Streetlive Corso Leopold

Streetlive Corso LeopoldWer braucht schon Autos?!

Das Streetlive steht vor der Tür und bereitet uns den Weg in den goldenen Herbst. Wer sich schon einmal für die Wiesn warmflanieren möchte, kann sich auf das fette Programm der komplett gesperrten Sieges- und Leopoldstraße am Wochenende freuen. Zwischen MUC Freiheit und Odeonsplatz gibt’s ungefähr ALLES zu erleben aus den Themenbereichen Musik, Kultur, Sport und Gastro.

Autos sind eigentlich ziemlich nervige Viecher. Stehen dumm in der Gegend rum und blockieren Platz, der in einer eh schon viel zu vollen Stadt sicher besser genutzt werden könnte. Die vierspurige Straße zwischen den Parkreihen noch dazu gerechnet, ergeben einen ganz schön fetten Graben Abgase produzierende Nutzlosigkeit. Das aufzuzeigen und die Menschen dazu zu bringen, über alternative Städtekonzepte nachzudenken, war und ist die Ursprungsidee von Greencity beim Streetlive.

Seit mittlerweile 14 Jahren wird  zweimal im Jahr die berühmte Münchner Verkehrsachse ins Stadtherz gesperrt und in ein buntes Gewusel aus gut gelaunten Menschen verwandelt. Straßenmusik und Bühnenspektakel, Tanzaufführungen und Breakdancebattles, Sportparkours und Liegestühle unter Palmen - die Liste von Attraktionen ist schier endlos. Wer jedes einzelne Detail des Angebotes wissen will, weil er sich gerne mit Excel Listen auf so etwas vorbereitet, checkt das am besten hier aus. Wir empfehlen allerdings einfach den kompletten Samstag dazu einzuplanen vom Odeonsplatz gen Freiheit zu flanieren und sich überraschen zu lassen. Ein fetter Extragag wird euch dieses Jahr schon direkt zu Beginn verzaubern. Wenn ihr nämlich seht wie es vor der Feldherrenhalle aussehen würde, wenn’s dort eine Oase gäbe. Ziemlich abgefahrenes Bild! Wir freuen uns nicht nur darauf!

FACTS

Das Streetlife Festival ist mit bis zu 320.000 Besuchern das größte Straßenfest der Stadt und eines der größten in ganz Europa. Obwohl es anfänglich aufgrund der Verkehrsbehinderungen mit viel Gegenwehr bedacht wurde, ist es jetzt fester Standard um eben genau auf die Geilheit von nicht anwesendem Verkehr aufmerksam zu machen.

Thumbs Up!

Oliver Rothstein

Olli ist eine gebürtig rheinische Frohnatur, wurde aber um ein Haar in München geboren. Keiner ist perfekt. Die Stadt erkundet er ausschließlich zu Rad, so entgeht ihm kein versteckter Winkel. Er liebt die Seen, die Berge aber vor allem den Stadtdschungel.