Sportfestival München

Sportfestival MünchenIn der Stadt der Sportmaniaks

Alpennähe, Fünfseenlandschaft, Flüsse und Regattaseen - allein Münchens Umland lockt schon Sportfreaks aller Fähigkeitsprofile. Kein Wunder, dass Freeletics in der Isarmetropole geboren wurde. Am 2. Juli könnt ihr die wunderbare Bandbreite körperlicher Ertüchtigung und Bewegungskunst am Königsplatz zum achten Mal bewundern und sogar gleich mal dran teilhaben! Und zwar beim achten M-net Münchner Sportfestival

Egal wie sehr vorher dem Breitensport gefrönt wurde, hier lässt sich auf jeden Fall noch etwas finden, das selbst der durchgeknallteste Hipster noch nicht kannte. Die reine Freude an Bewegung und Bewegungsspielen wird beim Sportfestival kultiviert wie sonst niergedwo in der Stadt. Bike-Parkurs, Slacklines, Minitabletennis, Bassalo, Balance Boarding, Bogen schießen, Crossmindon und IAIDO, Beachvolleyball, Beachhandball, Tauchen, Schnorcheln, Kanufahren... und sogar Meerjungfrauenschwimmen! Abgesehen von den ganzen anderen Sportarten, die ihr an diesem Tag erleben könnt. Insgesamt 90 an der Zahl! Wo findet man schon ein Event, auf dem man das alles gleichzeitig ausprobieren kann?! Und noch dazu völlig umsonst! Eben: auf dem Königsplatz. Dank M-net und der Stadt München.

Festivus, feierlich, festlich, Heiterkeit… die Wortmutter und Deutungswurzel eines Festivals kann wohl selten so in seiner Reinform beobachtet werden, wie jeden Sommer auf dem Königsplatz. Auch wenn sich Veranstaltungen dieser Art immer wieder auf die Fahne schreiben, einen Einblick in aktuelle Trends und Entwicklungen einer Szene zu bieten, schaffen sie es doch selten. Dieses Sportfestival verdient aber seinen Namen, wie selten eine Veranstaltung dieser Art. Neben den unzähligen Arten, wie ihr dort aktiv sein könnt, gibt es auch Challanges und Wettkämpfe zu bestaunen.

Zum Beispiel bei den Globetrotter World Slackline Masters bei dem am Veranstaltungstag die weltbesten Slackliner wie Andy Lewis (USA), Abraham Hernandes (Chile) oder Carlos Neto (Brasilien) mit akrobatischen Tricks gegeneinander antreten. Wintersport mal anders, nämlich mitten im Sommer, könnt ihr im Rahmen des Allianz BUDDY-Abzeichens erleben. Und zwar könnt ihr dort in Zweierteam sechs Wintersportstationen wie Eisstockschießen oder Roll(i)ski-Parcours absolvieren und euch mit anderen Teams messen, um anschließend das BUDDY-Abzeichen zu erhalten. Als Gewinn winken VIP-Tickets zum Bundesliga-Auftakt des FC Bayern München. Aber das ist wirklich nur ein kleiner Auszug aus dem fetten Programm, was euch an dem Tag auf dem Königsplatz geboten wird. Den kompletten Plan checkt ihr am besten auf der Homepage des Sportfestivals

Zusätzlich gibt es aber auch die Möglichkeit zum gemütlichen Abhängen: zum Beispiel im 90 Quadratmeter großen Pool umringt von Karibiksand zum Beachen. Also unbedingt ans richtige Outfit denken! Kabinen sind vor Ort. Man kann sich also für jedes der über 90 Sport-Experimente, die vor Ort angeboten werden, neu einkleiden. Egal ob jung, alt, sportlich oder nicht, auf dem Festival ist für jeden etwas dabei! Und noch dazu kostet euch der Eintritt rein gar nichts. Außer vielleicht, die Bereitschaft mal eine ganze Reihe neue Sportarten auszuprobieren. Also: Auf geht’s!

Oliver Rothstein

Olli ist eine gebürtig rheinische Frohnatur, wurde aber um ein Haar in München geboren. Keiner ist perfekt. Die Stadt erkundet er ausschließlich zu Rad, so entgeht ihm kein versteckter Winkel. Er liebt die Seen, die Berge aber vor allem den Stadtdschungel.