Last Minute Wiesntisch

Last Minute WiesntischFünf verrückt Ideen, doch noch einen zu ergattern

Ach Kinder, wenn es endlich wieder heißt „Ozapt is“ fangen unsere Augen an zu strahlen, wie die eines Kleinkindes an Weihnachten. Auch wenn unsere geliebte Stadt in diesen drei Wochen zur Partyhochburg aller Länder wird, was auch nicht immer nur schöne Seiten hat: es ist immerhin eines der traditionellsten Volksfeste weltweit und wir sind stolz darauf, dass es auch nach 186 Jahren immer noch ein Erlebnis ist. Wäre da nur nicht Jahr für Jahr diese eine komplizierte Kleinigkeit: Einen Tisch im Bierzelt zu ergattern. Für das frühmorgendliche Anstehen sind wir mittlerweile zu alt – und das „auf gut Glück“ geht meistens in die Hose. You feel us? Dann passt gut auf! Wir haben nämlich fünf etwas ausgefallenere Ideen für euch, wie ihr es dieses Jahr doch noch möglich macht. Zugegeben: Manche davon sind nicht ganz so ernst gemeint...

Tische frei machen mit dem "Brauch-Bingo"

Zugroaste veraschen – juhu, das Spiel gefällt uns. Wie wäre es zum Beispiel, wenn ihr euch mit ein paar Australiern anfreundet, die bereits an einem Tisch Platz genommen haben und ihnen dann ein paar echt bayerische Bräuche beibringt? So was wie „Weißwurst-Wasser exen“ oder „Lebkuchen All-you-can-eat“? Habt ihr noch nichts von gehört? Wir auch nicht. Macht aber nix – wird denen bestimmt nicht auffallen in ihrem Suri. Wir wetten: Bis die aufstehen, um ihren Magen zu entleeren (wir sind an dieser Stelle mal ganz vornehm) wird keine Viertelstunde vergehen. Et voilá: Ein ganzer Tisch im Zelt. Nur für euch.

Neuer Job, neue Wiesn-Chancen

Ihr überlegt schon lange, ob ihr euch nicht mal woanders bewerben sollt, weil euch in eurem beruflichen Alltag irgendwie das gewisse Etwas fehlt? Top-Timing würden wir sagen! Also husch, husch: Aktualisiert euren Lebenslauf, re-aktiviert euren Linked In Account (oder wie sie alle heißen) und startet eine kurzfristige Bewerbungsrunde bei einem der Big Player eurer Wahl. Wir sagens mal so: Die Wahrscheinlichkeit, dass euch dann in nächster Zeit ein bierischer Betriebsausflug erwartet ist relativ hoch. Und bei so einer Maß lernt man die neuen Kollegen doch auch viel beschwingter kennen, oder?  

Erweitert euren Freundeskreis um ein paar Wiesn-Bedienungen

Schöne Augen machen könnt ihr? Dann setzt eure charmanten Fähigkeiten doch dieses Jahr einfach mal bei den herzlichen Bedienungen ein – die können ein paar nette Worte (keine Machosprüche, davon kriegen die Armen garantiert schon genug um die Ohren gehauen) bei dem ganzen Stress bestimmt ganz gut gebrauchen! Und vielleicht habt ihr ja Glück und ihr bekommt dann sogar ein freies Plätzchen zugeschustert? Die Alternative: Bietet den fleißigen Maßstemmer/innen eure Couch an. Noch schwerer als einen Tisch findet man während der fünften Jahreszeit nämlich nur einen Schlafplatz.

Stressfrei auf der Oidn Wiesn

Mensch, die hätten wir fast vergessen: Die Oide Wiesn! Fernab von Touri-Trubel und Brech-Arien erwartet euch hinter dem Riesenrad ein historischer Bummel durch vergangene – aber nicht vergessene – Zeiten: Traditionsreiche Fahrgeschäfte, originale Tonkrüge und eine entspannte Atmosphäre sind nur einige Pro-Argumente, die für eine Planänderung sprechen. Für gerade mal 3€ könnt ihr eure ganz persönliche Zeitreise ersteigern – und nebenbei noch in einem der weniger umzingelten Zelte Platz nehmen. Ach, diese Ruhe…

Per Sneakerkauf an den VIP-Tisch

© Adidas

Ja, ich habt richtig gelesen: Endlich könnt ihr euch ein Paar neue Schuhe kaufen, ohne dass ihr euch von einer besseren Hälfte einen blöden Spruch anhören müsst à la: „Hast du nicht schon genug von den Teilen im Schrank stehen?“ Das hier ist nämlich quasi so etwas wie ein Emergency Kauf und für solche Käufe muss man immer Verständnis haben! Der Notfall: Ein fehlender Tisch im Paulanerzelt. Eure Lebensretter: Adidas. Zum Startschuss der diesjährigen Oktoberfest-Sonderedition gibt es eine absolut supercalifragilistiexpialigetische Chance sich am ersten Wiesn-Sonntag, den 22. September in den VIP Bereich des Paulaner Festzelts zu schmeißen. Könnt ihr nicht glauben? Is aber so! Das „Made in Germany“ SC-Premiere Modell, das übrigens bierfest ist und durch eine zarte Stickerei verziert wird, ist auf gerade mal 100 Exemplare limitiert. Wer zu den Glücklichen gehört und am Freitag, den 20.9, ein Paar der exklusiven Treter im BSTN-Store ergattern kann, der hält auch gleichzeitig seine heilige Eintrittskarte fürs Winzerer Fähndl in der Hand. Netter Nebeneffekt: Die sind sowas von bequem, dass ihr garantiert erstmalig ohne schmerzende Füße stundenlang auf der Bierbank wanken könnt.

Live Raffle

Wichtige Info!

Um überhaupt die Möglichkeit zu haben am Kampf um die heißen 100 anzutreten, müsst ihr noch folgendes machen: Kommt zwischen dem 16. und 19. September in den BSTN Store und schmeißt euren Namen in den Lostopf. Am Freitag werden dann live die Auserwählten gezogen, die eins der individuell nummerierten Adidas SC Premiere "Prost" Modelle inkl. einem Überraschungs-Paulaner-Paket und den Bändchen fürs Zelt mit nach Hause nehmen dürfen. Also hop hop, ab in die Amalienstraße! 

Julia Knobe

Seit sich unser abenteuerlustiges Nordlicht Julia mit 'nem echten Bayern eingelassen hat, hat sich in ihrem Leben einiges geändert: Statt steifer Brise ist frische Bergluft angesagt! Den Heimathafen Hamburg immer im Herzen, könnte Julia sich ans fesche Dirndl, das süffige Helle und den charmanten Dialekt durchaus gewöhnen.