Freiluftgarten mit Kulturprogramm in der Villa Flora

Freiluftgarten mit Kulturprogramm in der Villa FloraDer Biergarten zum Wohlfühlen

In Sendling-Westpark gibt's einen besonders schönen Spot: die denkmalgeschützte Villa Flora. Nicht nur das Gebäude macht was her, auch der Freiluftgarten ist einen Besuch wert. Auf 2.500 qm habt ihr genug Platz, um euch in der Oase der Ruhe mal so richtig zu entspannen. Für Abwechslung sorgt das Kulturprogramm der Villa Flora, das sich sehen lassen kann.

Den Sommer genießen im Freiluftgarten der historischen Villa Flora © Geheimtipp München

Biergarten-Deluxe

Der aktuellen Situation geschuldet, hat die eigentliche Event-Location Villa Flora einfach mal umgesattelt und dieses Jahr auf ihrem Gelände einen wunderschönen Biergarten eröffnet. Mit Biertischgarnituren, Sofa-Hütten, Liegestühlen, Tischtennisplatten, Kickertischen und Palettensofas – bisschen krasser ausgestattet als so manch alteingesessener Biergarten in München also. Bei schlechtem Wetter könnt ihr es euch in Zelten und den Räumen der historischen Villa gemütlich machen.

Kulturprogramm und gutes Essen

Für Verpflegung sorgt das Unikorn Catering mit vielen mediterranen Köstlichkeiten. Biergarten-Profis wissen jedoch, dass sie natürlich auch ihr eigenes Essen mitbringen können. Ab 12:00 Uhr, von Dienstag bis Freitag, könnt ihr euch mit dem täglich wechselnden Business-Lunch verwöhnen lassen. Dazu passend werden immer wieder Kulturveranstaltungen angeboten, wie „Larifari in der Villa Flora“ mit einer Acryl-Batik- und Fotografie-Ausstellung oder „La Fiesta Español“, bei der ihr mit chilliger Musik einen entspannten spanischen Abend genießen könnt. Ganz bestimmt jeder findet im schönen Freiluftgarten etwas nach seinem Gusto. Ob Mädelsflohmarkt, Freiluftkino oder einfach nur Entspannen – vorbeischauen lohnt sich immer.

Gmiatlichkeit wird hier großgeschrieben © Geheimtipp München

Kulturlieferdienst

Spontane Konzerte in den Straßen Münchens

Bilder von Villa Flora.

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Stefanie Manna

Halb sizilianisch – halb bayerisch: Bei dieser Kombo kann ja nur was Verrücktes rauskommen! Wenn Steffi nicht gerade lacht oder isst, redet sie. Oder macht sich auf die Suche nach neuen Abenteuern. Frei nach Pippi Langstrumpf "Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar.“ ist Steffi am liebsten mit dem Rucksack auf Reisen. Kommt am Ende aber immer gerne zurück in die Stadt für die ihr Herz schlägt: nach München.