photoMÜNCHEN19

photoMÜNCHEN19Die größte Werkschau für Fotografie im süddeutschen Raum

Habt ihr noch einen Überblick wieviele Fotos ihr in einem Jahr mit eurem Handy macht? Diese regelrechte Bilder-Sintflut und die mittlerweile bestechend gute Qualität unserer Smartphone-Kameras – plus ungefähr eine Quadrilliarden Filterfunktionen – erweckt gerne mal den Eindruck, in jedem von uns stecke ein geborener Fotograf. Stimmt so nicht ganz ... Fotografieren ist sowohl Handwerk als auch Kunst. Und die Foto-Handwerkskünstler-Szene floriert: 188 Fotografen, aus aller Welt präsentieren auf der "photoMÜNCHEN" vom 15. bis 17. November 2019 ihre aktuellen Arbeiten aus dem letzten Jahr.

Impulsgeber photoMÜNCHEN © photoMÜNCHEN 2019

Fotografie die catched

Unter den diesjährigen Ausstellern befinden sich große Namen wie der Krisen-Reportage-Fotograf Armin Smailovic, der Münchner Mark Fernandes, der Einblicke in die graphische Vergangenheit der Beatles gewährt, Alina Oswald die mit ihrer Ausstellung über die vielen Facetten der Weiblichkeit den Zahn der Zeit trifft, Investigative Fotografie seiner aktuellen Expedition von York Hovest und Nachwuchstalente wie die Münchnerin Anna Bündl mit einer Serie über Minimalismus. Lead-Kurator ist der renommierte Creative Director und langjähriger Art Director der Vogue Reto Brunner. Gezeigt wird alles was "catchy" ist: Mutige, aussagekräftige Bilder die uns bewegen. Fotografien voller Leidenschaft, Tiefgang, Empathie und Humor.

Fotokünstler und photoMÜNCHEN 2019 Aussteller Hieronymus Josh bei uns im Podcast

Die Sonderausstellungen

  • Die Sicht der Anderen – Leben mit Demenz

    Von Demenz betroffene Personen halten selbständig mit Einwegkameras ihren Alltag fest. Eine etwas andere Perspektive auf die Stadt.

  • Agent Orange

    Die Folgen des Vietnamkriegs nicht auch 40 Jahre nach dem offiziellen Ende zu sehen. Fotograf Roland Schmid hat das Leiden der Bevölkerung durch das Entlaubungsmittel "Agent Orange" fotografisch dokumentiert.

  • Drohnenfotografie

    Mithilfe von neuen Technologien erhalten wir immer mehr Sichtweisen auf die Welt. Faszinierende neue Perspektiven von Landschaften und Städten werden sichtbar gemacht.

  • Kai Suht´s Creative Caravan

    "Im richtigen Licht sieht jeder aus wie ein Star", sagt Kai Stuht. Um das zu beweisen fotografiert er mit seinem eigens umgebauten Doppeldeckerbus jeden der Besucher, der möchte. Auch ohne Foto lohnt sich ein Blick in den abgefahrenen Bus der Fotostudio, Lounge und Bar enthält.

Der Zeitgeist des letzten Jahres in Bildern

Ihr merkt schon, hier wird ein bunter Blumenstrauss an fotografischen Kunstwerken geboten sein! Die photoMÜNCHEN19 gibt bewusst kein Thema vor. Nur ein einziges Kriterium: die Bilder müssen in den letzten 12 Monaten entstanden sein. So wird der Zeitgeist authentisch widergespiegelt. Reto Brunner, der Kurator der Ausstellung, kennt sich aus. Er ist seit über 20 Jahren Kreativunternehmer und war jahrelang Art Director der deutschen Vogue - auf sein geschultes Auge können wir uns also verlassen. Die photoMÜNCHEN ist Plattform für neue Talente in und um München und setzt frische Impulse. Wer zusammen mit Fotografen, Artdirektoren und Kunstliebhaber das fotografische Schaffen würdigen möchte, der kommt zur Praterinsel. 

Bewegend & inspirierend © photoMÜNCHEN 2019

Die Praterinsel wird zur Ausstellungsfläche © photoMÜNCHEN 2019

Die Werke von regionalen und internationalen Fotografen © photoMÜNCHEN 2019

Bilder von photoMÜNCHEN19
Titelbild: Gina Bolle | Ausstellerin photoMÜNCHEN18

Verena Schindler

Gut ist, was neu ist! Verenas Augen und Ohren sind permanent im Aufnahmemodus. Als Designerin freut sie sich über alles, was das als spießig verurteilte München auf der Skala der hippen Städte etwas steigen lässt. Zum Reizflut-Ausgleich: einen Cappuccino in der Sonne – very Munich... Die Welt sehen?! Unbedingt! Woanders leben? Auch cool. ABER: keine Berge sind keine Option.