Fünf Tutorial Geheimtipps gegen die Langeweile

Fünf Tutorial Geheimtipps gegen die LangeweileFermentieren, Haare schneiden, Blumenampel basteln & Co.

München sitzt wegen Corona fest - und das ist auch gut so. Die einen machen Home Office, die anderen putzen ihre Wohnung, doch irgendwann schleicht sich dann doch vielleicht mal die altbekannte, allgemein verhasste Langeweile ein. Warum also nicht einfach was Neues lernen, neue Hobbys entdecken und sich schlauer machen?! Zeit ist schließlich immer wertvoll, auch die in der Quarantäne. Wie ihr die nächsten Wochen sinnvoller nutzen könnt, als einfach nur auf der Couch zu vergammeln? Hier kommen unsere Top Five Anregungen aus dem Netzt. Ganz nach dem Motto: "Mach es zu deinem Projekt!"

Zipp zapp, Haare ab - Vielleicht wird's ja was...

Eigentlich war der Friseurtermin schon vor drei Wochen mehr als nötig... Und jetzt Corona, Ausgangsbeschränkung und 'ne Stimmung, die fieser ist als jeder schlechte Haarschnitt. Um dem ganzen Stress zumindest mit einer halbwegs schönen Mähne zu begegnen, zeigt euch Sissi in ihrem Tutorial wie ihr selbst Hand oder besser gesagt Schwere anlegt. Sie selbst hat das wohl schon einige Male gemacht und gibt wie wir finden recht hilfreiche Tipps. Die Rezensionen sind durchweg positiv, scheint also zu klappen. Und wenn ihr es doch versemmeln solltet: Macht nichts! In nächster Zeit geht's ja vermutlich eh nicht so häufig aus dem Haus. Kann also alles ganz in Ruhe nachwachsen. Vielleicht wagen unsere zwei linken Hände also demnächst sogar selber mal den Selbstversuch...

In vier Schritten zur Strickliesl (oder zum Stricklars)

Früher haben wir Mama mit selbstgemalten Bildern oder selbst getöpferten Tassen beschenkt - ähm ja, also damals im Kindergarten, ist schon 'ne Weile her. Wird also mal wieder höchste Zeit! Durch ‘Victörtchen’ haben schon viele begeisterte Stricklieseln - weiblich sowie männlich - die Kunst der bunten Fadenzusammenführung erlernt. Die vier Videos sind je keine acht Minuten lang, jeder Schritt wird sehr geduldig erklärt, das Ganze ist also ideal für Anfänger. Wer es dann so richtig drauf hat, kann sich auf dem Kanal noch weiter umschauen und seine neuen Fähigkeiten ausbauen: Stricken von Zopfmustern und und und. Wir persönlich lieben ja das raue Gefühl von bunten Wollsocken an den Füßen... Wenn ihr euch zu erfolgreichen Profistrickern gemausert habt, freuen wir uns also über ein kleines, wolliges Dankeschön im Briefkasten.

Nicht nur was für Prepper: Fermentieren mit Thomas

Durch Milchsäurebakterien fermentiert werden Lebensmittel hochwertiger, super gesund und noch dazu ultra lecker. Thomas macht es ganz easy vor, gibt Tipps und Tricks und erklärt nebenbei was durch Fermentation mit dem Gemüse passiert. Für Veggies, Vegans und überhaupt alle, die ihr Gemüse langfristig haltbar machen wollen. Wegwerfen wollen wir schließlich verhindern. Also ran an den Speck... äh ans Gemüse und fermentiert was das Zeug hält! Rezepte, Kochideen und mehr findet ihr auf dem beliebten Kanal.

Grünschnabel DIY: Die Makramee Blumenampel

Jetzt wird's besonders spannend für alle Pflanzenliebhaber und Bastelkünstler - oder die es gerne wären: Von der Decke hängende Blumentöpfe sind ja gerade extrem schick und springen uns in jedem Einrichtungsmagazin entgegen. Kein Wunder, denn die sind dekorativ und praktisch zugleich (Kleine Wohnungen hübsch machen? - Wir sprechen da aus Erfahrung.) Flo erklärt in seinem Video step by step in nur zehn Minuten wie ihr euch für daheim so ein Makramee-Aufhängeding für den Blumentopf selber machen könnt. Mehr als ne Schnur braucht ihr nicht. Und unbedingt dran bleiben! Auch wenn es beim ersten Versuch etwas dauert bis man es hinbekommt: das Ergebnis kann sich sehen lassen. Eine produktive Beschäftigung, die den Corona-Unterschlupf schöner macht: we like!

Take a deep breath - Entspannung für Zuhause

Ein bisschen Entspannung und richtige Atmung kann bei dem Stress, den wir momentan alle haben, ja nur gesund sein. Und bevor uns allen die Beine einschlafen vom stundenlangen daheim rumhocken, machen wir doch lieber ein bisschen Sport. Yoga ist nämlich deutlich anstrengender als es aussieht. Alle, die schon immer mal mit den Meditationsübungen anfangen und sich in die Materie hinein nerden wollten, können den Zwangsurlaub jetzt dafür nutzen. Das Tolle an Yoga ist nämlich auch: Man braucht dafür eigentlich nicht mehr als bequeme Klamotten und eventuell eine Matte. Jessica beschreibt in ihrem Youtube Video jede Figur ganz genau und leitet unsere Gedankenwelt bis zur vollkommenen Entspannung. Ommm...

Headerbild von Unsplash.

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Malina Köhn

In Schwabing geboren und aufgewachsen und schließlich im Westend gelandet: Man kann durchaus sagen, unsere Malina ist ein waschechtes Münchner Kindl. Bekannt für ihren exzessiven Konsum von Kaffee und To Do Listen, ist sie ihrer großen Liebe immer treu geblieben. Im Sommer findet man Malina fast ausschließlich am Eisbach oder an der Isar, meistens mit 'nem kühlen Hellen oder 'ner Paulaner Spezi in der Hand. Manchmal aber auch... ja genau, mit einem Kaffee.