Kultplaces to be #1

Kultplaces to be #1Der Bergwolf

Heißhunger, Hungerast, Fressflash und Schmacht. Lauter tolle Worte für ein Problem: Nächtliche Streifzüge fordern immer ihren Tribut. Jede Nachtkultur löst dieses Problem auf ihre eigene Weise. In GANZ Deutschland auf der Toplist aller After-Party- Cravings ist aber immer SIE: die Currywurst mit Pommes.

Und da in der Heimatstadt der Weißwürste eine perfekt abgeschmeckte Currysoße alles andere als Standard ist, wollen wir an dieser Stelle ein Loblied singen. Auf einen echten Klassiker in Sachen Imbisskultur in München.

Alle unter uns, die nach dem Sandmännchen nicht zwangsläufig ins Bett gehen, sondern möglicherweise hier und da schon einmal einen hinter die Binde kippen, kennen dieses Gefühl. Die Liebe zum Nachtimbiss. Eben diese Liebe verkörpert eine wahre Pilgerstätte für Münchner Nachtwölfe: der Bergwolf! Sobald der Mond aufgegangen ist und die ersten Mägen zu heulen anfangen, ist dieser Kultimbiss stets bis zum Eichstrich gefüllt und empfängt das Rudel mit seinem jaulenden Wolfskonterfei.

Das Ladenkonzept in Münchens Trendviertel Nummer 1 seit dreizehn Jahre schon nicht ändern zu müssen, spricht seine ganz eigene Sprache. Der Laden läuft und läuft, trotz wachsender Konkurrenz. Down to earth with Style. So lassen sich Einrichtung und Atmosphäre wohl am ehesten beschreiben. Sogar die Lichtstimmung scheint an die leckerste aller Wurstsoßen (abgesehen natürlich vom süßen Senf!) angelehnt zu sein.

Samstags und freitags kann man seinen Post-Party- Gelüsten im Bergwolf sogar bis 4 Uhr morgens frönen. Wochentags immerhin bis 2 Uhr nachts (was alle Workaholics freuen dürfte). Currywurst in allen Variationen - vom Klassiker, über Veggie, bis hin zu hot as Feueralarm. Dazu die legendäre Pommes-Schranke. Aus dem Türschlund des Bergwolfs geht sicher niemand hungrig hervor.

Und jetzt kommt noch die große Überraschung, haltet Euch fest: der Bergwolf hat auch mittags geöffnet. Das dürfte den ein oder anderen zumindest verdutzen. Aber es kommt noch dicker: Wer dort schon einmal unbeschwippst vorbeigeschaut hat, weiß: die Bergwolf Würste schmecken halt auch ohne Alkoholeinfluss wahnsinnig gut! Und das ist bei Imbissküche ja nicht unbedingt Voraussetzung. Vielleicht macht am Ende genau das den Kultfaktor aus. Denn wir Münchner sind anspruchsvoll. Auch ein Imbiss kann hier eben nur dann Kult werden, wenn er mit Spitzenqualität überzeugt - auch ÜBER den Heißhunger hinaus. Der Bergwolf ist ein herrlich bodenständiger Ort des angeschwippsten und unangeschwippsten Schlemmens. Seit einem guten Jahrzehnt trifft sich hier das nächtliche Gärtnerplatzviertel und wird sogar am Tisch bedient! Imbisskultur deluxe eben. Wir sagen Danke und weiter so!

München hat noch so einige Kultplaces 2be parat. Mit unserer Rubrik sorgen wir dafür, dass sie Euch immer auf dem Schirm bleiben. So stay tuned!

Oliver Rothstein

Olli ist eine gebürtig rheinische Frohnatur, wurde aber um ein Haar in München geboren. Keiner ist perfekt. Die Stadt erkundet er ausschließlich zu Rad, so entgeht ihm kein versteckter Winkel. Er liebt die Seen, die Berge aber vor allem den Stadtdschungel.