Irmi München

Irmi MünchenEin Wertgutschein über 100 Euro

Zu Weihnachten sollte man es sich richtig gut gehen lassen! Mit Vor- und Haupt- und Nachspeise und allen liquiden Genüssen, die dazugehören. Der Partner, der sich hinter unserem 15. Türchen versteckt, liefert euch die perfekte Adresse dafür. Und das nötige Taschengeld für eine lokale Genussreise obendrein!

15. Dezember

DAS STECKT HINTERM TÜRCHEN

Ein Wertgutschein über 100 Euro, den ihr nach Lust und Laune genießerisch im Irmi einlösen könnt.

© Irmi München

„Kind, du musst mehr essen..“

Leibgerichte im Wohlfühlraum, gemacht von Menschen, die die bayrische Küche leben und lieben und sie mit ganz viel Herz für euch kredenzen. Hausmannskost kann auch jung, frisch und locker statt altbewährt und immer gleich sein - das beweist das Irmi euch bei jedem Besuch. Hier trifft traditionelle Wirtshauskultur mit klassischen Schmankerln auf stylisches Ambiente. Auf der Karte: nicht nur allerlei Süffiges aus dem Hause Giesinger Bräu plus internationale Craft-Biere und Wein, sondern auch so wohlklingende und -schmeckende Nettigkeiten wie "Seesaiblingstatar mit Lavendelhonig und Wiesenkräuter" oder "Schnitzel vom Kalb mit süßer Senf-Meerrettich-Panade und Bratkartoffeln".

Genießen ist sinnlich, essen ist sinnvoll, Diäten sind sinnlos.

Georg Wilhelm Exler

© Irmi München

Deftig, süffig, gesellig.

Oder wie wäre es mit dem Giesinger Braumeistergulasch vom Kalb mit Knödel? Für die Vegetarier zum Beispiel hausgemachte Käsespätzle mit gerösteten Bierzwiebeln und Salat... Und im Nachgang halbflüssiger Schokoladenkuchen, dazu Gewürzorangen und Sauerrahmeis... Herrlich! Oder ihr lasst euch gleich eine ganze Gans kredenzen - in der Vorweihnachtszeit auch kein Problem im Irmi. Das alles und viel mehr könnt ihr euch mit dem Gutschein hinter unserem Türchen sichern. Und wenn das Glück nicht mitspielt: das Irmi-Team heißt nicht nur unsere Gewinner zu Weihnachten herzlich willkommen!

Zu unserem Gewinnspiel

Gemeinsam mit dem Irmi München wünschen wir euch eine genießerische Adventszeit!

Julia Katharina Tomski

Ursprünglich aus dem bodenständigen Nordrhein-Westfalen folgte Julia dem Ruf der Medienstadt München und fand als Feingeist mit Hang zu schönen Dingen, gutem Geschmack und herzerwärmenden Menschen hier ihr Glück und einen Quell an Inspiration. Trotzdem: Im Alltag trägt Julia statt weißem Blüschen und Perlenohrringen lieber zerrissene Jeans und das Herz auf der Zunge. Denn: U can take the girl out of the Pott but U can never take the Pott out of the girl.