Lifesoulyoga meets Bananaleaf

Lifesoulyoga meets BananaleafErst "Ooohm", dann veganes Frühstück

Alle Yogis wissen: Ein Sonntagmorgen startet mit einem Hund deutlich angenehmer als mit einem fiesen Kater. Und wenn sich dann noch ein liebevoll gemachtes Frühstück dazu gesellt, dann kann der Tag nur wunderbar entspannt werden. Was für ein Glück, dass die kleine Pop-up Frühstücksoase Bananaleaf am kommenden Sonntag, 26. Mai, seinen ersten Geburtstag feiert, und Euch ein kleines Geschenk macht: Mit Yoga-Klassen von lifesoulyoga und veganem Frühstück bekommt Ihr ein feines Rundum-Sorglos-Paket für Körper und Seele serviert.  

Yoga nur für Frühaufsteher? Keine Angst: Bei Lifesoulyoga gibt's auch eine späte Session.

No pain, no gain!

Los geht die Geburtstagsfeier um 9 Uhr. Begrüßt den Morgen und den Frühling mit einer entgiftenden Yogaklasse. In der 60 Minuten langen Detox Spring Flow Yogastunde könnt Ihr Leib und Seele in einen wohligen Zustand bringen. Das läuft so: Zuerst weckt Ihr ganz liebevoll Euren Körper mit sanften Bewegungen, dann kommen viele feurige und aktivierende Asanas und im letzten Teil könnt ihr in eine tiefe Endentspannung sinken - wo Ihr hoffentlich auch lange danach noch drin weiter schwebt. Wenn Euch 9 Uhr etwas zu früh ist, um den Morgen zu begrüßen, ist das kein Problem. Schlaft einfach noch etwas aus und besucht die zweite Session ab 10:30 Uhr. Dann könnt Ihr Euren Körper mit dem Vinyasa Flow bewegen und entgiften. Yoga hin oder her, auch hier gilt: No pain, no gain! Weil Ihr sicherlich ins Schwitzen kommt, habt Ihr Euch danach ein wunderbares Frühstück redlich verdient. 

 

Kurzurlaub für Körper & Seele

Jeder Gast bekommt zur Feier des Tages einen Ingwer-Guave-Shot von Bananaleaf. Und das ist nur der Auftakt der kulinarischen Sensationen, die Euch geboten werden. Denn wer schon mal das Vergnügen hatte, die veganen Brunchrezepte im Bali-Style von dem blutjungen Frühstücks-Popup zu probieren, der weiß: Sei es bei den bunten Bowls oder den Raw Bites - zwischen den frischen Zutaten schmeckt Ihr vor allem eine Sache heraus: Die Liebe, mit der die köstlichen Kleinigkeiten zubereitet wurden. Also, wer Körper und Seele in den wohlverdienten Kurzurlaub schicken will, dem empfehlen wir wärmstens diese feine Geburtstagsfeier. 

Henrike Hegner

Lebe Dein Ändern! Henrike hat es irgendwann aufgegeben, „nie“ zu sagen. Immer dann, wenn etwas unbekannt, irritierend oder anders ist, ist das Nordlicht mit vollem Herzen dabei – oft zu ihrer eigenen Überraschung. Feinste Künste und letzter Trash können sie gleichermaßen begeistern. Nervös wird sie nur, wenn die Flasche Cola nicht in Griffweite ist.