Man vs. Machine 2.0

Man vs. Machine 2.0Glockenbach-Kaffee goes Univiertel

Das hat dem Univiertel noch gefehlt! Dem gastronomisch völlig verwöhnten Univiertel. Wo gefühlt jede Woche ein neuer, toller Laden eröffnet. Wo man sich vom Frühstück bis zum Post-Party-Döner praktisch 24 Stunden durchschlemmen kann ... Kann da überhaupt noch was fehlen? Ja, da kann noch was fehlen: ein richtig schöner  – und sorry, der Begriff lässt sich in diesem Kontext einfach nicht vermeiden – Hipster-Coffeeshop! Voilá, frisch expandiert aus dem vorzeigehippen Glockenbachviertel: das Man vs. Machine. Jetzt neu in der Schellingstraße.

so true ... © Geheimtipp München

Das neue MvsM erstrahlt in schwarz-weiß. © Geheimtipp München

Wenn die Qualität stimmt, ist alles, was es braucht: Kaffee schwarz. © Geheimtipp München

Voller Fokus auf Spitzenkaffee. © Geheimtipp München

Die Third Wave schwappt ins Univiertel

In puncto Hipster-Cafés ist München ja bekanntermaßen ein wenig schwach auf der Brust. Mit Standl 20 (Schwabing), gangundgäbe (Ludwigsvorstadt), Café Bla (Au) etc. und nicht zuletzt dem Man vs. Machine Stammhaus im Glockenbach hat der geneigte Kaffee-Gourmet jedoch in anderen Stadtteilen bereits so seine Anlaufstellen. Dass mit dem MvsM-Ableger in der Schellingstraße nun die Third Wave auch endlich ins Univiertel schwappt, lässt das ortsansässige Coffeelover-Herz aber umso höher schlagen. 

Von nussig bis fruchtig – MvsM-Kaffee begeistert jeden Kaffee-Gourmet © Geheimtipp München

Master of light roast

Apropos "Coffeelover-Herz höher schlagen" – bei unserem Besuch kommen wir bei Americano und Flat White direkt in den Genuss des gewohnt-gehobenen MvsM-Standards. Ersteren gibts in den Varianten (Nerdtalk on) Syphon, Aeropress, V60 und Batchbrew (Nerdtalk off) und er wird gebrüht mit der Haus-Bohne Sure Shot, ein nussig-schokoladiger Allrounder. Die Raffinesse steckt dabei im Detail. Denn "nussig-schokoladig" mit einer hellen Röstung hinzubekommen ist eine echte Kunst, erklärt uns der Barista. MvsM ist spezialisiert auf helle Röstungen. Und beherrscht die Kunst. 

Es ist angerichtet: Americano, Flat White, Bananabread und Franzbrötchen. © Geheimtipp München

Seine Kaffeespezialitäten verkauft das MvsM auch an viele Coffeeshops im Ausland. © Geheimtipp München

Qualitätssiegel "Man versus Machine" – hier ist guter Kaffee drin. © Geheimtipp München

Öfter mal Hafermilch

Für unseren Flat White kommt die sehr fruchtige Röstung Aricha Natural zu Einsatz. Und zwar zum Vergleich sowohl mit Kuh- als auch mit Hafermilch. Der Unterschied ist – juhu – zu vernachlässigen! Hafermilch als Alternative verwendet MvsM auch bewusst aus diesem Grund, erzählt der Barista: sie verändere die feinen Aromen des Spezialitätenkaffees nicht so stark wie beispielsweise Sojamilch. Ahja. Sowas von überzeugt! Da greift man doch gerne zur planetenfreundlicheren Variante.

Heißer Tipp: den Flat White mit Hafermilch bestellen! © Geheimtipp München

Profi in Action ... © Geheimtipp München

... täglich grüßt das Krokodil – ab jetzt in der Schellingstraße. © Geheimtipp München

Latte-Artist in Action – wir bekommen einen Schwan. © Geheimtipp München

Black vs. White

Der MvsM-Univiertel-Kaffee steht dem MvsM-Glockenbach-Kaffee also erwartungsgemäß in nichts nach. In puncto Style haben die Macher von MvsM hier in der Schellingstraße aber nochmal ordentlich einen draufgelegt! Die Devise: Black vs. White. Von der chicen Kaffeetüte über die schachbrettgemusterte-Theke bis hin zur Galionsfigur auf der matt-weißen La Marzocco Siebträgermaschine – der kleine Laden ist bis ins kleinste Detail durchdesignt. 

Absolutes Highlight: ...

... die Tapete! Eigens fürs MvsM von der befreundeten Münchner Tattoo-Künstlerin Miriam Frank illustriert, ist die ein Wimmelbild an freakigen, kleinen Stories rund um München, Kaffee und alles, was aus dieser Kombi so entstehen kann. Kleiner Tipp an alle Studies: beim Betrachten dieser Tapete lässt sich hervorragend die im Nacken sitzende Hausarbeit verdrängen. 😉
Summa summarum ist dieser kleine, feine Hipster-Coffeeshop alias Man versus Machine in vielerlei Hinsicht eine echte Bereicherung für das Univiertel. Darauf einen V60 Light Roast Toast!

Geheimtipp München, Man vs. Machine, Tapete, Café, Tattoo Artist, Wiimmelbild

Die Wimmelbild-Tapete gestaltete eine befreundete Tattoo-Künstlerin. © Geheimtipp München

  • Kaffee

    Sure Shot oder Aricha Natural, schokoladig-nussig bzw. sehr fruchtig, eigene Röstung. Batch Brew: 2,50 Euro.

  • Kaffee-Begleitung

    ein Stück getoastetes Bananabread mit viiiel Banana und viiiel Schoki

  • Lieblingsplatz

    Egal wo, Hauptsache mit Blick auf die Tapete!

  • Café-Begleitung

    der kaffeenerdige Kommilitone, der ggf. als Fachjargon-Übersetzer einspringt

Bilder von Patrick Freitag für Geheimtipp München.

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Verena Schindler

Gut ist, was neu ist! Verenas Augen und Ohren sind permanent im Aufnahmemodus. Als Designerin freut sie sich über alles, was das als spießig verurteilte München auf der Skala der hippen Städte etwas steigen lässt. Zum Reizflut-Ausgleich: einen Cappuccino in der Sonne – very Munich... Die Welt sehen?! Unbedingt! Woanders leben? Auch cool. ABER: keine Berge sind keine Option.