Lust der Täuschung

Lust der TäuschungDiese Kunst täuscht, tarnt & vernebelt

Obacht! Wenn du in nächster Zeit mal vor den Pforten der Kunsthalle herum streunerst, könntest du wohlmöglich in einen Abgrund fallen - oder dir deine Augen selbiges zumindest vorgaukeln. Denn anlässlich der Ausstellung „Lust der Täuschung“ die ab dem 17. August in der Kunsthalle kuriert, wurde der Boden vor dem Eingang in ein 3D-Kunstwerk verwandelt, das mit raffinierten Pinselstrichen gekonnt dein Gehirn austrickst. Der kleine Vorgeschmack lässt nur unschwer erahnen, was dich dahinter erwartet: eine künstlerische Sinnesreise, die uns die Dinge nicht so sehen lässt, wie sie wirklich sind. Und zwar ganz ohne die Hilfe kleiner, bunter Pillen.

Ohne Illusionen wird das Leben zum Existieren.

Mark Twain

Die Kunst der visuellen Täuschung ist schon seit jeher fester Bestandteil unseres Alltags. Ob die Illusionisten im alten Rom, Karten- & Entfesselungs-Magier in der Stadt, die niemals schläft oder Hütchenspieler, die am Ku’damm auf dein Erspartes aus sind - die Tricks der Profis wirken für uns bis zu ihrer Enthüllung wie Zauberei. Doch mit dem technischen Fortschritt steigen auch die Möglichkeiten der optischen Illusionen. Die Ausstellung zeigt sowohl antike Gemälde der Täuschung mit Ölfarben, sowie ihr modernes Gegenstück in Form von eindrucksvollen VR-Brillen Impressionen.

Cornelis Gijsbrechts Trompe L’œil mit Atelierwand und Vanitas-Stillleben, 1668, Öl/Leinwand

Frans van Cuyck de Myerhop Stillleben mit Vögeln, um 1670, Öl/Leinwand

Georges Méliès Bildnis eines Mannes, um 1883, Öl/Leinwand

Kunst meets Club

Du willst dich nicht nur optisch täuschen, sondern auch akustisch berauschen lassen? Am 08. November heißt es mal wieder >RE-ACT!< Harry Klein goes Kunsthalle. Bis 23 Uhr könnt ihr die Ausstellung begleitet von feinsten elektronischen Beats der DJ’s Eros & Ninja sowie Seth Schwarz bestaunen. Danach wird im Harry Klein auf dem Dancefloor weiter gefeiert und die Nacht zum Tag gemacht. Eintritt zahlst du für beide Locations zusammen nur einmal.

Falls du bei den zurzeit vorherrschenden tropischen Temperaturen lieber an der Isar mit Bierchen chillst und dich statt von künstlerischen Illusionen momentan lieber von Alkohol berauschen lässt - kein Grund zur Panik! Noch bis zum 19. Januar hast du die Möglichkeit dir „Lust der Täuschung“ in der Kunsthalle anzuschauen. Täglich geöffnet von 10 bis 20 Uhr kostet der Einzeleintritt 12 Euronen. Aber Vorsicht ist geboten! Denn bei dieser Ausstellung solltest du deinen Augen lieber nicht zu sehr trauen. Sonst wirst du noch an der Nase herum geführt... 

2 broke 4 art?

Wenn die Geldbörse mal wieder leerer ist als der doppelte Boden in David Copperfields Zylinder, dann müsst ihr nicht gleich den Kopf hängen lassen! Wir haben einen Trick parat, der euch 2x2 Tickets in die Taschen zaubern kann. Schick uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Lust der Täuschung" an servus@geheimtippmuenchen.de und werde mit etwas Glück am Mittwoch, 22.8., um 18h ausgelost. 

Pics by Kunsthalle München/ Pics 3D Streetart by Frank Achim Schmidt.

Miles Köhler

Miles - mit dem Herz auf der Zunge und dem Bass im Ohr, tanzt sich unser ehemaliges Hauptstadtkind munter durch Münchens Elektroclubs. Von Kopf bis Fuß in schwarz - aber mit 'ner großen Portion Konfetti, bitte! Auf der Suche nach dem kleinen Hauch Berliner Luft im Augustinerland und dem Tofu-Steak im Weißwurst-Heaven.