Mit Christine Prechsl am Mühlbach

Mit Christine Prechsl am Mühlbach#10 Faces of Minga

Erst in der Modebranche, dann in den Bergen. Der Spagat klingt weit, doch Christine Prechsl hat es geschafft und ist mittlerweile wohl eine der Bergköniginnen Münchens. Nicht nur, weil sie sich leidenschaftlich gerne in den Bergen aufhält, sondern vor allem, weil sie mit ihrer Community Munich Mountain Girls bergbegeisterte Frauen inspiriert, die Naturhöhen auf ganz unterschiedliche Weise zu entdecken. Vor drei Jahren hängt sie Ihren Job im Management an den Nagel. Seitdem hat sich viel getan, vor allem in ihrer Community. Diese umfasst mittlerweile weit mehr als 3000 Frauen, die alle eines gemeinsam haben: Die Liebe zu den Bergen.

Die Nähe zur Natur - das schätzt Christine an München am meisten. © Geheimtipp München

Das ganze Interview auch auf die Ohren

Die besten Ideen entstehen unter der Dusche

Die 34-Jährige ist Gründerin der Community „Munich Mountain Girls“. Wie der Name schon verrät, vereint die Gruppe Frauen in München, die in den Bergen ihr zweites Zuhause gefunden haben - online über die Kanäle Facebook und Instagram sowie das Onlinemagazin, offline über regelmäßige Stammtische. Schon als Kind ging Christine gerne wandern. Früher mit den Eltern, später mit dem Freund. Irgendwann kam der Gedanke, gerne mal mit anderen Frauen in die Berge zu gehen. Nur mit wem? Sie suchte im Internet nach bergbegeisterten Frauen und fand… nichts! Unter der Dusche dann der Blitzeinfall: „Munich Mountain Girls“, der Name gefiel ihr sofort. Die Idee war geboren: Munich Mountain Girls finden und ihre Geschichten erzählen, als Inspiration für sich selber und andere. Toller Nebeneffekt: damit schaffte Christine eine Plattform für gleichgesinnte Münchnerinnen, auf der sie sich austauschen, helfen und natürlich verabreden können.

Nach dem Shooting am Wasser ging es zum Interview... © Geheimtipp München

... und einen gemütlichen Kaffee zum Kiosk 1917. © Geheimtipp München

Das gesamte Spektrum Frausein

Bei der Suche nach Gleichgesinnten half Christine die Plattform Instagram. Dort suchte sie Bilder von Münchnerinnen in den Bergen und repostete diese auf ihrer Seite. Schneller als gedacht lernte sie so immer mehr Bergsteigerinnen kennen. Und deren spannende Geschichten. Letztere veröffentlichte sie nach und nach auf ihrem Blog. Parallel dazu fing die Wahlmünchnerin an, Stammtische zu organisieren. Mithilfe von Facebook - bis heute die Hauptcommunity - wurden es immer mehr Munich Mountain Girls. Die regelmäßigen Stammtische sind gut besucht. Frauen aller Altersklassen treffen sich hier. Das älteste Mitglied: weit über 70 Jahre alt. Gemeinsam tauschen sich die Munich Mountain Girls nicht etwa nur über ihre Jobs und Alltägliches aus, sondern in erster Linie über ihre Bergerfahrung, die besten Routen, Equipment etc. Tipps und Ratschläge zum Thema Berge gibt es in Hülle und Fülle. Das Wertvollste, das sich bei den Munich Mountain Girls jedoch finden lässt, sind Berg-Partnerinnen, die eine unerschütterliche Leidenschaft teilen. Und der gemeinsame Austausch darüber, wie man die eigenen Grenzen überwindet. 

Women only

Weshalb Christine speziell eine Berg-Commuity nur für Frauen gegründet hat, ist einfach. „Munich Mountain Girls ist eine Marke und steht für bestimmte Werte“, erzählt uns Christine beim Interview. „Wenn Männer mit auf den Berg gehen, ist es immer etwas anderes. Ist es ein Date oder nicht? Dann wird man doch immer mal wieder angeflirtet und das nervt. Wenn Frauen unter sich sind, reden sie einfach anders. Das ist völlig normal und das möchte ich unterstützen.“ Auch innerhalb ihrer Munich Mountain Girls Community bilden sich neue Themengruppen. Seit Neuestem gibt es zum Beispiel den Bergmami Stammtisch speziell für Mütter und die, die es bald werden. Und auch die Ü60 Gruppe ist neu. Bergbegeisterte Frauen außerhalb Münchens können sich der Gruppe German Mountain Girls anschließen. Für jede Frau die passende Community - das ist es, was Christine und ihre Kernteam aus mittlerweile mehreren Münchnerinnen, die sich um Blogbeiträge, Kooperationen und Co. kümmern, anbieten. 

Munich Mountain Girl werden - so geht's!

Wer Lust bekommen hat, mal in die Community hineinzuschnuppern, kann das zum Beispiel auf Facebook tun. Christine liegt es besonders am Herzen, dass sich die Frauen untereinander eigenständig vernetzen. Deshalb sollte sich jedes neue Mitglied mit einem Post kurz vorstellen und zum Beispiel erzählen, welche Tour sie gerne machen möchte. "Da findest man sicher jemanden der mitwill", weiß Christine. 

Christines Top3 Berg-Geheimtipps

DA IST ES BESONDER SCHÖN

Wandern im Karwendel
Nicht ohne Grund wird es das Kanada Bayerns genannt. Im Herbst kann man hier wunderbar zwischen Ahornbäumen im Tal spazieren gehen.

Jochberg nähe Walchensee
Wunderschön, vor allem für eine Sonnenaufgangstour, am Herzogstand direkt daneben fährt auch eine Bahn hoch.

Rund um die Zugspitze
Höchster Berg Deutschlands und so nah an München! Muss man gesehen haben!

Nicht nur in München zuhause

Oft habe sie als gebürtige Stuttgarterin überlegt, ob sie nicht vielleicht einmal im Leben auch noch woanders wohnen möchte. Doch der Gedanke wurde schnell verworfen. Die Stadt München mit ihrer Nähe zu den Bergen sei einfach unschlagbar. „Ich wohne in Thalkirchen, das ist der Wahnsinn“, schwärmt Christine. „Ich bin sofort im Grünen und gleichzeitig habe ich die Stadt mit allen Angeboten, die ich mir erträumen kann.“ Christines absoluter Traum? Eine zweite Base in den Bergen, sodass sie noch mehr Zeit dort verbringen kann. Zuhause, für jemanden wie Christine Prechsl, der für seine Leidenschaft am Outdoorsport ohne zu Zögern durch die Welt reist, ist das ein sehr breit gefächerter Begriff - nicht nur beschränkt auf ihre vier Wände in Thalkirchen. "Nein", sagt die Gründerin der Munich Mountain Girls und ein Lächeln huscht ihr über die Lippen. "Zuhause, das sind für mich immer die Berge."

© Geheimtipp München

Lernt Christine Prechsl noch besser kennen

UND TREFFT DIE MUNICH MOUNTAIN GIRLS!

Das gesamte Interview mit Christine könnt ihr euch auch anhören. Über den Button unten geht's zu unserem neuen Talk-Podcast "Zuhause", deren erste Folgen wir mit freundlicher Unterstützung von Sporthaus Schuster für euch an den Start bringen konnten.

Hören & lesen reicht euch nicht? Connecten könnt ihr euch mit den Munich Mountain Girls über Facebook. Viele spannende Artikel rund um das Thema Bergliebe findet ihr im MMG-Onlinemagazin.

Fotos von Achim Schmidt für Geheimtipp München.

Stefanie Manna

Halb sizilianisch – halb bayerisch: Bei dieser Kombo kann ja nur was Verrücktes rauskommen! Wenn Steffi nicht gerade lacht oder isst, redet sie. Oder macht sich auf die Suche nach neuen Abenteuern. Frei nach Pippi Langstrumpf "Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar.“ ist Steffi am liebsten mit dem Rucksack auf Reisen. Kommt am Ende aber immer gerne zurück in die Stadt für die ihr Herz schlägt: nach München.