Wiesn = Offline-Tinder?!

Wiesn = Offline-Tinder?!Oder: Was geht so im Bierzelt? Ein Kommentar.

Ach, die Wiesn. Als Kind war es ein unbeschreiblicher Flash - laut, bunt, funkelnd und voller Möglichkeiten – Kettenkarussell oder Geisterbahn, 5er Looping oder doch lieber gebrannte Mandeln? Die 15 Wiesn-Mark, die es von meinen Eltern gab bedeuteten die große Freiheit. Später saß ich dann zur Wiesn mit meinen Klassenkameraden im Biergarten statt auf dem Sportplatz, selbe Runde anderes Setting. Und heute frage ich mich, ist das der Ort und die Jahreszeit um neue Freunde oder sogar die große Liebe zu finden?

Also ich hab mal nachgefragt: In meinem Freundeskreis gibt es niemanden, der seinen Partner auf der Wiesn kennengelernt hat – aber vielleicht hat der eine oder andere in der Enge und Hitze die Liebe zu jemandem bereits bekannten entdeckt. Vielleicht brauchen wir manchmal etwas Hilfe z.B. Bier um uns zu trauen? Also ich denke, die entspannte Stimmung kann schon helfen, vielleicht a bisserl verborgene Gefühle mal offen auf den Tisch zu bringen. Da lehnt man sich etwas weiter zum Fenster, passt sich seinem Dirndl-Dekolleté an und wagt was... Spätestens, wenn ich bei den Liedern der Band mitsinge, habe ich ja eh alle Hemmungen fallengelassen. Aber das ist vielleicht auch nur in meinem Fall so.

Und neue Freunde? So richtige, also längerfristig? So halb. Ich habe Bekannte, die sich mit ein paar Neuseeländern angefreundet haben, inzwischen auch mal dort waren und die Wiesn der jährliche Treffpunkt der kleinen Weltbürgertruppe geworden ist. Aber die Münchner unter sich? Vielleicht gehen es meine Freunde einfach zu passiv an, immer mit denselben Freunden in denselben drei Zelten… ist halt auch immer wieder so schön. Brauchts da noch Online-Dating oder ist das das größte Offline-Dating der Welt? Wenn ich in der Kategorie Abenteuer denke, scheint mir die Wiesn doch schon viel geeigneter!

Ist die Wiesn etwa Tinder nur in live? Große Auswahl, alle auf Spaß aus und wenn man sich schon gemeinsam auf einer Plattform bzw. im selben Bierdunst tummelt… wäre das doch das größte Offline-Dating der Welt. Ich glaube die Wiesn ist viel gnädiger als Tinder, ein leichter Schleier vor den Augen lässt das Gegenüber schärfer aussehen als HD und Retina. Und es wird erstmal angestoßen nicht gleich nach links gewischt. Das die Mädels in Dirndl eh alle super zur Geltung kommen, hilft natürlich auch. Also ich glaube, die Wiesn hat den Vorteil, das man sich live trifft und spürt, ob es passt oder nicht. Aber mit dem Gespür und der Wiesn ist das so eine Sache… da macht die Maß den Unterschied. Bierselig täuscht man sich leicht oder noch schlimmer – ein total besoffener Typ schläft auf deinem Klo, da ist dann auch nicht mehr viel zu erwarten. Also doch: Abenteuer nur für Hartgesottene.

Wenn ich schon so großspurig vom größten Offline-Dating der Welt spreche – muss ich die Wiesn jetzt mit Springbreak vergleichen? Bei den Worten Wiesn und Springbreak in einem Satz fällt ja sofort auf, dass da was gar nicht zusammengeht. So wie die Wiesn eigentlich kein kollektives Komasaufen ist, ist es auch kein Datingmarkt. Es sieht für das ungeübte Auge vielleicht so aus und ist für einen Zuagroasten deshalb auch nicht so leicht auseinanderzuhalten. Aber, hier geht es um die bayrische Gemütlichkeit, beim Bier-Beisammensein die Tracht auszuführen, Zuckerwatte, alte Freunde, neue Freunde, Tradition mit ein bisserl Volklore, Hendl nicht Currywurst, trinken nicht saufen, auf den Bänken tanzen nicht anfassen, anbandln nicht daten, eben das gemeinsame Feiern. Und das ist doch irgendwie immer eine gute Idee, oder?!

Oder doch lieber bierernst jemand kennenlernen?!

... Dann könnte liebertext.de etwas für Dich sein! Onlinedating mit den eigenen Worten. Gerne auch mit bayrischem Dialekt! Aber nur für alle, die es bierernst mit dem Gegenüber meinen.

Angelika Ziebart

Angie ist eine waschechte Münchnerin, hier geboren und im schönen Umland groß geworden. Eine Weile kehrte sie der Isarmetropole den Rücken, um dann wieder zurückzukehren. Mit einer Mission: #spreadinglove in München mit liebertext.de. Mit Mann und Freundin arbeitet sie am Start-Up, das abseits der fotogeshoppten Profilbilder wieder Persönlichkeit ins Onlinedating bringen will.