Unsere 7 liebsten lokalen Frühstücksprodukte Königlicher, regionaler Morgengruß

Über die schönste Mahlzeit des Tages lässt sich vermutlich streiten: Manch einer schwört auf seinen reichhaltigen Abendschmaus, andere lieben ihre Nervennahrung zur Mittagszeit und die eifrigen Morgenmenschen werden ungemütlich, wenn sie ohne ein kräftigendes Frühstück in den Tag starten müssen. Für alle, die ebenfalls zur Fraktion Breakfast-Lover gehören und dem Sprichwort „Morgens frühstücken wie ein Kaiser, mittags speisen wie ein König und abends essen wie ein Bettler“ alle Ehre machen, haben wir sieben delikate Schmankerl rausgesucht, die auf eurem reicht gedeckten Frühstückstisch auf gar keinen Fall fehlen dürfen. Und das Beste an der Sache: Sie kommen alle aus good old Minga – oder zumindest ganz aus der Nähe!

© Kräutergallery
Kräutergallery

There is always time for tea

Kontakt Viktualienmarkt, Tal 38, 80331 München
Weitere Informationen

„Noch Kaffee?“ Selten haben wir diese Frage bei einem Brunch mit „Nein“ beantwortet – schließlich meldet sich unser Hirn meist erst zum Dienst, wenn es seinen unverzichtbaren Energieschub erhalten hat. Aber: Gerade bei ausgedehnten Frühstückszeremonien ist schon der ein oder andere zum lebendigen Flummiball geworden – nach der vierten Tasse ja auch irgendwie kein Wunder. Zu viel Koffein ist halt auch keine Lösung. Warum also nicht mal einem anderen Heißgetränk die Chance geben, sich zu beweisen? So ganz außerhalb von Erkältungszeiten? In der Kräutergallery auf dem Viktualienmarkt finden Tee-Liebhaber und die, die bereit sind es zu werden, ein ausgiebiges Repertoire an entsprechenden Seelenschmeichlern: Ob die würzige Kräutermischung für Freizeit-Yogis, liebliches Früchtearoma für den Wake-Up Call oder intensiver Earl Grey mit einem Hauch Lavendel für verwöhnte Feintrinker – Peter Guest, ein Engländer wie er im Buche steht, weiß genau wie er seine (potentiellen) Stammkunden glücklich macht.

© 3bears
3Bears

Bärenstarker Müsliersatz

Weitere Informationen

Heute fühlen wir uns wieder stark! Wie ein Bär! Aus Plüsch. Auf dem Amaturenbrett eines Rentners. War man im ersten Moment noch voller Euphorie, dass das ein endlos produktiver Tag werden könnte, setzt auch schon im nächsten Moment das verräterische Grummeln des Bauches ein, dass einen ins Land der unzufriedenen Morgenmuffel zurückwirft. Aber wer wird denn schlechte Laune kriegen? Also wir auf jeden Fall nicht mehr dank Caroline und Tim Nichols: Das lebenslustige Ehepaar hat während einem intensiven England-Aufenthalt nicht nur die Liebe füreinander, sondern auch die Liebe zu einem typisch britischen Frühstücksgericht, entdeckt. Caroline, dessen Wurzeln in Bayern verankert sind, wollte nicht nur ihren Tim mit nach Deutschland nehmen, sondern auch das nahrhafte Hafergericht. Blöd nur, dass die Angebote, die es in deutschen Supermärkten bis dato gab, eher durch einen hohen Zuckergehalt statt durch gesunde Nährstoffe glänzten. Die beiden wagen einen mutigen Entschluss und versuchen sich selbst an der Produktion – und siehe da, mit Erfolg. 2017 statten die Bären den Löwen einen Besuch ab (also denen im Fernsehen, nicht denen im Zoo) und bringen das erste Münchner Porrdige auf den Markt. Und das Beste: Für die Zubereitung muss man sich nicht mal den Schlaf auf den Augen reiben. Das funktioniert nämlich auch noch, wenn man mit einem Fuß im Traumland steht. Wasser oder Milch rein, quellen lassen, nach Lust und Laune verfeinern und… genießen.

© Ravellis
Ravellis

Snack Attack

Weitere Informationen

Apropos verfeinern: Wenn ihr noch Inspiration braucht, was die Toppings eures herrlichen Haferbreis angeht, haben wir da eine köstlich knusprige Idee für euch. Statt der üblichen Studentenfutter-Mischung oder den mittlerweile auch schon langweilig gewordenen Chiasamen, gibt es demnächst nur noch Kürbiskerle zum Frühstück. Ja, unsere weiblichen Leserinnen haben das richtig verstanden: Kürbiskerle. Aber keine Sorge, Jungs, ihr müsst euch nicht vor Konkurrenz fürchten, die werden euch auch gefallen: Die Kerle sind nämlich eigentlich geröstete Kürbiskerne namens Ravellis, die es in zwölf aufregenden Geschmacksrichtungen zu kaufen gibt. Veredelt mit ausgesuchte Biozutaten, erwartet euch ein – je nach Gusto – süßes, feuriges, salziges oder fruchtiges und zugleich veganes Geschmackserlebnis. Prinzessin Juli kredenzt euch einen zarten Überzug aus weißer Schokolade und Erdbeeren, Vivi aus Haiti tanzt Rara zum Takt einer Komposition aus dunkler Schokolade und frischen Orangen und die scharfe Zilli macht euch Dampf mit einer Kreuzung aus herber Schoki und pikanten Chillischoten. Gründer Christian Schmitt ist der Papa der kernigen Kerle und röstet die wilde Rasselbande gemeinsam mit seinem Team liebevoll von Hand in seiner Münchner Manufaktur. Das schmeckt man!

© backdeinbrot
backdeinbrot von der Kunstmühle Hofmeir

Die Kunst des Backens

Kontakt Hauptstraße 1, 85296 Fahlenbach
Öffnungszeiten Mo-Fr: 8:00-12:00:13:00-17:00
Weitere Informationen

Hach, dieser einmalige Duft von frisch gebackenem Brot, der sich langsam in jedem Winkel der Wohnung ausbreitet und einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt… den bekommen unsere feinen Näschen leider maximal einmal im Jahr zu riechen. Und wenn dann auch nur, weil man Freunde zu einem Brunch eingeladen hat und so tun muss, als wäre man der perfekte Gastgeber, der neben seiner harten Arbeitswoche natürlich mit links noch saftiges Brot backt, den Haushalt schmeißt und das Sportprogramm durchzieht, ohne dabei Teilnehmer eines Anti-Burn-Out-Programms zu werden. An alle Hobby-Bäcker da draußen: Wir finden es echt toll, wie ihr das macht! Aber seid uns nicht böse, wenn wir die schnellere Variante bevorzugen: Die Backmischung. Jetzt guckt nicht so böse – das heißt ja nicht gleich, dass ein bekannter Dr. Oe da seine Finger im Spiel hat. Wir dachten da eher an Familie Hofmeir aus Fahlenbach: Etwa 45 Minuten von München entstehen in aufwendiger Handarbeit ausgefallene Fertigmischungen für bayerische Brezen, kernige Müslibrötchen & Co., die uns den morgendlichen Gang zum Bäcker ersparen und unsere Küche gleichzeitig chaosfrei halten. Ach und Männer: Es gibt sogar Bierbrot. Na, was sagt ihr jetzt?

© Marc & Kay
Marc & Kay Trinkschokolade

Vertreibt Sorgen am Morgen

Kontakt Ollenhauerstraße. 6, C/O Teeblatt, 81737 München info@marc-kay.de
Weitere Informationen

Wer hat nochmal behauptet, dass Schokolade ungesund ist und nicht auf den Frühstückstisch gehört? Ah, stimmt: Die Eltern waren’s. Gut, dass wir mittlerweile alt genug sind und diesen unsinnigen Warnhinweis besten Gewissens verwerfen können. Schließlich strecken wir unsere Füße ja jetzt unter unseren eigenen Tisch. Bei Marc & Kay gibt es exotische Trinkschokoladen aus hochwertigen Kaffeebohnen, die uns den Start in den Tag versüßen. Ob mit einem Hauch Himbeere, feiner Karamellnote, frischem Minz-Aroma oder herbem Ingwercharakter – unsere kühnsten Kindheitsträume werden endlich wahr. Und solltet ihr euch Sorgen wegen der Kalorien machen, haben wir einen einfachen Tipp: Solange die Einnahme unter lustigem hin und her Hüpfen geschieht, können sich die Kalorien nicht an der Hüfte festhalten. Gern geschehen!

© unsplash
FrischeParadies

Für besondere Anlässe

Kontakt Zenettistraße 10e, 80337 München +49 (0) 89 7671-0
Öffnungszeiten Mo-Fr:06.00–20.00 Sa:08.00–18.00
Weitere Informationen

Und was, wenn es sich nicht um ein schnelles Frühstück handeln soll, sondern um einen ausgedehnten Brunch am Wochenende, der sich meistens bis in die späten Nachmittagsstunden zieht, sobald man den Sekt geöffnet hat? Dann haben wir eine Adresse für euch, bei der ihr alles bekommt, was ihr dafür braucht. Im FrischeParadies könnt ihr sowohl online als auch im schicken Laden im Schlachthofviertel hochwertige und (wie der Name schon erahnen lässt) frische Lebensmittel kaufen. Fleisch, Fisch, Käse, Feinkost, Süßes, Obst und Gemüse und für alles auch noch die richtigen Gewürze. Für eure Getränke müsst ihr auch nicht noch in den nächsten Supermarkt, denn auch die findet ihr hier. Das Einzige, was ihr tun müsst: Online den Einkaufskorb füllen, Lieferdatum auswählen und die Frische vor die Tür geliefert bekommen – oder euch in der Zenettistraße in den Gängen verlieren und einen ausgedehnten Einkaufsbummel genießen. Übrigens kaufen auch viele Gastronomen hier ein – wohl ein absolutes Zeichen, dass es sich um das Beste vom Besten handelt. Also los, ihr Hobby-Frühstücker*innen: Ab an den Herd!

© wunderland media GmbH
froh + bunter

Einfach mal selber machen!

Kontakt Sebastiansplatz 11, 80331 München info@froh-und-bunter.de 089 / 38989 256
Öffnungszeiten Montag:12:00-19:30 Di:Geschlossen Mi-Fr:12:00-19:30 Sa:10:00-16:30 So:Geschlossen
Weitere Informationen

So, jetzt haben wir allerhand zu Essen und Trinken für unseren verschlafenen Münchner Morgen. Doch wäre es nicht umso schöner, wenn wir diese ganzen Köstlichkeiten in ganz besonderen Schalen, Tassen und Tellern zu uns nehmen könnten? Selbstgemacht, zum Beispiel? froh + bunter Keramik bietet mittlerweile schon seit 15 Jahren die Möglichkeit, sich sein Geschirr selbst zu gestalten. Und nachdem buntes Keramikgeschirr gerade wieder total in Mode ist, liegen wir damit erst recht goldrichtig. Bei froh und bunter könnt ihr Keramik-Rohlinge so bemalen, wie sie euch gefallen. Das Team steht euch mit Rat & Tat zur Seite. Also, für alle DIY-Fans (und die, die es noch werden können) – deckt den Frühstückstisch in Zukunft doch mit euren eigenen farbenfrohen Kreationen. Wir versprechen: Aus dem eigenen Geschirr schmeckt es noch viel besser!

Die Öffnungszeiten können während des Lockdowns abweichen.