Fünf Trashfilme, die wir lieben

Fünf Trashfilme, die wir liebenUns ist ja nichts peinlich...

Vielleicht geht's euch auch so? - Die Merklisten auf diversen Glotz-Plattformen werden immer kürzer und der neue, heiße Stoff ist schon komplett weginhaliert? Wie wär’s dann mal wieder mit den alten Schätzchen, die man ganz hinten im Kopf und in der Film-Archivkiste vergraben hat. Zum Teil, weil sie echt alt sind. Zum Teil aber auch, weil einem ein bisschen peinlich ist, dass man heute noch den Text mitsprechen kann. Ach ja, Trashfilme, die kleinen Sünden in bewegten Bildern, die wir uns alle hin und wieder erlauben müssen. Nicht so anspruchsvoll, dass man Stunden darüber philosophieren könnte, aber eben doch so näckisch, dass sie einem den Abend versüßen. Zum Schießen komisch, mit Klischees vollgestopft und vor allem in Erinnerungen schwelgend - Für euch haben wir unsere fünf liebsten Trashfilme zusammengetragen. Bock auf böse Jungs, Power-Blondinen, heiße Tänzer und sexbesessene Teenager? Na dann, los geht's!

You know you drive almost slow enough to drive Miss Daisy.

Mike Lowrey

Ohne Frage, eher Kult als Trash: Bad Boys

“Bad boys, bad boys watcha gonna do, watcha gonna do when they come for you … “ Gern geschehen für den Ohrwurm! Doch wahrscheinlich hattet ihr allein durch die Titel-Nennung dieses Klassikers den Song eh schon im Ohr, oder?! Hach Will Smith... Aus (unseren) Mädchenträumen nicht mehr wegzudenken, unser Man in Black, der geliebte Prinz von Bel-Air! Auch "Bad Boys" verwöhnt die Damenwelt mit ein paar heißen Szenen wie wir alle wissen. Doch wofür wir den Film tatsächlich lieben, ist eindeutig seine unschlagbare Komik. Die banalsten Szenen werden zu Lachflashs, wie Marcus Fahrkünste: "You know you drive almost slow enough to drive Miss Daisy." Unsere bad Boys - banale Story, etwas flache Charaktere, aber trotzdem einfach genial! So genial, dass selbst 25 Jahre später die Welt noch nicht genug hat und die Kinos abermals für den neuen Teil stürmt. Aktuell gibt es die “Bad Boys” unter anderem bei Netflix zu sehen.

Do you think she woke up one morning and said "I think I'll go to law school today"?

Professor Callahan

Natürlich dabei: Natürlich blond

Blond, blonder, Elle Woods. Selbstverständlich immer in pink, mit einem strahlendem Lächeln und einem Chihuahua im Partnerlook auf dem Arm. So kennen und lieben wir Reese Witherspoon als Elle in “Natürlich Blond”. Klischees, wie sie greller nicht zu finden sind, häufen sich in dieser Komödie. Amüsant, trashig und wie eine Zeitmaschine, die die Ladies unter uns in unser 14-jähriges Ich zurückverwandelt, das diesen Film geliebt hat. Gekicher, Zickenalarm und die ganz, ganz große Liebe - was will man äh frau mehr?! Ok ok, ganz kurz schieben wir jetzt ganz mal die emanzipatorische Fragestellung nach den typischen Rollenbildern bei Seite und lassen uns vom Zuckerschock ausgelöst durch zu viel Popcorn mitreißen! Eure persönliche Zeitmaschine findet ihr derzeit zum Beispiel auf Amazon Prime. Also Ladies: macht die Cosmopolitans bereit, schwingt euch in eure pinken Jogginghosen, haut das Popcorn in die Mikrowelle und versetzt euch in eine Zeit zurück, in der euer größtes Problem lautete: Wer hat wem welchen Zettel in der Schule zusteckt?!

You realize we're all going to go to college as virgins. They probably have special dorms for people like us.

Jim

Der versauteste Kuchen ever: American Pie

Man nehme einen Haufen Schamlosigkeit und toppe ihn mit einer Unmenge an flachen Fäkalwitzen und schon hat man einen Kultfilm geschaffen, der Generationen begeistert. Wir alle erinnern uns an die skurrile Szene aus “American Pie” mit Jim und seinem eigentlich so unschuldigen…  Kuchen. Was dann passiert, hat den Effekt, als wenn ein "Glotzer" an einem Unfall vorbeifährt: er möchte wegsehen, schafft es aber einfach nicht. Wobei die Filmemacher dann doch so "anständig" sind, uns die Nahaufnahmen zu ersparen,. Hilft aber auch nichts: Fremdschämen ist während des ganzen Films ein Dauerzustand. Trotz aller Peinlichkeit und Klischees gehen wir aber irgendwie mit und freuen uns, wenn unseren Dauerjungfrauen dann am Ende doch das Happy End erwartet. Also im doppelten Sinn. Auch mehr als 20 Jahre später bringen sie uns immer noch zum Lachen und erinnern uns (we feel you, die Erinnerung tut weh!) an unsere Teenie-Phase. Momentan findet ihr die Vier plus Stifler zum Beispiel auf Maxdome

We have an unusual problem here, Jane. You obviously want me dead, and I'm less and less concerned for your well-being.

John Smith

Brandaktuell durch Corona-Shutdown: Mr. & Mrs. Smith

Brangelina als sie noch vereint waren als Mister und Misses Smith - herrlich! Beziehungsweise damals waren sie ja sogar noch frisch verliebt. Es kommt uns jedoch vor wie gestern - Himmel, wir werden alt! Für's Auge bietet sich Brad Pitt bekanntermaßen ja immer ganz gut an, obgleich der Grund für unser Gefallen an dem Film nicht nur an Brad's Body, sondern auch an der Portion Trash liegt, mit der er definitiv daherkommt. Also der Film jetzt, nicht sexy Brad natürlich! Kanonen, absurde Stunts, heiße Flirts, cheesy Komik, eine Verfolgungsjagd und und und. Und um ehrlich zu sein erkennen wir uns selber gerade sogar in der ein oder anderen Szene. Denn nach wochenlangem Zusammenhocken mit dem Spatzl würden auch wir manchmal gerne irgendetwas explodieren lassen... Aber das ist ein anderes ThemaWer die beiden schönen Menschen gerne noch einmal vereint sehen möchte, kann zum Beispiel auf Joyn Plus vorbeischauen.

Will you welcome to the stage, the one, the only... Magic Mike!

Dallas

Heiß, heißer, Magic Mike

Der Mann bei dem alle Frauen schwach werden: Channing Tatum in “Magic Mike”. Dass der Ex-Profitänzer eine ziiiiiiiemlich gute Figur als Stripper macht, müssen wohl auch die Männer unter euch zugeben. Doch nicht nur die heißen Shows, die Matthew McConaughey, Alex Pettyfer (*seufz*) und co. abliefern, machen den Film zum Frauenliebling. Mit ganz passablem Witz, einer Prise Romantik plus natürlich auch ein bisschen "Drama" tanzt sich “Magic Mike” in unser Herz. Schon klar, es ist vielleicht nicht jedermanns Ding - die Betonung liegt hier auf "Mann" - aber welcher Film ist schon was für jeden? Fakt ist: Jeder kennt ihn. Und das soll schon was heißen. Wer Lust hat, sich Inspiration für den nächsten JGA zu holen oder einfach nur ein paar Fantasien wieder aufleben lassen will: unseren fünften Trashhero findet ihr momentan zum Beispiel bei Netflix.

Liebe in Zeiten von Corona

Münchner Erfahrungsberichte Single- vs. Couple-Life

Malina Köhn

In Schwabing geboren und aufgewachsen und schließlich im Westend gelandet: Man kann durchaus sagen, unsere Malina ist ein waschechtes Münchner Kindl. Bekannt für ihren exzessiven Konsum von Kaffee und To Do Listen, ist sie ihrer großen Liebe immer treu geblieben. Im Sommer findet man Malina fast ausschließlich am Eisbach oder an der Isar, meistens mit 'nem kühlen Hellen oder 'ner Paulaner Spezi in der Hand. Manchmal aber auch... ja genau, mit einem Kaffee.