Stadtlauf und Barabend für den guten Zweck

Stadtlauf und Barabend für den guten ZweckMünchner Aids-Hilfe lädt zum Drink&Run

Verdammt viel Spaß haben und gleichzeitig Gutes tun - dass das geht zeigt die Münchner Aids-Hilfe e.V. Aktuell steht auf dem anliegen Timetable im September: Der „Run for life“ und das Opening des brandneuen Wochenevents „Barabend“. Trinken und joggen für den guten Zweck - wenn sich das nicht mal nach sinnvoller Freizeitgestaltung anhört!

Eröffnet wird der September von der Münchner Aids-Hilfe e.V. gesellig und feuchtfröhlich: mit der Opening Night einer neuen Veranstaltungsreihe im CR71. Beim wöchentlichen Sit-in könnt ihr ab Samstag, 2. September, immer ab 19 Uhr Drinks zu spardosenfreundlichen Preisen und entspannte Electronic-Beats genießen. Bier für schlanke 2,30 Euro, Shots für 1,50 Euro und der Longdrink immerhin nur 4,50 Euro. Das ist in München ja nun wirklich ein einladender Preise. Das Beste: der Erlös des Barabends kommt in voller Höhe der Münchner Aids-Hilfe e.V. zu Gute. Da trinkt man also mal nicht nur für einen guten Rausch, sondern auch noch für einen guten Zweck! Zusätzlich gibt es als kleines Willkommens-Schmankerl bis 20:30h für jeden der ersten Gäste einen Shot aufs Haus. Ab 21.30h sorgt dann Ray-Allen Taylor für das passende musikalische Hochgefühl.

Was macht die Münchner Aids-Hilfe?

Die MüAH berät und betreut HIV-positive Menschen, unterstützt Langzeitarbeitslose bei ihrer Wiedereingliederung, fördert Migranten und Migrantinnen, setzt viele Präventionsprojekte um und bietet Hilfesuchenden Rat und Support.

Wer dem Alkohol und Barbetrieb nicht so geneigt ist, der kann am 10. September mit körperlicher Verausgabung etwas Gutes tun. Unter dem Motto „RUN!“ Will die Münchner Aids-Hilfe e.V. beim Benefizlauf 2017 „Run for life“ mit euch an den Start gehen. Das Ziel: ein Zeichen für mehr Akzeptanz, Toleranz und Solidarität für Erkrankte setzen. Mit dem Startgeld von 18 Euro (am Starttag selber 20 Euro) unterstützt ihr direkt die Arbeit des Vereins. Und stiftet noch dazu euren Anteil an dem Bild einer offenen und toleranten Isarmetropole. Start- und Endpunkt des „Run for life“ ist auf Terrasse und Parkplatz hinter dem Haus der Kunst. Es gibt drei Starts: um 13.15h die Kids mit 500m, um 14h fällt der Startschuss für die 10km und um 14.15h der für die 5,5km.

Der „Run for life“ startet und endet auf der Terrasse bzw. dem Parkplatz hinter dem Haus der Kunst. Am Lauftag gibt es drei Starts – um 13:15 Uhr beginnen die „Kids“ mit 500m, um 14:00 Uhr fällt der Startschuss für die 10-km und um 14:15 Uhr schließlich starten die 5,5km Runner. Im Startgeld enthalten sind ein RFL-Shirt, sowie Getränke und Verpflegung am Lauftag. Die Strecke könnt ihr hier einsehen und euch auch schon online anmelden.

Julia Katharina Tomski

Ursprünglich aus dem bodenständigen Nordrhein-Westfalen folgte Julia dem Ruf der Medienstadt München und fand als Feingeist mit Hang zu schönen Dingen, gutem Geschmack und herzerwärmenden Menschen hier ihr Glück und einen Quell an Inspiration. Trotzdem: Im Alltag trägt Julia statt weißem Blüschen und Perlenohrringen lieber zerrissene Jeans und das Herz auf der Zunge. Denn: U can take the girl out of the Pott but U can never take the Pott out of the girl.