Top5 Underestimated Asiaten

Top5 Underestimated AsiatenTeil 2: Weil's einfach so viele gibt!

Wer kennt ihn nicht? Die Anlaufstelle für alle Fälle, den Retter in der Not, das eigene persönlichen „asiatische“* Restaurant des Vertrauens. Wer aufmerksamer Leser ist, wird wissen: es gab bereits eine Geheimtipp Top-Liste zu dem Thema. Aber mal ehrlich, gibt es zu viele gute und unbekannte „asiatische“ Restaurants? Wir nehmen euch die Frage ab: nein, gibt es nicht. Deswegen, für alle Freunde der Underdogs und für alle Enthusiasten guter asiatischer Küche auch hier Teil Zwei der allerbesten Adressen für asiatisches Essen. Auch wenn sie von außen oft nicht viel her machen: Reingehen lohnt sich!

Für alle Experten...

Asien ist ein unglaublich großer Kontinent mit verschiedensten Ländern, Küchen und Kulturen. Zu sagen, dass Chinesisch, Thailändisch, Vietnamesisch, Japanisch, etc. sich besonders ähnlich seien ( = Asiatisch) ist nicht nur Quatsch, sondern auch ignorant. Im allgemeinen Sprachgebrauch und auch in der deutschen Restaurantkultur finden sich aber oft Restaurants mit Gerichten verschiedener Länder Asiens. Deshalb wählen wir hier der Einfachheit halber die Verallgemeinerung der „asiatischen“ Restaurants, auch wenn uns natürlich klar ist, dass es so etwas nicht wirklich gibt.

Asia Feinkost & Imbiss - Who now?

Na, toll sieht das aber nicht aus... © Geheimtipp München

Schmeckt aber! © Geheimtipp München

In der Türkenstraße, a.k.a. eine der Foodmeilen Münchens, gibt es ein Restaurant, dass durch seine unfassbare Unscheinbarkeit heraussticht: das Asia Feinkost & Imbiss. Fast schon komisch, wie versteckt das absolut durchschnittlich große Restaurant wirkt. Eine weiße Markise mit dem minimalistischen Schriftzug, ein Paar Sitzgelegenheiten, weiße Laternen im Fenster - wer kann es sich heutzutage noch leisten, so understated zu sein? Freunde des Orients, dieser Laden kann’s. Wahre Qualität zeichnet sich nämlich im Essen ab und das zu einem sehr fairen Preis. Ob Pho oder Bun, wem es nach authentisch vietnamesischen Gerichten beliebt, sollte sich schleunigst hierher begeben.

Baoz! Bar - Chinesisches Streetfood auf die Hand

Boazn?... © Geheimtipp München

Nee, Boaz! Bar heißt das Ding. © Geheimtipp München

Yummieh!... © Geheimtipp München

Da gehen wir doch mal rein. © Geheimtipp München

Ein neues chinesisches Restaurant hat geöffnet, genauso strategisch klug platziert in der Türkenstraße. Das Schaufenster ist übrigens maximal zwei Meter breit (und auch das Restaurant selbst). Also auch hier wären wir beinahe vorbeigelaufen. Die Spezialität des Hauses sind ganz klar die Baozi, eine Art Dumpling-Sandwich Fusion mit unterschiedlichen Füllungen. Durch die dankbare Lage strömen hier Studenten ohne Ende ein, für die auch gut gesorgt wird. Der Service ist selbst bei viel Betrieb super! Aber auch kostentechnisch braucht man sich hier nicht scheuen: mit einem Menü bestehend aus Vorspeise, zwei oder drei Baozis und einem Nachtisch für 9,90 bzw. 12,90 kann man über den Preis nur wohlwollend nicken. Besonders angetan haben es uns jedoch die Desserts - denn hier bekommt man authentisch chinesisches Kokosnuss Sago mit Mango und himmlische Klebreiskuchen. Allein für den Nachtisch kommen wir schon wieder.

Sushi und Nudel Fuji - Authentisch zum Bestpreis

© Geheimtipp München

© Geheimtipp München

© Geheimtipp München

© Geheimtipp München

Noch ein Japaner. Aber passend zum Namensgeber, Japans höchstem Berg Fuji-San, erwartet euch drinnen ein Riesenberg an schmackhaften Gerichten. Die meisten Gerichte stehen nichtmal auf der Speisekarte, sondern hängen einlaminiert mit Foto über dem Tresen. Die Specials hängen direkt an der Eingangstür. So suchen wir also die komplette Tafel ab und bestellen zweimal Udon. Die japanische Suppe mit dicken Weizennudeln ist hier genau auf den Punkt getroffen - leicht, aber sättigend und sehr zufriedenstellend. Comfort Food Deluxe also, wobei… sehr bescheiden sind hier die Preise. Was zuerst unglaubwürdig erschien, entpuppt sich als wahr: Udon zwischen 5 und 9€, die auch noch fantastisch schmecken. Wir ziehen dann mal dort ein.

Der kleine Koreaner - Der BiBimBeste in der Stadt

© Geheimtipp München

© Geheimtipp München

© Geheimtipp München

Jetzt seien wir mal ehrlich - diese Top 5 wäre einfach nicht komplett ohne das Paradebeispiel der Amalienstraße für asiatisches Essen. Hier teilen sich zu jeder Tageszeit Studenten, Geschäftsleute und Touristen Tische für gescheite, koreanische Küche. Falls jemand noch nicht dort war - was macht ihr mit eurem Leben? Das Essen schmeckt großartig, ist nicht zu fettig oder erinnert an billiges Fast Food. Preislich ist das Restaurant auch auf einem sehr dankbaren Niveau. Also wer eine Adresse für gute, koreanische Kost in München braucht, die auch noch bezahlbar ist, muss nicht mehr weiter suchen.

Asia Markt Thang Long - Zwei in Eins

© Geheimtipp München

© Geheimtipp München

© Geheimtipp München

© Geheimtipp München

Der Name ist Programm? Jein. Denn ganz klammheimlich führen die Herrschaften vom Asia Markt Thang Long zusätzlich zum Geschäft auch ein Restaurant, integriert im Geschäft. Also gut. Klammheimlich ist übertrieben, aber man könnte eventuell verpassen, was für verdammt gute hauptsächlich vietnamesische Hausmannskost man dort bekommt. Hier gibt es gefühlt alles: Sushi, Pho, Wantans, Gyoza, Curry, Nudelsuppen, und und und. Die Speisekarte liest sich wie die Inventurliste von Mary Poppins Handtasche, nur mit allem, was man sich je von asiatischer Küche wünschen könnte. Wir haben es uns jetzt zur Aufgabe gemacht, die nächsten 10 Jahre das Menü durchzuprobieren. Und ganz ehrlich, es gibt schlimmere Vorhaben.

Bilder von Anna Pauels für Geheimtipp München.

Colette Conrad

Colette findet ihr überall, wo es prinzipiell lecker, fernöstlich oder #aesthetic ist. Mit ihrem Designstudium fast in der Tasche ist sie dem nächsten Hype auf der Lauer - ob in den Pinakotheken oder in der nächsten Bar.