Manic Street Parade Part. 2

Manic Street Parade Part. 2Münchens erstes Clubfestival geht in die zweite Runde

Das Schlachhofviertel lebt! Zwar wird auch hier in naher Zukunft Platz gemacht und so manch einer wird den Investoren-Träumen und Geldbeuteln Anzug tragender Gel-Frisuren weichen müssen. Aber bis dahin heißt die Devise: Konfetti statt Baukräne! Dieses Wochenende gibt’s ein besonderes Schmankerl. Denn Münchens erstes Clubfestival - die Manic Street Parade - geht in die zweite Runde. Und das mit neuen Acts, neuen Locations und ’nem extra Tag on Top!

Am 27. und 28. Oktober erwarten euch dieses Mal über 20 Bands & DJ's, aus 10 Nationen, auf 6 Locations. Große Namen bleiben aus, dafür gibt's jede Menge Geheimtipps der Extraklasse für die Ohren und die Beine! Von Soul-Metal aus den USA, bis zu arabischen Klängen elektronischer Musik - aus aller Herrenländer pilgern sie zum Schlachthofviertel und machen gemeinsam die umliegenden Clubs unsicher. Selbst die St. Anton Kirche hat ihre Pforte für die Feiermeute geöffnet, die Beichtstühle beiseite geschoben und den Messwein kalt gestellt.

"Ein Nachtbürgermeister für München?"

manic day parade

Wie wär's denn mit 'nem zweiten Bürgermeister für München? Einer für uns Nachtmenschen, mit Augenringen und Raucherlunge. Oder wie werden wir im Jahr 2045 zur Zukunftsmusik feiern? Diese und andere spannende Diskussionen werden tagsüber bei Vorträgen im Rahmen der Manic Day Parade behandelt. Denn das Festival hat sich ganz groß "Gleichberechtigung in der Musikindustrie" auf die Fahne geschrieben und setzt mit gleichmäßiger Gender-Aufteilung im Programm ein seltenes und deutliches Zeichen in der Festivallandschaft.

Die erste Ausgabe des Clubfestivals war im vergangen Jahr bereits restlos ausverkauft und dieses Jahr wird es noch umfangreicher. Wer seine Chance auf das bunte Spektakel nicht vergehen lassen will, der hält sich lieber ran. Für's Wochenendticket (Freitag & Samstag) müsst ihr 44,- Euro berappen, den Tagespass gibt's für 27,- Euro. Karten sowie den Timetable findet ihr HIER.

Ein kleiner Vorgeschmack auf die musikalischen Leckerbissen:

Pics by manic street parade.

Miles Köhler

Miles - mit dem Herz auf der Zunge und dem Bass im Ohr, tanzt sich unser ehemaliges Hauptstadtkind munter durch Münchens Elektroclubs. Von Kopf bis Fuß in schwarz - aber mit 'ner großen Portion Konfetti, bitte! Auf der Suche nach dem kleinen Hauch Berliner Luft im Augustinerland und dem Tofu-Steak im Weißwurst-Heaven.