Münchner Radlflohmarkt

Münchner RadlflohmarktUnd wohin radelst du?

Es ist ein bisschen wie die Wahl zwischen Pest und Cholera: Die Auswahl der öffentlichen Verkehrsmittel der MVG. Mit dem Bus kommt man selten pünktlich an, in die U-Bahn kommt man oft garnicht erst rein und die S-Bahn verkehrt lieber in Stammstreckenstörungen als so wie sie soll. Kein Wunder, dass die Münchner ihre Drahtesel lieben. Der tut nicht nur der Figur gut - schließlich lassen sich bei steigenden Temperaturen die angefutterten Winterpfunde immer schwieriger kaschieren. Also ab auf's Rad! Und wer keins hat, der kauft sich eins. Am besten günstig - der Geldbeutel im teuren München ist ja tendenziell gerne eher leer als voll. Gebraucht lautet die Devise! Beim Radlflohmarkt der Landeshauptstadt München habt ihr am Samstag, 28. April, die Gelegenheit, ein gut erhaltenes Gefährt zum super Preis zu ergattern.

Zudem könnt ihr bei der Gelegenheit direkt auch euer altes Rad loswerden bevor ihr euch auf die Suche nach einem neuen Begleiter durch den Sommer macht. Ob schneller Flitzer aka. Rennrad, Actionfgerät das jeden Hügel bezwingt aka. Mountainbike oder Familienfreund aka Kinder-, Damen- oder Herrenrad - bei mehr als 1.000 Fahrrädern sollte wohl für jeden Wunsch etwas dabei sein. Von 10 bis 16 Uhr könnt ihr euer neues Traumrad ergattern. Austragungsort der munteren Fahrradsuche ist das Zenith im Münchner Norden. 

Wer ein gebrauchtes, noch gut funktionierendes Rad verkaufen will, der kann das am Freitag davor, also 27. April, im Zenith tun. Wichtig dabei: es muss natürlich noch intakt sein. Trödler und Trödellinchen aufgepasst: Am Samstag selbst ist die Fahrradannahme nicht mehr möglich! Damit das mit der Abgabe vor Ort dann schneller geht, könnt ihr euer Rad vorab online registrieren. Und solltet ihr mehr als zehn Drahtesel Zuhause rumliegen haben und abgeben wollen, solltet ihr eine Mail bis zum 25. April an den Veranstalter schicken. 

Früh kommen lohnt sich übrigens - wie das bei Trödelmärkten so ist: besondere Schnäppchen sind schnell vergriffen! Sollte es tatsächlich jemanden geben, der sein Traumrad auf dem Trödelmarkt nicht findet: nicht den Kopf hängen lassen! Das Fundbüro der Stadt München versteigert am selben Nachmittag noch dutzende nicht abgeholte Fahrräder. Wir wünschen: Bonne chance, viel Spaß und gute Fahrt! 

Tipp für Radtourfans:

Entdeckt per Radtour neben den bekannten Sehenswürdigkeiten viele kleine, schöne und neue Ecken in München und Umgebung. Die Webpage der Radlhauptstadt München bietet euch dazu viele Karten - von kurzen Spritztouren bis zum Tagesausflug. 

Pics in Image Gallery Andreas Schebesta.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit der Initiative Radlhauptstadt München entstanden.

Anna Pauels

Anna – unsere Wahlmünchnerin fällt nicht nur durch feuerrote Haare, sondern auch durch mehrere Tattoos und Piercings auf. Sie liebt das Extreme und weiß nicht nur in Sachen Körperkult, wo der Bär steppt - sondern auch, in welchen Münchner Clubs und Bars. Ganz getreu dem Motto: Wer aus der Reihe tanzt, hat mehr Platz zum Tanzen.