M'Uniqo

M'UniqoDolce Vita über den Dächern Münchens

Sonne auf der Haut, ein leichter Wind um die Nase, Sonnenbrille auf, Meeresrauschen in den Ohren, einen Aperol Spritz in der Hand, das Gefühl von Unbeschwertheit, Genuss & Lebensfreude - oh ja, wer schon mal in Italien war, der kennt's: Dolce Vita pur. Das gibt‘s auch mitten in München! Wo? In der M'Uniqo Rooftop Bar! Diese befindet sich in der 12. & 13. Etage des Andaz Hotel am Schwabinger Tor. Das fehlende Meer wird entschädigt durch einen Wahnsinnsblick: 360-Grad-Panoramablick auf München und die Alpen. Ja, wirklich, wir sehen die Berge, mitten aus der Stadt! Alles andere für ein richtiges Dolce Vita Gefühl gibt's auch auf der Dachterrasse. Das lassen wir uns nicht zweimal sagen und genießen den Blick mit einem köstlich erfrischenden Drink in der Hand.



Que Bello! Der 360° Blick über München © M´Uniqo

Die Magie der Aperitivo-Kultur

Orange, Gelb, Apricot, Grün – farbenfrohe und leichte Aperitifs sehen nicht nur hübsch aus, sondern sorgen auch für Lebensfreude und Sommerfeeling. Die Italienfans unter euch wissen, dass in Italien nicht nur der Aperitif selbst, sondern auch die Tradition, sich spätnachmittags oder abends zum Drink in Bars mit Freunden und Bekannten zu treffen, als Aperitivo bekannt ist. Zum Drink kommen kleine Häppchen wie Antipasti, Käse oder andere Leckerbissen. Und fertig ist die Aperitivo-Kultur. Eine ziemlich schöne Gewohnheit, bei der Geselligkeit, Genuss und Entspannung im Fokus stehen.

Benvenuto alla Rooftoop Bar © M´Uniqo

Die Inspiration kommt aus Italien

Genau dieses Lebensgefühl wird mit dem Barkonzept im M’Uniqo transportiert. Christian Schmidt ist Mixologe und verantwortlich für die Konzeptentwicklung und Verwirklichung der verschiedenen Bars im Andaz Hotel. Christian liebt es, dass sein Job so abwechslungsreich und kreativ ist: Rezepte schreiben, Karte kreieren, das eigene Team weiterentwickeln, immer wieder ist etwas Neues dabei. Dazu gehört für ihn auch, sich in anderen Ländern inspirieren zu lassen und neue Ideen mitzunehmen. Sowohl die Bar im 12. Stock, als auch die Dachterrasse im 13. sind venezianisch inspiriert.

Die Bar lädt zum Verweilen ein © M´Uniqo

Ein Lebensgefühl a lá Dolce Vita

Wenn man bedenkt, dass Venedig eine der nördlichsten Städte Italiens ist und nicht mal sechs Autostunden von München liegt, ist die venezianische Idee überhaupt nicht abwegig. Aber es gibt noch einen anderen Grund: Der Dolce Vita Lifestyle (dazu später ein kleiner Exkurs). Auch auf der Speisekarte macht sich der venezianische Charakter bemerkbar: Interpretationen von Cicchetti (verschieden belegte Röstbrotscheiben), Pizzette (kleine Pizza) oder Bruschette (kennt ihr alle, der Klassiker unter den italienischen Antipasti). Es geht hier also nicht nur einfach um irgendeine neue trendige Roof Top Bar, sondern um die Vermittlung dieses einen Lebensgefühls. Es geht darum, den Genuss zu (er)leben. Sprich: Businessmodus aus, Genussmodus an.

Unsere Aperatifo Empfehlungen

FÜR DEN PERFEKTEN FEIERABEND

Dolce Vita Express
Eine neue Interpretation des klassischen Aperol Spritz. Statt mit Champagner, gibt’s Cointreau und Prosecco, für die besondere Note kommen Zitronensäure und Grapefruit dazu.

Sgroppino
Ein original venezianischer Aperitif basierend auf Vodka, Limoncello und Zitronensorbet, kombiniert mit Basilikum.

Wermut mischt die Drinkkarte auf

London, Kopenhagen, Wien, München – jedes Andaz-Hotel hat ein anderes, ganz eigenes Konzept. Christian erzählt uns, dass in München der aktuell im Trend liegende Wermut eine ganz besondere Rolle spiele. Der mit Kräutern und Gewürzen aromatisierte Wein mischt die Drink Karte in den verschiedenen Bars des Andaz ganz schön auf. Daneben gibt die Karte auch klassische Cocktails und individuell kreierte Signature Drinks her – wer die Wahl hat, hat die Qual. Eine weitere Besonderheit: Der eigens geblendete weiße Rum. Alkohol ist aber kein Muss, ganz im Gegenteil: Es gibt genug Alternativen mit wenig bis keinen Prozente.

 

© M´uniqo

© M´uniqo

Ein Ort um die Seele baumeln zu lassen

Übrigens: Zum Andaz gehören ebenfalls die „Café Bar Mistico“ (direkt gegenüber auf der anderen Seite der Leopoldstraße), das „Bicicletta“, das einen direkt am Andaz-Eingang empfängt sowie das „Lonely Brokkoli“. Wer also Lust hat, die Seele baumeln zu lassen, sich selbst einfach mal etwas zu gönnen und dabei einen fantastischen Alpenblick zu genießen, der sollte das M’Uniqo besuchen! Egal ob After Work, am Wochenende oder eben sonntags zum gepflegten Abschluss der Woche.

Wusstet ihr schon?

  • Sundowner Parties

    Passend zum italienischen Dolce Vita Lifestyle wird es schon bald auch das eine oder andere musikalische Highlight mit verschiedenen DJs an den Turntables auf der Dachterrasse geben. Also, direkt in den Kalender eintragen, immer wieder sonntags.

  • Zapfen statt mixen

    Ausgewählte Drinks wie der Dolce Vita Express gibt’s auch frisch vom Fass gezapf. Der Unterschied: Etwas spritziger, aufgrund der Kohlensäure, die durch die Fasslagerung entsteht.

Pic´s by M'Uniqo

Lena Weber

Jede Frau ist für gutes Essen anfällig. Das hat Casanova schon damals erkannt. Und es trifft bei Lena zu 100 Prozent zu. Wenn es ums Schlemmen und Schnabulieren geht, ist sie immer mit von der Partie. Mehr als 5 Jahre Mannheim und die Nähe zur Pfalz haben sie geprägt – vor allem die Vorliebe für Wein. Als Neumünchenerin ist Lena nun neugierig darauf, die Gastrowelt der Biermetropole zu entdecken.