Hogwarts-Exkursion der Münchner Kammerspiele

Hogwarts-Exkursion der Münchner KammerspieleDigitales Get-together der zauberhaften Art

Achtung, dieser Artikel ist nicht für Muggel geeignet! Daher hat das Zaubereiministerium einen Unsichtbarkeitszauber angewandt - Muggel können ihn also erst gar nicht einsehen. Auch unglaubliche 23 Jahre nach Veröffentlichung des ersten Buches „Harry Potter und der Stein der Weisen“ nimmt der Hype rund um die Zauberwelt und das Kind mit der Blitznarbe nicht ab. Filme, Musicals, Theaterstücke, Hörbücher, Fanartikel und und und. Klar irgendwie, dass sich einige Fans damit auseinandersetzen, wie Harry, Ron und Hermine uns auch in Coronazeiten Freude machen können. Gro Swantje Kohlhof gehört zum Ensamble der Münchner Kammerspiele und entführt uns jeden Mittwochabend via Zoom auf ihre ganz persönliche Hogwarts-Exkursion.

Wie lange wir schon auf diesen Brief warten! © unsplash

Zauberwelt versetzt mit einer Prise Realität

Ihr habt schon genug von Vorlesungen oder Arbeitscalls via Zoomund Co.? Diese Art der digitalen Zusammenkunft werdet ihr dennoch lieben. Oder ist es doch Zauberei? However, immer mittwochs um 18 Uhr lädt Gro aus ihrem Zuhause aus zum Wizard-Meeting. Zusammen mit ein paar Ensemble-Kollegen, die sich ebenfalls ins Meeting einwählen, erzählt sie ihre eigene Harry Potter Geschichte. Fast wie ein digitales Treffen mit der gute Freundin, mit der man sich am Abend auf einen Wein verabredet. Nur das das Thema eben die Zaubererwelt ist. Das durchmischen die jungen Schauspieler aber auch mit der derzeitigen Situation. So wird Zaubereiminister Bartemius Crouch mit der aktuellen Politik in Verbindung gebracht und die unangenehme Dolores Umbridge verbietet uns Zauberern, sich anderen zu nähern (ihr erinnert euch sicherlich an das Intermezzo im fünften Teil?! Oh Mann...). Und wir lieben es! Um ehrlich zu sein hoffen wir ja eh auch seit vielen Jahren auf den Brief aus Hogwarts... Kann ja alles noch kommen! Naja, vorerst geben wir uns gut und gerne mit dem Zoomcall zufrieden, schalten uns immer mittwochs um 18 Uhr in das Meeting und träumen uns zu Dobby, Seidenschnabel und Co. Ach eine letzte Frage noch: In welchem Haus seid ihr denn eigentlich?

Schwingt euch auf euren Nimbus 2000!

ODER STARTET EINFACH ZOOM

Kurz vor dem Livestream wird über die Facebook-Seite der Münchner Kammerspiele der Zugangscode für Zoom veröffentlicht. Dann einfach einschalten und ein Butterbier und Bertie Botts Bohnen "verschiedene Geschmackssorten" verdrücken!

Resi ruft an

Per Telefon zur privaten Theateraufführung

Bilder von Unsplash.

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Sarah Langer

Sarah ist ein echtes Münchner Kindl. Heißt: „Gmiatlichkeit” hat für sie oberste Priorität. Ihr Herz schlägt für Electro-Funk-Musik und Weinschorle. Bar oder Berge, Currywurst oder Salat, Hund oder Katze – festlegen gehört definitiv nicht zu ihren Stärken. Dafür aber Kreativität, Lebensfreude und ein guter Schuss Sarkasmus.