International Ocean Film Tour

International Ocean Film TourFaszination Meer auf der großen Leinwand

Wir wollen Meer! Die Weiten der Ozeane faszinieren uns seit jeher. Die International Ocean Film Tour feiert das Element Wasser in all seinen einzigartigen Facetten. Am 18. März und an weiteren Terminen im April und Mai macht die World Tour in München halt. Erlebt euer blaues Wunder auf der großen Leinwand in der Alten Kongresshalle.

Ocean Rider Yvan Bourgnon segelte alleine um die Welt. © Yvan Bourgnon

Abenteuer auf den Weltmeeren

Wasser findet immer seinen Weg heißt es so schön. Wir können die Naturgewalt weder kontrollieren noch in ihrer Gänze verstehen, gleichzeitig faszinieren uns die vielen Geheimnisse, die sich in unseren Ozeanen verbergen. Die Protagonisten der International Ocean Film Tour wollen das Element nicht zähmen, sie leben für und mit dem Meer. Sie reiten über ihre erhabenen Wellen und tauchen ab in ihre unendlichen Tiefen.

Immer mehr wird uns bewusst, dass wir ohne Meer nicht sein können. Wir sind abhängig von dem Element Wasser und sollten unsere Ozeane deshalb mit mehr Sorgfalt schützen. Die International Ocean Film Tour möchte darauf aufmerksam machen. Mit Organisationen wie Viva con Agua, Surfrider Foundation, Sea Shephard oder Ocean Care geht das jährlich wechselnde Programm aus den sechs bis acht besten Dokumentarfilmen bereits zum fünften Mal auf Weltreise.

In Paradigm Lost bezwing Kai Lenny jede Welle. © AJ Messier

Von Tiefseetauchern und Windsurfern

Der Schweizer Yvan Bourgnon segelte in 220 Tagen einmal um die ganze Welt – allein. In The Ocean Rider begleitet ihr ihn auf seinen 55.000 Kilometern durch strahlenden Sonnenschein und stürmische Zeiten.

Der Franzose Jacques Mayol suchte in den Ozeanen, was ihnen die Menschen zu verwehren schienen. Er wurde zum bekanntesten Apnoetaucher der Welt und stellte mehrere Weltrekorde im Freitauchen auf. In Dolphin Man lernt ihr die erstaunliche Geschichte des Mannes mit der besonderen Verbindung zum Meer und den Delfinen kennen.

Paradigm Lost erzählt von Kai Lenny - der Hawaiianer reitet seit seinem fünften Lebenjahr über die Meere. Egal ob als Surfer, Windsurfer, Kitesurfer & Stand Up Paddeler – er gilt als absolutes Ausnahmetalent und bezwingt jede Welle.

  • Eintritt

    Tickets gibt's im VVK ab 17,50 Euro. Vorstellungsbeginn ist um 20 Uhr. Das Programm aus 6-8 Filmen dauert insgesamt zwei Stunden.

  • Termine

    Insgesamt 8 Mal in München:18.03./ 5.05./6.05. (Alte Kongresshalle), 14.04. (BMW Welt). Vorstellungen je um 16 & 20 Uhr. Es werden 6-8 Filme gezeigt, die Dauer des gesamten Events beträgt zwei Stunden.

Cover: Dolphin Man// Daan Verhoeven

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit der International Ocean Film Tour entstanden.

Merle