Musenkuss

MusenkussEure Muse in Sachen Kultur zum Mitmachen

Unsere Stadt hat so viel Kultur zu bieten. Das fällt einem vor allem dann auf, wenn man zuhause sitzen und auf den so geliebten Museums-, Theater- oder Konzertsbesuch verzichten muss. Gut, dass wir Münchner es normalerweise nicht nur in Sachen "Kultur-Konsum", sondern auch im Bereich „kulturelle Bildung“ sehr gut haben. "Bildung" meint hier aber nicht "mit Füllfederhalter und Heft die Schulbank drücken", sondern vielmehr die Chance, selbst künstlerisch aktiv und kreativ zu werden - zuhause oder sonst wo in der Stadt. Heute Fotografie, morgen Theaterschauspielerei und nächste Woche Singen – um passioniert in kreative Welten einzutauchen, müssen wir nicht erst künstlerische Berufe erlernen. Die städtische Plattform Musenkuss München bietet den Künstlern und Kreativen von heute, morgen und übermorgen alle Möglichkeiten, wo und wie man sich in München mit Pinsel, Fotokamera, Spachtel und und und selbst verwirklichen kann. Schaut doch mal vorbei!

Kunst entdecken ist toll. Noch toller: Danach selbst den Pinsel in die Hand nehmen! © Barbara Donaubauer

Talk mit Musenkuss

BEI ONE MÜNCHEN

Warum Kultur für eine Stadt so wichtig ist und was Kultur-Entzug mit uns macht? Diese und andere Fragen klären wir am Dienstag, 21.4. ab 18h im Talk mit Judith Eimansberger von Musenkuss und Jürgen Enninger vom Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft. Einschalten! Und zwar bei ONE München, dem ersten Social TV Sender für München.

Mehr Kultur für alle!

Musenkuss gibt es seit 2014. Die kulturelle Szene in München war schon immer groß – an manchen Ecken vielleicht zu groß, um wirklich den Überblick zu behalten. Die, von der Stadt Düsseldorf initiierte und von München übernommene, Plattform ermöglicht Kulturliebhabern einen Überblick von Angeboten zur kulturellen Bildung. Ihr besucht eine Zirkus- oder Theatervorstellung und wollt direkt danach selbst Bühnenluft schnuppern? Kennen wir! Und genau das ermöglicht Musenkuss. Bei derzeit rund 530 kulturellen Angeboten könnt ihr aus den verschiedensten Bereichen wählen: Workshops, Camps und Projekte zum Beispiel aus den Sparten Malerei, Fotografie, Literatur, Musik und Forschung sind dabei. Musenkuss ermöglicht Akteuren der kulturellen Bildung, an einem Ort online zusammenzukommen, um mit euch in Kontakt zu treten und aktiv zu werden. Über 140 Institutionen sind dabei – von den Münchner Kammerspielen, über das Haus der Kunst, bis hin zum Musischen Zentrum. Die Devise von Musenkuss: „Mehr Kultur für alle!“

Neues Sternchen am Theaterhimmel? - Mit Musenkuss findet man's vielleicht heraus. © Andrea Huber

Wer Rat sucht, bekommt ihn

Doch nicht nur euch als Interessierte unterstützt die Plattform bei der Suche nach Projekten mit denen man sich kreativ ausleben kann. Auch für Kulturschaffende gibt es viele Infos. Zum Beispiel rund um Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten. Gerade in einer Krisensituation wie jetzt ist das mehr als notwendig. Denn die Kultur der Stadt leidet unter dem Shutdown. Für diese Ausnahmesituation bündelt Musenkuss Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung und bietet auch Anstöße, wie Kulturbegeisterte wie ihr und wir ihre lokale Kulturszene unterstützen können. Das Ziel von Musenkuss ist es derzeit darum umso mehr, die kulturelle Vielfalt Münchens am Leben zu erhalten. Denn auch bei der Stadt ist man zuversichtlich, dass wir uns in der Zeit nach Corona noch mehr über die facettenreiche und bunte Kulturlandschaft Münchens freuen werden.

Munich goes bunt © Albert Kapfhammer

Kinderprogramm, Literatur und Co. digital abrufbar

Damit die Kultur nicht komplett zum Erliegen kommt, gibt es mittlerweile viele Angebote, mit deren Hilfe wir uns Konzerte, Ausstellungen und andere Aktionen nach Hause holen können. Auch einige Partner von Musenkuss haben sich in den letzten Wochen ein solches Online-Programm überlegt. So bietet die Münchner Stadtbibliothek zum Beispiel interaktive Formate digital an oder Little Lab wöchentliche Wissenschaftsexperimente für Kinder. Auch solche und viele weitere Angebote könnt ihr auf der Webpage von Musenkuss einsehen.

Fotograf werden? - Musenkuss gibt Anregungen. © Detlef Szillat

ONE München

Der Social TV-Kanal für Stadtkultur frei Haus

Bilder bereitgestellt von Musenkuss.

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Sarah Langer

Sarah ist ein echtes Münchner Kindl. Heißt: „Gmiatlichkeit” hat für sie oberste Priorität. Ihr Herz schlägt für Electro-Funk-Musik und Weinschorle. Bar oder Berge, Currywurst oder Salat, Hund oder Katze – festlegen gehört definitiv nicht zu ihren Stärken. Dafür aber Kreativität, Lebensfreude und ein guter Schuss Sarkasmus.