Heldenmarkt 2019

Heldenmarkt 2019Lifestyle-Messe für alle die was merken

Was ist für euch ein Held? Jemand mit rotem Umhang und starken Muskeln? Oder sind's nicht eher die, die im Hintergrund versuchen etwas zu bewegen? Ein Held sein, das steht heute ganz eng in Verbindung mit dem Wort "Nachhaltigkeit". Auf dem Heldenmarkt 2019 sind sie alle vereint, die Retter unserer Generation - mitten in München, bei der siebten Auflage von Deutschlands erster Verbrauchermesse für eine faire Welt von morgen. Und in diesem Jahr sind sogar die ganz jungen Vorreiter der Szene vertreten.

Naschereien an jeder Ecke © (c) Forum Fotura

Umweltbewusst angefangen beim Schlüppi © (c) Forum Fotura

Ins Gespräch kommen - auch dafür steht der Heldenmarkt. © (c) Forum Fotura

Lecker, hübsch, fair. © (c) Forum Fotura

Auch ein Held braucht mal 'nen Vino. © (c) Forum Fotura

"Hammer, fünf Shirts für drei Euro!" - Nachhaltig ist anders...

Das Thema Nachhaltigkeit wird immer geflügelter - Facebook, Instagram und Co. thematisieren es in kleinen, mehr oder weniger lustigen Clips, in unserem Alltag zischen Elektroroller an uns vorbei, wir sitzen in einem hybriden Car-Sharing-Auto auf dem Weg zur Disco und für immer mehr Alltagsgegenstände wie Waschmittel, To-Go-Verpackungen oder sogar Tampons und Zigaretten können wir zur nachhaltigen Alternative greifen. Nur ist es für uns Verbraucher oft schwer einen guten Überblick zu bekommen, was es alles gibt auf dem Markt. Und vor allem: wie welche Marken überhaupt arbeiten und wie nachhaltig die Produkte wirklich sind. Beim Heldenmarkt habt ihr nicht nur die Gelegenheit viele neue Trends in Sachen fairer Lifestyle zu entdecken, sondern auch die Macher dahinter und ihre Ziele kennenzulernen. 

Von Lebensmitteln bis Fashion & Lifestyle

In diesem Jahr treffen auf den 5.000 Quadratmetern des MVG Museums nicht nur alte Hasen aufeinander. Auch neue Brands sind am 6. und 7. April am Start. Junge, noch unbekannte Label mit Öko-Enthusiasmus und Weltverbesserer-Instinkt - und das alles in richtig cool! Iss deine Smoothie-Bowl demnächst aus einer Kokosschale von Balu Bowls, ohne Plastik und ohne Holz, oder trag demnächst coolen Upcycling-Schmuck aus ehemaligem Plastikmüll aus den Ozeanen. Dieses Jahr läuft der Heldenmarkt übrigens unter dem Motto #fuerallediewasmerken.

Auf dem Heldenmarkt darf probiert werden. © (c) Milena Zwerner

Held sein einfach gemacht

Statt nur an den Ständen vorbei zu schlendern, seid ihr beim Heldenmarkt eingeladen, selber aktiv zu werden. Zum Beispiel könnt ihr zahlreichen Vorträgen lauschen, mitdiskutieren oder an einem der Workshops teilnehmen. Und nicht zuletzt könnt ihr bei der Tombola noch was gewinnen. Alles in allem geht's darum,  sich umfassend über das Thema Nachhaltigkeit zu informieren und zu erkennen, wie einfach es sein kann, seinen eigenen Teil dazu beizutragen, dass unsere Öko-Bilanz sich verbessert. Am Ende sind wir nämlich alle kleine Helden - ganz ohne roten Umhang... aber (im Geiste) natürlich extrem muskulös.

Pic's by Milena Zwerner & Forum Futura.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem Heldenmarkt entstanden

Anna Pauels

Anna – unsere Wahlmünchnerin fällt nicht nur durch feuerrote Haare, sondern auch durch mehrere Tattoos und Piercings auf. Sie liebt das Extreme und weiß nicht nur in Sachen Körperkult, wo der Bär steppt - sondern auch, in welchen Münchner Clubs und Bars. Ganz getreu dem Motto: Wer aus der Reihe tanzt, hat mehr Platz zum Tanzen.