Kulturstrand Reopening

Kulturstrand ReopeningBeachvibes an der Corneliusbrücke

Ja, wir geben es zu: Wir sind eigentlich reif für die Insel! Wir wollen durch weißen Sandstrand laufen und uns dabei die Füße verbrennen, weil uns 30 Grad Sonne satt ins Gesicht strahlen. Zur Mittagszeit Pina Coladas von heißen Barkeeper(innen) serviert bekommen ohne uns dabei auch nur ansatzweise schlecht zu fühlen – weder wegen unserem Flirtversuch, noch wegen dem Alkohol oder der Kalorien. Ist ja schließlich Urlaub!? Wir wollen das Meeresrauschen hören, wenn die Sonne untergeht; die salzige Luft einatmen und mit einer unübersehbaren Urlaubsbräune wieder in den Flieger nach Hause steigen. Aber das Leben ist ja bekanntlich kein Ponyhof und ich will, ich will, ich will hat leider auch noch nie funktioniert. Was also tun, wenn wir nicht in unseren geplanten Sommerurlaub aufbrechen können und unsere Ansprüche trotzdem nicht wirklich runterschrauben wollen? Na klar: Es geht zum Kulturstrand, der glücklicherweise am 26. Juni seine Wiedereröffnung feiert.

Kulturstrand, Reopening, München, Geheimtipp München, Isarbalkon, Corneliusbrücke, Wiedereröffnung, Kultur, Strand, Beachvibes, Kulturprogramm

Hier gibt's Feinstes auf die Ohren! © Kulturstrand

Kulturstrand, Reopening, München, Geheimtipp München, Isarbalkon, Corneliusbrücke, Wiedereröffnung, Kultur, Strand, Beachvibes, Kulturprogramm

That's the spirit! © Kulturstrand

Kulturstrand, Reopening, München, Geheimtipp München, Isarbalkon, Corneliusbrücke, Wiedereröffnung, Kultur, Strand, Beachvibes, Kulturprogramm

Dieses Mal: Less crowded, still great. © Kulturstrand

Kulturstrand, Reopening, München, Geheimtipp München, Isarbalkon, Corneliusbrücke, Wiedereröffnung, Kultur, Strand, Beachvibes, Kulturprogramm

Auch jederzeit willkommen: Familien. © Kulturstrand

Let's go to the beach

Importierter Strand, prickelnde Drinks, rhythmische Klänge und ein Tag voller guter Laune, anyone? Gut, die salzige Luft können wir euch beim Chillen an der Isar jetzt nicht versprechen – aber ansonsten kommt das, was Josef Ninisz und Benjamin David mit ihrem tatkräftigen Team gerade für uns am Isarbalkon an der Corneliusbrücke aufbauen, einem echten Urlaubstag im Paradies ziemlich nahe. Programmtechnisch lassen auch wir uns noch überraschen – unsere neugierigen Ohren hörten aber davon, dass zur Eröffnung eventuell, also ganz vielleicht, ‚Das Ding ausm Sumpf‘ spielen wird. Wer ihn noch nicht kennt: Freut euch auf einen exotischen Mix aus vibrierendem Dubstep und pulsierendem Hip-Hop, begleitet von poetischen Texten und einer extra rauchigen Stimme aus München. Blumentopf meets Marteria. 

Das Ding ausm Sumpf – Die Krake

Der schönste Kompromiss

Klar, dieses Mal ist alles ein bisschen anders als sonst: Mindestabstand und Auflagen müssen eingehalten, die Anweisungen des Personals müssen befolgt werden. Das Virus ist nämlich ein Kulturbanause und hat für die einzigartige Kombination aus Strandvergnügen und Kulturgenuss keinen Sinn – weswegen wir alle auf uns aufpassen müssen und dem ungebetenen Gast gar nicht erst die Chance geben dürfen, unsere wohlverdiente Party zu crashen… Host mi? Da wir das jetzt geklärt haben, kann es ja jetzt losgehen! Den Urlaub daheim genießen könnt ihr übrigens vorerst bis zum 26. September. Also, packt die Badehose ein, schnappt euch ein Handtuch und ab zum Strand.

Support ist kein Mord!

HELFT MIT BEIM KULTURSTRAND

Egal ob ihr noch ein paar Euronen locker sitzen habt und die in den Spendentopf schmeißen könnt, um die Veranstalter und die Künstler/innen zu unterstützen oder ob ihr gerade sowieso viel Freizeit habt und jetzt sofort live vor Ort beim Aufbau anpacken könnt – die Münchner Kulturszene und das Kulturstrand-Team wird es euch danken. Kleiner Motivationshelfer: Während der körperlichen Aufbau-Arbeit gibt's alkoholfreies Radler, nach getanem Job gibt's Helles. Wenn Ihr Fragen habt: Schickt eine Whatsapp an 0179 - 49 34 578. Und wenn ihr gerade dabei seid: Vor Ort könnt ihr euch gleich bei Josef Ninisz für den coolsten Sommerjob der Stadt auf der Corneliusbrücke bewerben. 

Kulturlieferdienst

Spontane Konzerte in den Straßen Münchens

Alle Bilder von Kulturstrand

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Kulturstrand entstanden. 

Julia Knobe

Seit unser abenteuerlustiges Nordlicht Julia ihr Herz in (und an) München verschenkt hat, hat sich in ihrem Leben einiges geändert: Statt steifer Brise ist frische Bergluft angesagt! Den Heimathafen Hamburg immer im Herzen, hat Julia sich ans fesche Dirndl, das süffige Helle und den charmanten Dialekt schon längst gewöhnt.