Worauf Münchner*innen (ski)abfahren 7 Skigebiete near Munich

Snowcard Tirol – ©wunderland media GmbH

Juhu, endlich hat es wieder ein bisschen geschneit. Jetzt bleibt für uns nur noch zu hoffen, dass Petrus bald nochmal ein paar Schneeflocken nach unten schickt. Bis dahin geben wir uns mit dem, was wir heute haben, schon mal zufrieden und planen unsere nächste Tour zum Skifahren, Snowboarden und Co. Die dabei alles entscheidende Frage: Wo geht’s hin? Wir sind ja wohl nicht alleine mit der Sehnsucht nach schneebedeckten Bergen und zügigen Abfahrten. Da werden die großen Ski-Areale wohl ziemlich voll sein. Wir geben euch den Tipp: Lasst die Massen ruhig dorthin pilgern und konzentriert euch selbst auf die näher gelegenen und kleineren Gebiete. Da gibt es nämlich eine ganze Menge mit besonderem Charme, Gemütlichkeit und sogar überschaubaren Preisen. Wir präsentieren unsere Top7 Skigebiete rund um München, die für Anfänger*innen, Freerider*innen und Co. definitiv einen Besuch wert sind. 

First things first Checkliste vor der Abfahrt

Ihr habt es euch fest vorgenommen: Morgen geht’s los zum Skifahren. Bevor ihr euch aber auf den Weg macht, solltet ihr unbedingt ein paar Sachen abchecken!

  1. Wetterlage und Schneebedingungen
    Ihr seht’s selbst: Klimawandel lässt grüßen. Checkt vor eurem Skitag unbedingt aus, ob die Pisten überhaupt geöffnet sind. Meistens gibt’s auf den Websites der Skigebiete zudem Live-Webcams, die euch das Wetter und die Bedingungen vor Ort genau anzeigen. Das gilt übrigens auch für Gebiete mit nur unpräparierten Pisten. Das kann total Spaß machen, erkundigt euch aber davor dringend über Lawinengefahr und Co.
  2. Öffnungszeiten
    Ja, solltet ihr eigentlich auf dem Schirm haben. Schaut aber nochmal nach, damit ihr rechtzeitig losfahrt und ggf. Specials wie Rodelbahn und Flutlichtfahrt mitnehmen könnt.
  3. Kinder-Specials
    Ihr seid mit der ganzen Familie unterwegs. Die meisten Skigebiete haben einen extra Kinderbereich bzw. Skikursangebote, die ihr relativ easy wahrnehmen könnt. Trotzdem davor am besten nochmal abklären.
  4. Ausrüstung herrichten oder leihen
    Schaut, dass ihr alles wichtige für euren Skitag dabeihabt. Es gibt nichts Blöderes, als im Skigebiet angekommen zu merken, dass ihr einen Skischuh vergessen habt. Bei den meisten Skiliften gibt es auch Verleihstationen, in denen ihr teilweise eine komplette Ausrüstung leihen könnt. Informiert euch einfach am jeweiligen Ort.
  5. Auto, Bus oder Bahn?
    Ihr denkt, ihr kommt nur mit einem Auto an die richtigen Orte? Falsch gedacht. In viele Gebiete kommt man von München aus mit Bus und Bahn in relativ kurzer Zeit. Das ist oft sogar eine etwas entspanntere An- und Abreise. Und auch nicht schlecht für’s Klima!
Geheimtipp Muenchen Skigebietenearmuc Spitzingsee – ©Dietmar Denger
© Dietmar Denger
Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee

Mit den Skiern zwischen zwei Tälern

Kontakt Stümpflingbahn, Lyraweg 6, 83727 Schliersee
Weitere Informationen

See und Berge – ach, was gibt es Schöneres. Diese wunderbare Kombi erwartet euch im Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee. Das beliebte Wintersportparadies rund um die Berge Stümpfling und Roßkopf verbindet die beiden Täler miteinander. Am Stümpfling finden alle Einsteiger*innen, Aufsteiger*innen und Familien ihren perfekten Pistenspaß. Versiertere Fahrer*innen können sich auf der kurzen aber anspruchsvollen Roßkopfabfahrt oder der langen schwarzen Grünseeabfahrt vergnügen. Immer am Wochenende geöffnet: Der Funslope an der Unteren Firstalm bietet Spaß für Junge und Junggebliebene, auf einem oder zwei Brettern. Ein besonderes Highlight des Skigebiets ist außerdem das Fluchtlichtfahren jeden Donnerstag und Freitag von 18:30 bis 21:30 Uhr an der Stümpflingabfahrt. Ein ganz besonderes Ski-Erlebnis.

Hier kommt ihr übrigens mit BOB und Bus auch gut ohne Auto hin.

Geheimtipp Muenchen Skigebiete Near Muc Unsplash 02 – ©Unsplash
© Unsplash
Skiparadies Sudelfeld

Zwischen Familienspaß und Profisport

Kontakt Waldalpe 2, 83080 Oberaudorf
Weitere Informationen

Das 80 Kilometer von München entfernte Skigebiet ist das größte zusammenhängende Skigebiet in Deutschland. Auch bei den Münchner*innen ist es schon lange beliebt. Deswegen gilt hier definitiv: Früh da sein lohnt sich. Später am Tag kann es dann nämlich durchaus etwas voller werden. Das Skiparadies setzt rundum auf Familienfreundlichkeit: Mit einem Familienskipass, einem Kinderland mit Kinderlift, dem Figurenwald und der Lernarena werdet ihr und eure Mini-Me’s bestens versorgt. Ihr könnt entspannt auf leichten bis mittelschweren Pisten cruisen oder auf der FIS-Weltcup-Strecke neuen Herausforderungen trotzen. So kommen wirklich alle, die bei eurem fabelhaften Skitag dabei sind, auf ihre Kosten. Klingt perfekt, oder?

Geheimtipp Muenchen Skigebietenearmuc Brauneck – ©Gisela Schregle
© Gisela Schregle
Skigebiet Brauneck-Wegscheid

Des Großstädter's Liebling

Kontakt Gilgenhöfe 28, 83661 Lenggries
Weitere Informationen

Auch hier seid ihr mit dem Motto „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ bestens vorbereitet auf euren Skitag. Lenggries liegt nämlich nur etwa 60 Kilometer von München entfernt. Kein Wunder, dass das Skigebiet Brauneck-Wegscheid eines der beliebtesten für die Münchner*innen ist und sich einige aus der Großstadt dorthin verirren. Und ziemlich schön ist es dazu auch noch. Mit seinen sonnigen Skimulden unter dem Latschenkopf bietet das Brauneck eine faszinierende Kulisse für schneereiche Stunden. Insgesamt 34 Pistenkilometer mit leichtem, mittlerem und Weltcup- Niveau an den Hängen des Braunecks und Latschenkopfs bieten für jedermann die richtige Abfahrt. Mit zahlreichen Hütten und einem Panorama-Gipfelrestaurant in 1.500 Meter Höhe findet ihr hier viele Möglichkeiten für erholsame und stärkende Pausen.

Das Skigebiet ist übrigens auch ein Klassiker in Sachen Skitouren.

Geheimtipp Muenchen Skigebietenearmuc Steinplatte – ©Steinplatte
© Steinplatte
Familien-Paradies Steinplatte

Riesen Spaß für Groß und Klein

Kontakt Alpegg 10, 6384 Waidring
Weitere Informationen

Kühle sonnige Tage auf dem Berg, eine gemütliche Hüttenzeit und viel Spaß für die ganze Familie. Wo ihr all das bekommt? Na, auf der Steinplatte. Als beliebtes Familien-Paradies mitten im Dreiländereck Tirol-Salzburg-Bayern bietet die Steinplatte alles, was eure großen Erwachsenen- und kleinen Kinderherzen begehrt: 42 breite Pistenkilometer, wärmende Hütten, ein täglich geshapter Snowpark mit mehr als 50 Elementen und die Triassic Funline mit dinostarken Stationen für die Kleinen. Egal ob Wandern auf dem Weg zur Aussichtsplattform oder zur Tropfsteinhöhle, Langlaufen auf den Loipen der Winklmoosalm oder rasanter Pistenspaß, – das Skigebiet verspricht Winterfreuden für Groß und Klein.

Geheimtipp Muenchen Skigebietenearmuc Hocheck – ©Bergbahnen Oberaudorf GmbH
© Bergbahnen Oberaudorf GmbH
Bergbahnen Hocheck

Flutlichtmanöver mit Dorfcharakter

Kontakt Carl-Hagen-Straße 7, 83080 Oberaudorf
Weitere Informationen

Überschaubar, günstig und familienfreundlich – so mögen wir das! The perfect place to be: der Hausberg Hocheck. Und damit meinen wir wirklich „Hausberg“. Denn der Lift liegt mittendrin in Oberaudorf. Gemütliche Wintersportler*innen finden hier ein ideales Familienskigebiet mit überwiegend sanft geneigten Skiwiesen im oberen Bereich beim Berggasthof Hocheck und einer etwas flotteren, aber nicht allzu schweren Talabfahrt. Ihr wollt den abendlichen Skifahrerstau auf der Autobahn vermeiden? Dann bleibt einfach noch etwas länger. Denn dienstags, donnerstags, freitags und samstags von 18:30 bis 21:00 Uhr könnt ihr am Hocheck im Flutlicht die Piste hinunterdüsen. Auf eine gute Fahrt!

Übrigens: Hier gibt’s auch Deutschlands längste TÜV geprüfte Rodelbahn, die an den selben Tag beleuchtet wird. Freut euch auf ein wunderbares Schneevergnügen!

Geheimtipp Muenchen Skigebiete Near Muc Unsplash 06 – ©Unsplash
© Unsplash
Skigebiet Wallberg

Ein Berg mit Geschichte

Kontakt Wallbergstraße 26, 83700 Rottach-Egern
Weitere Informationen

Aufgepasst, hier kommt etwas für ganz Gewagte, für Sensation-Seeker sozusagen: der Wallberg. Gut, es erwartet euch jetzt nicht die schwierigste Abfahrt überhaupt. Immerhin ist die gesamte Strecke auch nur 3,2 Kilometer lang. Aber zu den Anfänger*innen solltet ihr wohl auch nicht mehr gehören. Der Betrieb der Skilifte ist schon lange eingestellt, Eigenverantwortung ist gefragt! Euch erwartet eine unpräparierte Abfahrt bis ins Tal, die es ganz schön in sich hat und bei Freerider*innen, Tiefschneefahrer*innen und Tourengeher*innen besonders beliebt ist. Genießt oben den Ausblick über den Tegernsee und macht euch dann auf den Weg nach unten. Best View Guarantee!

Time for some facts. Der einzig wahre Weg vom Wallberg nach unten: oben gemächlich, dann den berüchtigten Glaslhang hinunter und in einer waghalsigen Schussfahrt durchs Kanonenrohr. Bis heute hält der legendäre Ski-Olympiasieger Toni Sailer, auch genannt „Der schwarze Blitz von Kitz”, den Streckenrekord. Er errang im Jahr 1954 mit einer Zeit von 2.22,7 Minuten den „Goldenen Schild vom Wallberg”. Seine Bestzeit wurde nie unterboten.

Geheimtipp Muenchen Skigebietenearmuc Kaiserwinkl – ©TVB Kaiserwinkl
© TVB Kaiserwinkl
Skigebiet Kaiserwinkl

Skispaß für Langschläfer*innen

Kontakt Thurnbichl 47, 6345 Kössen
Weitere Informationen

Langschläfer*innen und Nachteulen aufgepasst: Auch wer erst spät am Morgen aufbricht, kann das Skigebiet im Kaiserwinkl für einen rundum gelungenen Skitag nutzen. In etwa 1,5 Stunden Autobahnfahrt seid ihr im Schneegebiet. Von hier aus habt ihr die Wahl. Ihr seid mit euren Kids unterwegs und fühlt euch selbst noch nicht ganz sicher auf den Brettern? Dann ist das familienfreundliche Skizentrum Zahmer Kaiser in Walchensee-Durchholzen/Tirol die richtige Wahl. Ihr lechzt dagegen nach einer neuen sportlichen Herausforderung in diesem Winter? Dann probiert euch am Unterberghorn über Kössen aus.

Wer kein Auto hat, kann übrigens problemlos mit dem Zug anreisen und profitiert sogar noch vom kostenlosen Shuttlebus zwischen Bahnhof Kufstein und dem Skigebiet.

Noch mehr Schneespaß? Wir haben da was für euch!

Geheimtippmuenchen Snowcardtirol Hintertux 09851 – ©wunderland media GmbH

Pistengaudi am Hintertuxer Gletscher Mit der Snow Card Tirol in den Schnee

Pulverschnee auf endlosen Pisten, sonnengeküsste Bergwipfel, deftiger Gulasch auf einer urigen Hütte mit Panoramaaussicht, unsere Schneebretter unter den Füßen und Adrenalin, das durch unseren Körper fließt – wir haben Sehnsucht. Zeit wird es also, dass wir uns aufmachen gen Berge mit unserem Partner in Crime: der Snowcard Tirol. Über 90…