Funk the System

Funk the SystemDas Festival der HipHop Kultur

Es gibt diese Menschen, die betreten die Tanzfläche, schütteln mal eben so ganz locker ein paar Moves raus und sofort brennt die Luft. Der ganze Laden rockt. Wie geil ist da der Gedanke, in einer Halle zu sein, in der sich die Creme de la Creme der Münchner Danceculture die Klinke in die Hand geben?! Wir wittern ein Gänsehaut-Potential, das sich gewaschen hat und legen euch darum das HipHop Festival Funk the System, das am Wochenende 2. bis 4. November in der Whitebox, Atelierstraße, stattfindet, wärmstens ans Herz. Wer gerne tanzt und vor allem gerne Menschen zusieht, die als Kind ähnlich wie Obelix in den Rhythmus-Zaubertrank gefallen sein müssen, sollte das auf keinen Fall verpassen. 

HipHop kann mehr!

Ausgerichtet wird das HipHop Kultur Festival von der Münchner Organisation Streetlove. Sie besteht aus nationalen und internationalen Künstlern aller Bereiche der Szene - vom Tänzer bis zum gestaltenden Künstler. Ihr Ziel: die Kunstformen des HipHop in all seinen Facetten auf professionelle und authentische Weise vermitteln und fördern. Und so aufmerksam zu machen, dass HipHop eine seriöse Kunstform ist, die ebenso wie Hochkultur sehr viel Hingabe, Geduld und Disziplin von ihren Machern abverlangt.

HipHop zeigt die Wahrheit der Umgebung und die Liebe für die Straßenkunst. Daher auch der Name unserer Organisation: Streetlove.

MIGUEL T. SOZINHO, Gründer

Alle Formen der Kunst vertreten - vom Tänzer über den Rapper bis zum Maler

Mit Funk the System bietet Streetlove jedes Jahr eine Tanzakademie plus Dancebattle an, die Künstler und Fans des HipHop zusammenbringen. Worauf es den Veranstaltern am meisten ankommt: JERDER soll sich willkommen fühlen. Und wirklich jeder - egal ob Profitänzer oder Vollblutanfänger, der nur zum Clubben mal die Hüfte schwingt - ist eingeladen, sich vom Geist des Events in eine andere Welt mitnehmen zu lassen. Nämlich die, in der Kreativität und Euphorie für den HipHop keine Grenzen kennen.

Tänzer, Sänger, Rapper, DJs, Dichter, Graffiti Künstler und Maler - sie alle sind vertreten. Wer HipHop in seiner authentischen Form jenseits aufgeräumter Sreetart-Ausstellungen erleben will, sollte Funk the System einen Besuch abstatten. Entweder als "Schaulustiger" oder - wenn ihr euch selber und eure Moves mal ordentlich herausfordern wollt - als Teilnehmer beim Dancenattle oder beim Workshop. Getoppt wird das Festival mit einer fulminanten Aftershowparty am Samstag, 3. Oktober. Wessen System danach nicht endgültig gefunkt ist, dem ist wohl auch nicht mehr zu helfen...

Come & learn from the judges!

Workshop Termine & Anmeldung

TIMETABLE

12-13.25h LOCKING WITH ROCHE

13.30-14.55h BREAKING WITH WOLFER

15.00-16.35h HIPHOP WITH MUFASA

16.30-17.25h POPPIN WITH GREENTEC

17.30-19h HOUSE WITH KWAME

Anmeldung bis 30.10. HIER

Alle weiteren Infos rund um Dancebattle, Programm etc. HIER lang bitte!

Pics by Streetlove.

Julia Katharina Tomski

Ursprünglich aus dem bodenständigen Nordrhein-Westfalen folgte Julia dem Ruf der Medienstadt München und fand als Feingeist mit Hang zu schönen Dingen, gutem Geschmack und herzerwärmenden Menschen hier ihr Glück und einen Quell an Inspiration. Trotzdem: Im Alltag trägt Julia statt weißem Blüschen und Perlenohrringen lieber zerrissene Jeans und das Herz auf der Zunge. Denn: U can take the girl out of the Pott but U can never take the Pott out of the girl.