Strenge Datingtipps vom Profi

Strenge Datingtipps vom ProfiNur wer mitspielt kann gewinnen!

Nur gut, dass in Bayern so viel Wert auf humanistische Bildung gelegt wird. Sonst wäre mir bei meiner Recherche die Besonderheit einiger Datingtipps gar nicht aufgefallen. Neben meinen eigenen Empfehlungen für „erfolgreiche“ Dates hat das Internet mir Ovid vorgeschlagen. Ja, der mit den Fabeln und Metamorphosen. Das ganze Latein scheint mich (obwohl ich damals im Klassenzimmer echt nichts davon verstanden habe und konstant 'ne 5 hatte) ganz schön infiltriert. Denn ich finde einiges was ich da lese recht aktuell... obwohl es aus der Zeit vor dem Jahre Null stammt. Und da ich ja eine Frau bin, hier meine und Ovids Datingtipps für die Männer. Die Frauen dürfen sich aber gerne eine Scheibe abschneiden...

1. Aufmerksam sein, interessiert sein, nachfragen und zuhören. Nein das ist nicht selbstverständlich! Die meisten Menschen reden dann doch ganz gerne selbst. Umso positiver könnt Ihr herausstechen, wenn Ihr zuhört. (Ist übrigens auch der ganz heiße Tipp meines Ex-Freundes. Er meinte, das funktioniert immer. War dann auch so. Bei mir und manch anderer…) Das inkludiert automatisch, dass der Reflex tolle Storys von sich selbst zu erzählen (auch Prahlerei genannt), weniger Raum einnimmt. Ein weiterer Vorteil: Du lernst tatsächlich jemanden kennen und datest nicht nur.

2. Könnte man auch unter Punkt 1 sortieren, benötigt aber leider einen eigenen Punkt: Anschauen, Augenkontakt und Lächeln! Bisschen unverschämt, wenn alles und alle im Raum interessanter sind als das Date. Darum anschauen. Und damit hier keine Missverständnisse aufkommen: primär Gesicht und Augen bitte! Hier Schüchternheit als Entschuldigung aufzuführen finde ich kindisch, wir sind doch alle erwachsen und der Begriff „auf Augenhöhe“ ist schon seit einer Weile in aller Munde.

3. Benehmen, Anstand und Höflichkeit. Ja, das ist immer noch aktuell und hängt nicht von Bildung und gesellschaftlicher Position ab. Tür aufhalten und zwar jeder, jedem, immer! Und wenn Ihr in ein Café/Bar/Restaurant geht, dann schlag einen Platz vor oder frag sie wo sie gerne sitzen möchte. Aber steh nicht schüchtern/ratlos/passiv rum. Und zur Begrüßung steht man auf, falls das nicht klar sein sollte. Und wenn ein Stuhl fehlt, dann stehst Du auf, und zwar sofort, nicht erst umschauen, wo sie sich selbst einen holen könnte… Und wenn Ihr ins Schwimmbad einbrecht, dann reiche Ihr doch bitte die Hand, wenn sie über den Zaun klettert. Und wenn sie sich dann auszieht, dann dreh Dich kurz um, denn Du weißt, dass Du dann bald sehr viel mehr als nur einen Blick erhaschst. Und wenn sie eine schwere Tasche mit sich rumschleppt, dann nimm sie ihr ab. Denn: wer ficken will, muss freundlich sein. Das ist nun einmal so.

4. Hände, Haare, Schuhe – hat meine Nachbarin mal gesagt. Vom Vorstellungsgespräch bis zum Date: sie sollten ordentlich sein. Oben hui unten pfui macht's nicht besser. Nur weil du für das Date dein Einstecktuch aus der Kommode gekramt und dein frisch gestriegeltes Sakko damit aufgemöbelt hast, lenkt das noch lange nicht von dreckigen Schuhen ab. Einer Frau, die was auf sich hält, wird das übel aufstoßen. Es sei denn, du machst gleich auf Holzfäller und/ oder starker Wickingertyp... kann sexy sein. Obwohl... mit Dreck unter'm Fingernagel am Esstisch?!... Nee eher doch nicht.

5. Ich persönlich habe da ja einen echten Abtörner: Jammerei (Stress hier, Stress da…). Aber ich bin da vielleicht etwas überempfindlich. Es gibt bestimmt ein paar Helfersyndrome, die damit ordentlich was anfangen können. Und die das vielleicht sogar glücklich macht. Glück im Unglück sozusagen... Jedem das Seine!

6. Weg mit dem Handy! Stell es auf lautlos, Flightmode, besser noch weg damit. Schon ein auf dem Tisch liegendes Handy verdirbt die intime und hoffentlich bald vertraute Atmosphäre und lässt die Aufmerksamkeit dramatisch sinken. Das ist nicht von mir, sondern aus einer Studie der University of Southern Maine. Sie besagt, dass die bloße Gegenwart eines Smartphones soziale Kompetenzen schwächt. Dabei muss das Mobilgerät nicht einmal berührt werden. Also, Handy bleibt in der Tasche! Wie fändest du es, wenn sie ständig am Handy hängt? Nicht cool!

7. Kaffee oder Alkohol, was sollte man beim ersten Date trinken? Da gehen die Meinungen jetzt stark auseinander. Pro Kaffee: Unverbindlicher und darum vielleicht entspannter. Außerdem heißt es nicht umsonst „Heißgetränk“. Spaß bei Seite, nicht nur Verliebtsein erhöht der Herzschlag, auch ein erhöhter Herzschlag macht verliebter - dafür sprechen Untersuchungen. Pro Alkohol: Muss ich da noch was dazu sagen? Die Vorteile sind klar, allerdings sind die potenziellen Nachteile auch größer.

 

8. Dann noch ein Geheimtipp meines Ex-Freunds (wie gesagt er ist damit recht erfolgreich unterwegs): Wenn Du einer Gruppe von Mädchen begegnest, such Dir die Zweithübscheste aus. Für die interessieren sich weniger Typen und die Konkurrenz ist kleiner. Ergo: deine Chancen steigen extrem. Im Zweifelsfall ist sie eh die Coolere. Er mag richtig liegen. Wenn ich da so an mich denke…

Ovid schildert die Liebe mit ironischen Anspielungen als Kriegsdienst, der angeblich striktesten Gehorsam gegenüber den verehrten Frauen erfordere… Du denkst: die spinnen die Römer? Das ist Dir zu anstrengend? Wie fändest Du eine Frau, die Dich anschaut, anlächelt, Dir zuhört, intelligente, unterhaltsame und witzige Gespräche mit dir führt, gepflegt ist... Klingt doch ganz gut, oder? So geht es uns eben auch! Und wenn die Chemie stimmt, dann passiert das eh alles von ganz allein. Aber: nur wer mitspielt (und die Spielregeln kennt) kann gewinnen.

Du fühlst dich bereit für dein nächstes Date?!

Dann fehlt ja nur noch ein toller Mensch den du treffen kannst! Schau doch mal auf liebertext.de vorbei. Vielleicht versteckt sich unter den Anzeigen ja dein Liebling für's Leben. Oder einfach ein schönes Abenteuer. Mit der Macht der eigenen Worte findest du es heraus.

Angelika Ziebart

Angie ist eine waschechte Münchnerin, hier geboren und im schönen Umland groß geworden. Eine Weile kehrte sie der Isarmetropole den Rücken, um dann wieder zurückzukehren. Mit einer Mission: #spreadinglove in München mit liebertext.de. Mit Mann und Freundin arbeitet sie am Start-Up, das abseits der fotogeshoppten Profilbilder wieder Persönlichkeit ins Onlinedating bringen will.