Münchens erstes Pop-Up Autokino

Münchens erstes Pop-Up AutokinoRetro-Filmromantik beim Kinoevent des Jahres

Mit einer Tüte voll knusprig-klebrigem Popcorn bewaffnet tief in den gepolsterten Sessel sinken, in eine Geschichte eintauchen und die Welt um sich herum vergessen - das ist Kino-Feeling pur! Der Serienmarathon auf der Couch gehört längst zur Corona-Routine - und das ist ja auch ok. Aber nach wochenlangem Quarantainment in den eigenen vier Wänden lechzen wir nach jeder Möglichkeit unseren sonst so spärlich gefüllten Terminkalender mit etwas Lebensfreude zu befüllen. Ihr könnt euch also vorstellen wie sehr wir aus dem Häuschen waren, als eine Handvoll junger Filmschaffender aus München mit einer wunderbaren Idee auf uns zukamen. Die haben den Corona-Blues nämlich genauso satt wie wir. Mit Münchens erstem Pop-Up Autokino wollen sie ab dem 20. Mai nicht nur der Isolation auf gesundheitlich sicherem Weg den Kampf ansagen, sondern gleichzeitig die lokale Kinokultur unterstützen. Da ist die Geheimtipp Crew natürlich sofort dabei und supportet diese grandios-kreative Aktion als digitaler Medienpartner. Der Zenith Parkplatz wird diesen Sommer zum Hotspot für Filmliebhaber. Wir sind stolz an Bord zu sein und freuen uns auf das erste Pop-Up Autokino Münchens!

Wir haben ein Date - in Münchens erstem Pop-Up Autokino!

Kinokult und Kulturprogramm

"Das perfekte Geheimnis", "La La Land", "Knives Out" und "Shrek" - um nur einen kleinen Einblick in das große Filmprogramm zu geben, das ab dem 20. Mai im Autokino laufen wird. An keinem geringeren Ort als dem Zenith Parkplatz in Freimann. Die Macher, übrigens alles Studierende und Alumni der HFF München, basteln für euch und uns an einem kunterbunten Programm mit Streifen für jeden Filmliebhaber. Und das besteht nicht nur aus alten Kultfilmen, die jeder gesehen haben muss, sondern auch aus aktuellen Blockbustern. Neben der Kinovorführung soll es außerdem eine kleine Kulturbühne geben, die Platz für Lesungen, Live-Podcasts, Konzerte, Poetry-Slams und Co. bietet. Damit wollen die Initiatoren Künstlern das zurückgeben, was sie im Moment am meisten vermissen: eine Bühne. Dabei geht es ihnen nicht darum, mit den derzeit geschlossenen Kinos und Veranstaltungsstätten zu konkurrieren - sie sehen sich vielmehr als temporäre Pop-Up-Veranstaltung mit Eventcharakter. Unterstützt werden sie dabei nicht nur von uns als Medienpartner, sondern auch von M-net.

Münchens Pop-Up Autokino braucht euch!

STARTNEXT-KAMPAGNE COMING SOON

Ihr könnt euch denken: Das mit der Finanzierung ist in Zeiten von Corona gar nicht so leicht. Damit die Macher das Pop-Up Autokino auf finanziell stabile Beine stellen können, sind sie auf unsere Hilfe angewiesen. Eine Startext Kampagne soll dafür sorgen, dass wir alle mit unserer Spende unseren Teil zum Kino-Spaß beitragen können.

Unterstützung für die lokale Kinokultur

Hinter der Idee stecken die beiden Münchner Veronika Faistbauer und Simon Pirron. Die Initiative soll den Münchnern nicht nur Spaß bringen, sondern auch Mut machen und zeigen, dass es sich lohnt, neue, kreative Ideen und Wege zu entwickeln, um mit der aktuellen Situation umzugehen. By the way unterstützt das Autokino natürlich auch die lokale Kinokultur - ein Teil der Einnahmen aus Tickets und Co. spenden sie an die Münchner Filmtheater. Karten für das (Kino-)Event des Jahres gibt es online auf popup-autokino-muenchen.de. Pro Auto inklusive Fahrer zahlt ihr für eine Hauptvorstellung 21 Euro. Zusätzlich zum Hauptprogramm spielt das Pop-Up Autokino von Donnerstag bis Samstag eine Midnight-Schiene für Erwachsene - die kostet 19 Euro. Für jeden weiteren Gast kommen jeweils 3 Euro dazu. Aus Sicherheitsgründen dürfen nur Familien, beziehungsweise Personen aus einem Haushalt zusammen im Auto sitzen - ihr wisst ja, safety first. Eure Kinokarten - ob digital oder ausgedruckt - werden am Vorstellungstag kontaktlos durch die Fensterscheibe gescannt. Die Filme werden auf einer aufblasbaren 16 Meter Leinwand gezeigt, die fest im Boden verspannt wird und der Ton wird über die UKW-Frequenz 91,9 im Autoradio ausgegeben.

Das Interview mit Veronika und Simon in unserem Zuhause Podcast

Die Macher hinter dem tollen Projekt: Veronika Faistbauer und Simon Pirron © Junique Productions

#movienight im Auto

@Pop-Up Autokino München

In einmaliger Autokino-Retro-Romantik alte Kultstreifen und aktuelle Blockbuster anschauen: Sobald die Tickets zu kaufen sind, kommt ihr hier zum Shop.

Popcorn ist der süßeste Kinobegleiter

Bilder von Junique Productions und - thanks to Corona - von Unsplash.

Info: Bilder von Junique Productions wurden im Jahr 2018 aufgenommen.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem Münchner Pop-Up Autokino entstanden. 

Anna Drózd

Anna - unsere gebürtige Münchnerin mit polnischen Wurzeln - hat ein waches Auge für Details, das es ihr erlaubt auch im Alltäglichen große Inspiration zu finden. Immer auf der Suche nach besonderen Ecken, will sie das Stadtleben nicht nur entdecken, sondern auch selbst ein bisschen bunter machen. Immer im Gepäck: eine geballte Ladung Kreativität.