Top5 Pizza-Paläste

Top5 Pizza-PalästeBesondere Adressen für den runden Klassiker

Uh la la, Pizza wunderbar! Diese italienische Verführung aus dem Steinofen wickelt uns mit ihrer südländischen Amore immer wieder gekonnt um den kleinen Finger. Ob als tiefgefrorener Lichtblick auf der gemütlichen, heimischen Couch, oder mit fettigen Flossen auf dem Heimweg von der durchzechten Nacht, als Kater-Killer am Morgen danach oder aber als edles Dinner in Begleitung mit Vino und mindestens einem lieben Menschen, dem man ganz tief in die Augen guckt, während man sich dem verneigend-dünnen Pizzastück widmet. Doch das Angebot an rund-krustigen Wagenrädern ist groß. Um euch die Qual der Wahl beim nächsten Magenknurren zu erleichtern, haben wir sie für euch zusammengestellt: fünf der Top-Pizza-Adressen der City. Ciao, Ragazzi!

Soulkitchen - Die Seele der Neapolitaner

Nicht nur das Ambiente überzeugt im Soulkitchen. © Geheimtipp München

© Geheimtipp München

Ein Träumchen! © Geheimtipp München

Das Konzept der beiden Gastronomen der Soulkitchen ist klar: Es ist eine Hommage an die traditionelle Pizza der Neapoletaner - aber mit einem modernen Twist. Das Geheimnis liegt in der Herstellung, obwohl die Zutaten auf den ersten Blick doch recht simpel erscheinen: Wasser, Mehl, Hefe und Salz. Mehr bedarf es nicht und doch darf sich eine Pizza nur bei der Verwendung genau dieser Zutaten „neapolitanische Pizza“ nennen. „Wir lassen den Teig 3 Tagen reifen. Dadurch wird er fluffig, luftig und liegt nicht so schwer im Magen“, verrät uns Andrea Paladino, Mitgründerin der Soulkitchen. Unser Tipp: die Entscheidung fällt hier unfassbar schwer, also unbedingt mit einem Blick auf die Speisekarte online vorbereiten. Oder ihr wählt einfach unseren Favoriten: Die Bufalina - ganz klassisch mit Büffel-Mozzarella, frischem Basilikum und portugiesischem Olivenöl (10,90 €). 

Fugazi No 15 - Aus Fake wird Original

Pizza direkt aus dem Holzofen bei Fugazi.

Beim Fugazi No 15 am Baldeplatz nehmen sie es mit der Pizza ganz genau - selbst die Temperatur des Holzofens ist hier alles andere als bloß Zufall: nämlich exakt 342,2 Grad. Dazu kommen hochwertige Zutaten und echte, italienische Liebe. Mamma Mia! Eine Pizza - wahrlich zum dahinschmelzen. Nice to know: Fugazi bedeutet übrigens Fake - weil die Macher einfach genug hatten von Fake Leuten, Fake Friends und Fake Pizza. Den Gästen jedenfalls schmeckt dieses Original und deswegen ist das Fugazi mit schöner Außensitzfläche am Abend meist bis auf den letzten Platz ausgebucht. Also: unbedingt vorher reservieren! Am besten mit ALLEN guten Freunden, dann schmeckt es gleich noch besser und man fühlt sich wie am großen Familientisch mitten in bella Italia.

Saluki - Pizza meets Bier

Im Saluki wird innovative Pizza serviert. © Geheimtipp München

Eine Karte - wie du sie nicht erwartest! © Geheimtipp München

Pizza & Amore. © Geheimtipp München

R.I.P. - Rest in pizza. © Geheimtipp München

Schnöde Salami oder langweiligen Mais könnt ihr schon lange nicht mehr auf eurer Pizza sehen? Beim Saluki geht's zum Glück weitaus kreativer zu. So gibt es hier auf der wechselnden Karte mal eine Variante mit Bergpfirsich, Ricotta, Basilikum, Sauvignon – jap, der Koch mag Experimente! Bei den 'Bier und Pizza-Tagen' im Saluki wird regelmäßig gefeiert, was zusammengehört. Und der Chef überrascht auch damit, nicht nur heimische Biere aufzutischen sondern.... oha!... zum Beispiel auch Berliner Biere. Allzu lang gehts allerdings im Saluki nicht - um 22h schließen die Pforten. Und das hat auch einen Grund: Die Öffnungszeiten sind dem Rhythmus der Büros und Geschäfte in der Umgebung angepasst. Also Gelage-frei und Familien-orientiert. Ganz nach dem Motto: morgen ist auch noch ein Pizza-Tag! Und wer ein Mal kommt, kommt eh wieder - das wissen wir aus Erfahrung. 

Nine-O-Five - Die Pizza & Wein Experten

Pizza & Wein - die perfekte Kombi!

Ganze 72 Stunden ruht der Teig, der euch im Nine-O-Five kredenzt wird, bis er zu leckeren, neapolitanischen Pizzen weiterverarbeitet wird. Kreativ, knusprig, saftig und heiß soll's sein - deswegen ist der Holzofen auf ganze 905 Fahrenheit hochgedreht - da klingelt was oder?! Genau, daher auch der name des Lokals. Die Zutaten kommen frisch aus Italien, alleine der Parmesan ist 24 Monate gereift und die Kalamto-Oliven kommen von der Insel Peloponnes. Probiere unbedingt die Bavarian Beast (13,-€) mit Allgäuer Bio-Bergkäse, Kräuterseitlingen und Allgäuer Landrauchschinken. Yum! Weiteres Highlight: das Nine-O-Five wartete mit einer extrem guten Weinauswahl auf - vom guten "Wegtrinkwein" für den langen Quatsch-Abend mit der besten Freundin bis hin zum so hochkarätig wie hochpreisigen Edeltropfen für den anspruchsvollen Genießer: soviel ist klar, in dem Lokal spielt nicht nur die Pizza eine Hauptrolle!

Senatore - Erst Pizza, dann Party

Im Senatore gibts heiße Pizza-Beats.

Das Senatore direkt am Sendlinger Tor ist nicht nur etwas für waschechte Pizza-Lover, sondern auch für geübte Nachtschwärmer. Schon fast München untypisch hat das hippe Restaurant die Plüschvorhänge bis tief in die Nacht geöffnet. Trotzdem solltet ihr zum Schlemmen vor 22 Uhr vor Ort sein, denn bis dahin hat die Küche geöffnet. Danach ist aber noch lange nicht Schluss - es kann bis in den jungen Morgen noch das Tanzbein geschwungen werden. Finden wir gut, so werden die überschüssigen Kalorien auch ganz schnell wieder abtrainiert. Und wir können mit der Liste am nächsten Tag direkt wieder von vorne beginnen... Wenn was immer geht, dann ist es schließlich Pizza!

Anna Pauels

Anna – unsere Wahlmünchnerin fällt nicht nur durch feuerrote Haare, sondern auch durch mehrere Tattoos und Piercings auf. Sie liebt das Extreme und weiß nicht nur in Sachen Körperkult, wo der Bär steppt - sondern auch, in welchen Münchner Clubs und Bars. Ganz getreu dem Motto: Wer aus der Reihe tanzt hat mehr Platz zum Tanzen.