Fünf Münchner Orte, die sich nach Urlaub anfühlen

Fünf Münchner Orte, die sich nach Urlaub anfühlenFür das Holidayfeeling auch nach den Ferien

Die Ferien sind vorbei, das Wetter wird langsam wieder etwas herbstlicher und beim Sliden durch eure Urlaubsfotos packt euch die Sehnsucht?! Absolut verständlich! Aber immerhin leben wir in einer der schönsten Städte der Welt, es gibt also keinen Grund Trübsal zu blasen. Wir haben fünf Orte rausgesucht bei denen uns das Urlaubsfeeling packt - für die kleine Auszeit zwischendurch, damit das Warten auf den nächsten Urlaub nicht ganz so schwer fällt. Das süße Leben wartet, wir zeigen euch wo ihr es findet! Here we go! 

Karibikflair auf der Seeterrasse MCA in Aschheim

Da meldet sich der Mojito-Durst bei dem Anblick © Seeterrasse MCA

Von der Terrasse aus könnt ihr die Wasserskifahrer beobachten © Seeterrasse MCA

Na, wenn da nicht Urlaubsgefühle aufkommen?! © Seeterrasse MCA

Latte Macchiato in der Sonne genießen - was gibt's schöneres? © Seeterrasse MCA

Ihr wollt nochmal den Sand zwischen den Zehen spüren und unter Palmen liegen? Gar kein Problem, denn am Stadtrand von München befindet sich die Seeterrasse MCA in Aschheim. Ob mit der Family, mit Freunden oder allein - fletzt euch auf die Liegestühle, schlürft einen Cocktail und genießt die letzten Sonnentage in vollen Zügen! Wer es etwas actionreicher mag, kommt im Wasserskipark auf seine Kosten. Bei so viel Spaß meldet sich natürlich auch der Hunger, den wir gerne mit den leckeren Burgern stillen. Übrigens: Am Aschheimer See finden auch regelmäßig Musikveranstaltungen statt. Karibik here we come!

Näher als Italien: der Feinkostladen Al Forno

In diesem kleinen Geschäft findet ihr la dolce Vita © Geheimtipp München

Italian Lunch gefällig? © Geheimtipp München

Alles frisch und italienisch lecker! © Geheimtipp München

Wir müssen zugeben: Von außen betrachtet springt einem der kleine Laden in der Donnersbergerstraße nicht unbedingt direkt ins Auge. Reinschauen lohnt sich aber! Der Feinkostladen Al Forno bietet euch alles, um einer der liebsten Urlaubsregionen der Münchner - Bella Italia - zumindest geschmacklich, ein Stück näher zu kommen. Die Regale sind voll mit unseren liebsten italienischen Köstlichkeiten. Mitnehmen ist aber kein Muss. Die Dame des Hauses bereitet lauter Leckereien frisch für euch zu und selbstredend muss dann auch der italienische Vino auf den Tisch. Wir sind immer noch überwältigt von der tollen Auswahl an Keksen, Ölen, Nudeln und vielem mehr. Wen wundert’s, schließlich ist das la dolce vita! Eine Internetseite hat der kleine Laden übrigens nicht - also: einfach mal vorbei schlendern! Ist sowieso viel schöner.

Paris, je t’aime! - die Boulangerie Dompierre

Bienvenue! © Geheimtipp München

Französischer wird's nicht mehr! © Geheimtipp München

Pain au chocolaté © Geheimtipp München

Hach Paris, nicht grundlos wurden ganze Romane über dich geschrieben, du Stadt der Liebe! … und Liebe geht ja bekanntermaßen durch den Magen. Für das Pariser Lebens- und Liebesgefühl zieht es uns in München immer in die Boulangerie Dompierre. Hier gibt es echte, französische Backkunst mit Éclairs, Croissants und natürlich eine wahnsinns Auswahl an Baguettes. Die stilvollen Bäckereien überzeugen mit der Liebe zum Gebäck, original französischem Mehl, das extra aus einer Mühle in der Nähe von Paris geliefert wird und der Abneigung gegen Backmischungen - und das schmeckt man. Zu unserem Glück finden wir die Boulangerie Dompierre inzwischen schon an vier Standorten in München: in Schwabing, zweimal in der Maxvorstadt und im Glockenbachviertel.

Taverna - Feeling in Schwabing

Erst mal gönnen wir uns eine Vorspeise! © Geheimtipp München

Die blau-weißen Stühle geben uns das richtige Feeling © Geheimtipp München

Immer alles frisch! © Geheimtipp München

Schon von weitem wirkt der Kreta Grill, als hätte man ihn aus einem Griechenland Reiseführer herausgeschnitten und in die Nordendstraße platziert. Das landestypische Restaurant gibt uns genau das Tavernen-Feeling, das wir seit unserem letzten Urlaub so sehnlichst vermissen. Die blau-weißen Tische und Stühle, die leckeren Weine und natürlich das fantastische, mediterrane Essen entspringt unseren griechischen Träumen. Im Anschluss an den frischen Fisch zur Hauptspeise gibt es Ekmek zum Dessert, ein typisch griechischer Kuchen aus Pudding, garniert mit Mandelstiften. Und - logisch! - einen Ouzo. Vielleicht auch zwei... Besitzer Sakis heißt jeden seiner Gäste herzlich willkommen. Die Qualität des Essens ist ihm besonders wichtig, also kauft er immer nur Frischware auf dem Markt. Je nach Saison und Tagesangebot ändert sich darum auch die Tageskarte. Auf geht’s also nach Kreta am Elisabethplatz!

Summervibes in luftigen Höhen: der Kulturdachgarten

Die letzten Sonnenstrahlen genießen © Geheimtipp München

Köstliches Essen genießen © Geheimtipp München

Mitten auf dem Dachparkplatz ist die kleine Oase versteckt © Geheimtipp München

Direkt am Stachus findet ihr die Dachterrasse "Kulturdachgarten", wo Kultur und Stadtvibes zusammenfinden. Hier genießt man den atemberaubenden Ausblick über München, kühle Drinks und schmackhafte Leckereien. Die hübsche Location ist etwas versteckt auf dem Parkhausdach und wird eher selten von Touristen besucht. Zwischen Pflanzen und kreativ aufgebauten Sitzmöglichkeiten lässt sich der Aperol Spritz wunderbar genießen und das Sommerfeeling der Urlaubstage noch einmal aufleben lassen. Der Hotspot hat allerdings nur bei gutem Wetter geöffnet. dennoch: wir können uns keinen besseren Ort vorstellen um die letzten Sonnenstrahlen ganz in uns aufzunehmen und den Stress der ersten Tage wieder zurück im Büro, an der Uni und Co. abzuschütteln. Wer hätte gedacht, dass wir mal an den Stachus fahren um uns zu entspannen?! Und bis die nächsten Ferien kommen, finden wir sicher noch ganz viele andere schöne Geheimtipps in München, die uns das Warten auf die nächste Sommersaison mehr als angenehm gestalten...

Ein französischer Tag in München

Fünf Orte wie Gott in Frankreich... aber in`Münique`

Bilder von Geheimtipp München und bereitgestellt von Seeterrasse MCA Aschheim.

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Malina Köhn

In Schwabing geboren und aufgewachsen und schließlich im Westend gelandet: Man kann durchaus sagen, unsere Malina ist ein waschechtes Münchner Kindl. Bekannt für ihren exzessiven Konsum von Kaffee und To Do Listen, ist sie ihrer großen Liebe immer treu geblieben. Im Sommer findet man Malina fast ausschließlich am Eisbach oder an der Isar, meistens mit 'nem kühlen Hellen oder 'ner Paulaner Spezi in der Hand. Manchmal aber auch... ja genau, mit einem Kaffee.