Zu Gast im AWA Hotel

Zu Gast im AWA HotelÜbernachtung im Economy Zimmer inkl. Frühstück für Zwei

Hotels gibt‘s wie Sand am Meer. Aber einen Ort, der Nachhaltigkeit, Kreativität, Frauenpower und Gleichberechtigung verbindet? Oh doch, den gibt es! Und zwar hinter unserem heutigen Adventskalendertürchen! In der Schillerstraße am Hauptbahnhof lädt euch seit kurzem das AWA-Hotel dazu ein, in entspannter Atmosphäre die Seele baumeln zu lassen. Zusammen mit eurem Lieblingsmenschen eine wunderbare Nacht im fremden Bettchen verbringen und dann am nächsten tag gemütlich frühstücken – ganz schön romantisch oder? Oder ihr verschenkt den Hotelbesuch einfach an die Familie, die euch über die Feiertage in München beehrt. Up to you!

9. Dezember

DAS STECKT HINTERM TÜRCHEN

Übernachtung im Economy Zimmer inkl. Frühstück für Zwei

Gründerin Anita hat den Traum vom eignen Hotel verwirklicht © Geheimtipp München

Ich bin selber Gründerin & möchte Frauen im Berufsleben entgegenkommen

Anna Wandinger

Awareness, Women & Arts

Anita Wandinger ist in jeder Hinsicht eine Powerfrau. Um sich den Traum vom eigenen Hotel zu erfüllen, legte die 28-Jährige sogar ihr Master-Studium auf Eis. Schon von Anfang an war klar: Sie möchte etwas bewegen. Passend dazu steht die Philosophie ihres Hotels für Awareness, Women und Arts - kurz AWA. Das Team setzt sich stark für Nachhaltigkeit ein und fördert ganz nebenbei lokale Künstler. Ihr wollt es selbst ausprobieren? Bei den regelmäßigen Art Night Events könnt ihr den Pinsel schwingen und eigene Kunstwerke erschaffen. In solch einer kreativen Atmosphäre lässt es sich doch besonders gut schlafen oder?! Nicht nur zu Weihnachten!

Ruff´s Burger Müllerstraße

Ein romantisches Frühstück wartet auf euch! © Geheimtipp München

Zusammen mit dem AWA-Hotel wünschen wir euch eine entspannte Weihnachtszeit.

Anna Drózd

Anna - unsere gebürtige Münchnerin mit polnischen Wurzeln - hat ein waches Auge für Details das es ihr erlaubt auch im Alltäglichen große Inspiration zu finden. Immer auf der Suche nach besonderen Ecken, will sie das Stadtleben nicht nur entdecken, sondern auch selbst ein bisschen bunter machen. Immer im Gepäck: eine geballte Ladung Kreativität.