Herbst-Alpinflohmarkt

Herbst-AlpinflohmarktDie Natur und der Berg rufen!

München bietet die schönste Seenlandschaft Deutschlands, unzählige grüne Flecken und die Alpen direkt vor der Nase - wie könnte man bei diesen Voraussetzungen NICHT der totalen Natursport-Verrücktheit verfallen?! Zugegeben, um für Hobbies wie Skifahren, Wandern oder Klettern ausgestattet zu sein, muss man schon einige Euronen hinblättern… Oder man deckt sich einfach Second-Hand ein. Und zwar bei den Experten. Zweimal im Jahr organisiert der Deutsche Alpenverein München & Oberland deshalb den Alpinflohmarkt - also nichts wie hin!

© Alles was das Alpinistenherz begehrt

Das Sportlerherz schlägt höher

Beim Alpinflohmarkt in der Blumengroßmarkthalle bieten am Samstag, 9. November die Mitglieder des Deutschen Alpenvereins Sektion München und Oberland ihr ausrangiertes Equipment an. Und zwar von 13 bis 17 Uhr. Klettern, Skitour gehen, Wandern, Kleidung oder Fachliteratur - hier können Fans einer jeden Bergsportart ihre Ausrüstung aufstocken oder gar ganz neu aufstellen. Und zwar so, dass Sportlerherz und Portemonnaie gleichermaßen zufrieden sind.

Die Berge von unten, die Kirche von außen und des Wirtshaus von innen!

Niederbayrische Weisheit

Für Langschläfer

Das Schöne: Ihr müsst nicht wie bei den meisten Trödelveranstaltungen schon zur nachtschlafenden Zeit los, sondern könnt gemütlich ausschlafen und ausgiebig frühstücken. Denn der Verkauf startet erst um 13 Uhr. Dann solltet ihr euch aber sputen, denn das Zeitfenster zum Schnäppchenjagen ist nicht gerade groß (zumindest dürften das Shoppingtrainierte so sehen). Nach vier Stunden, also bis 17 Uhr, solltet ihr eure Lieblingsteile eingesackt haben. Dann ist der Verkauf nämlich beendet. Wer sich zwischendurch oder danach stärken möchte, kann das mit Snacks, Kuchen, Kaffee und Kaltgetränken tun.

Von Kletterausrüstung

und Karabinern

bis hin zu Ski-Equipment

Das Auto lieber Dahoam lassen

Für eine stressfreie Ankunft hier noch ein Tipp: Lasst das Auto am besten daheim und kommt mit dem Rad oder mit den Öffis. Denn im Umkreis gibt's fast keine Parkmöglichkeiten. Die Buslinien 132 und 62 bringen euch bequem zur Haltestelle Lagerhausstraße. Von da aus seid ihr quasi schon angekommen. Na dann: frohes Feilschen!

Ein paar Impressionen von der Frühlingsausgabe des Alpinflohmarkts 2019 findet ihr hier.

Julia Katharina Tomski

Ursprünglich aus dem bodenständigen Nordrhein-Westfalen folgte Julia dem Ruf der Medienstadt München und fand als Feingeist mit Hang zu schönen Dingen, gutem Geschmack und herzerwärmenden Menschen hier ihr Glück und einen Quell an Inspiration. Trotzdem: Im Alltag trägt Julia statt weißem Blüschen und Perlenohrringen lieber zerrissene Jeans und das Herz auf der Zunge. Denn: U can take the girl out of the Pott but U can never take the Pott out of the girl.