / 15:00-18:00 Sa: 11:00-14:00 So: Geschlossen
Weitere Informationen

Bei näherer Beschäftigung und vermehrter Anwendung merkt ihr bestimmt, dass Meditation ein Zustand ist, der unabhängig von seiner Umgebung geschieht. Besonders schön machen wir es uns von Zeit zu Zeit trotzdem. Da breiten wir eine kuschelige Decke aus, legen Polster auf und tröpfeln geistöffnendes Lavendelöl ins Schälchen der Duftlampe. Wie wir dann in einen meditativen Zustand verfallen – beim stillen Liegen, Lesen eines interessanten Buchs oder beim Einwirken der Gesichtsmaske – ist wie so oft, reine Sympathie und Anpassung an die jeweilige Lust und Laune. Kleine Hilfsmittel, die Umgebung und zugleich unser persönliches Wohlbefinden aktivieren, finden wir im Brennnessel. Der Laden bietet online sowie offline eine wunderbare Auswahl an Naturprodukten. Die Bandbreite reicht von Kräutern und Gewürzen, Duftlampen und ätherischen Ölen bis zu natürlicher Kosmetik zum Selbermachen. Wohlfühl-Produkte, die äußerlich ein entspanntes Ambiente schaffen, – passiert dann ganz natürlich, dass bei gelegentlichem Gedanken-Wirrwarr die innerliche Ruhe nachzieht.

Patrick Broome Yoga

Gruppen Meditation und Yoga

Kontakt Jahnstraße 46, 80469 München info@patrickbroome.de
Weitere Informationen

Ist der Samen des meditativen Willens mal gesetzt, heißt es fleißig gießen. Kontinuierliche Praxis und Geduld sind die Hauptzutaten, wie Wasser quasi. Wem noch der ein oder andere zusätzliche Nährstoff unbekannt ist, kann sich mit geleiteten Gruppenmeditationen oder Kursen eine solide Basis schaffen. Im Online-Studio von Patrick Broome Yoga stehen beispielsweise Einheiten zu “Asana, Atem & Meditation”, “Pranayama” (= Sanskrit für die Kunst des Atems) sowie Yoga in seinen unterschiedlichen Facetten zur Auswahl. Die Anmeldung zu den virtuell-geführten Stunden erfolgt via Website und mit einem persönlich angelegten Account. Die Studios von Patrick Broome Yoga (es gibt insgesamt vier Standorte in der Münchner City) vermitteln Yoga als wirkungsvolles Instrument, mit dem wir üben, uns trotz Stress und Sorgen des Alltags wohl zu fühlen. Wie ein neuer Mensch quasi. 

Kurse zu Meditation, Atemübungen und unterschiedlichster Yogaformen sind auf der Website verfügbar und online buchbar.

Yoga Corner

Reinigen mit Palo und Santo

Kontakt Theresienstraße 51, 80333 München info@yogacorner.de +49 (0)89 23762778
Öffnungszeiten Mo-Fr: 11:00-19:00 Sa: 11:00-16:00 So: Geschlossen
Weitere Informationen

Und wieder sind wir bei den Sinnen: Räuchern ist ein beliebtes Tool, das Körper und Geist stimuliert und gleichermaßen Räumlichkeiten reinigt. Hier wollen wir auf bekannte Sprichwörter wie “Jemanden (nicht) riechen können” oder “Die Nase voll haben” hinweisen, die die sensiblen Qualitäten unseres Näschens noch besser unterstreichen. Palo Santo und Salbei wird eine klärende und reinigende Wirkung zugeschrieben und selbst aus den Klassikern der heimischen Gewürzwelt sollen gewisse Heilstoffe emporsteigen. Lorbeerblätter zum Beispiel. Ihr Geruch schärft die Wahrnehmung und hilft dabei, scheinbar Verborgenes ins Tagesbewusstsein zu bringen. Eine kleine Auswahl an Räucherwerken (Palo Santo, Salbei und Räuchermischungen) treffen im Yoga Corner auf Lieblingsartikel der Yogapraxis. Von der Bambusmatte bis zum Wickeltop, von Heilsteinen bis zum Mondkalender – Inhaberin Sandra hat mit ihrem Laden eine kleine heile Welt für Yogis geschaffen.

Der Laden YOGA CORNER München ist vorübergehend geschlossen – you know…

ZUM VERSTÄNDNIS Yoga & Meditation

Die Meditation ist Teil vieler geübter Yogaformen und dient dem Zu-Ruhe-Kommen und dem Mal-wirken-lassen. Yoga und Meditation sind demnach ein beliebtes Pärchen, dass von Zeit zu Zeit mehr und mehr Aufmerksamkeit in unseren geografischen Kreisen gewinnt.

Yoga bedeutet korrekt übersetzt “Verbindung” oder “zwei Dinge zusammenbringen” – als Urziel von Yoga kann dementsprechend die Harmonie von Körper und Geist gedeutet werden.

Meditation wird bildungssprachlich als “sinnende Betrachtung” definiert, was (verständlich übersetzt) wir mal als “Sein” auffassen. Wir sind ohne unsere Position zu beurteilen und ohne unsere aufpoppenden Gedanken zu deuten, zu sortieren oder zu vergraulen. Wir sind nur in diesem Moment, beobachten neutral, schauen nicht nach und nicht nach vorne.

Wer Meditation in sein alltägliches Leben integriert, ist dauerhaft glücklich(er). Da ist was dran…
© Unsplash

Wissen gucken mit der Netflix-Serie “Headspace: eine Meditationsanleitung”

Der Streaming-Riese launcht zu Beginn diesen Jahres die erste von drei Staffeln der Reihe “Headspace: eine Meditationsanleitung”. Andy Puddicombe führt mit Stimme und Charme durch die animierte Serie, die in Zusammenarbeit mit der Meditations-App “Headspace” produziert wurde. Er selbst hängt nach einigen Jahren in der Marketingbranche sein berufliches wie privates Leben an den Nagel und verabschiedet sich nach Fernost, um die Lehre der tibetischen Mönche zu verinnerlichen. Seine Erfahrungen teilt er mit Zuschauer*innen in acht thematisch-gegliederten Folgen, die zudem mit wissenschaftlichem Know-how angereichert sind. Zum Ende der 20-minütigen Episoden schließt eine gemeinsame Meditationsübung ab, die von Andy begleitet wird. Wir meinen, eine wunderbare Möglichkeit schnell und einfach einen Einblick ins bunte Spektrum der Meditation zu bekommen. Bemerkt sei auch, dass Netflix und seine Macher dieses Format in puncto Ästhetik und Anschaulichkeit top umgesetzt haben. Ganz nach dem Prinzip “Wissen macht Spaß”.

Netflix

Wer meditieren will, muss Geduld üben.
© Unsplash

Technische Unterstützung mit App und Podcast

Wir fassen mal zusammen: Meditation, Meditation mit Frequenzen & Naturtönen, Meditation mit Duft & Rauch, Meditation in Gemeinschaft & Yoga. Nun ergänzen wir unsere (kleine) Reihe um eine weitere Meditationsvariante, die auf der akustisch-vokalen Ebene wirkt. Geführte Meditationen via App und Podcast. Beide Plattformen sind eine willkommene Alternative zu Kursen, in denen ebenso eine Person vom Fach die meditative Einheit übernimmt und leitet. In den meisten Fällen läuft im Hintergrund eine beruhigende Melodie, die den Entgleisungseffekt verstärkt und uns leichter in den meditativen Zustand driften lässt. Wir empfehlen hier die App “Calm” und den Podcast “Meditation für jeden Tag mit Paulina Thurm”. Sowie gibt es einige Musiker, die Song und geführte Meditation zu einem Track mixen. Beispiel ist hier das Album “Still” von East Forest. Die Kompositionen dauern zwischen 10 und 20 Minuten und lassen den Tag mit viel Dankbarkeit und Inspiration starten und/oder ausklingen. Unser Stichwort, die sieben Tools der Mindfulness Meditation sind nun zu Ende erzählt. Auf zum nächsten Moment.

App Calm
Website Paulina Thurm 
Album East Forest

KADAMPA MEDITATIONSZENTRUM MÜNCHEN Lust auf einen online Meditation Kurs?

Das Kadampa Meditationszentrum München ist eine Oase des Friedens – zentral gelegen nahe des Viktualienmarktes – lädt es Interessierte ein, mit einem vielschichtigen Programm, buddhistische Meditation und die Methoden des modernen Kadampa Buddhismus kennenzulernen.

Inhalte sind beispielsweise

  • offene Meditationsabende
  • English Meditation Classes
  • Meditation am Sonntagmorgen
  • Vorträge aus dem Kadampa Buddhismus wie „Beautiful Minds – Strong Minds“ (13.01.)

Die Teilnahme an den online Kursen erfolgt mit Anmeldung auf der Website.

Mehr Ideen fürs persönliche Wohlbefinden? Here you go!