Fitness-Trends 2020

Fitness-Trends 2020So trainiert München im neuen Jahrzehnt

Herzlich willkommen in einem neuen Fitness-Jahr – besser gesagt Jahrzehnt! Jeden Januar des neuen Jahres begrüßt uns die Sportindustrie mit neuen Workout-Highlights, die es uns endlich ermöglichen sollen, unseren inneren Schweinehund zu bekämpfen. Da wir in diesem Jahr gleich in ein neues Jahrzehnt gestartet sind, gibt es hiervon jede Menge. Wir haben die Fitness-Trends 2020 unter die Lupe genommen und präsentieren euch – Trommelwirbel – unsere Favoriten.

HIIT-Yoga

Wir erweitern unsere Yoga Skills um Atheleticflow

Seit wir entdeckt haben, dass Yoga so viel mehr ist als eine esoterisch angehauchte Entspannungsstunde, hat es einen festen Platz in unserem Workout-Plan. 2020 ergänzen wir unsere Vinyasa und Ashtanga Stunden um HIIT-Yoga, im Fachjargon auch Atheleticflow genannt. Die High Intensity Einheiten sollen uns ins Schwitzen bringen und dabei Body und Mind stärken.

Bodyweight-Training

Wer braucht schon Hanteln, wenn es auch mit dem eigenen Körpergewicht geht?

Langhanteln und Co. sind schön und gut. Viel unkomplizierter und dabei mindestens genauso effektiv ist jedoch das Training mit dem eigenen Körpergewicht – hiervon werden Fitness-Gurus im kommenden Jahrzehnt, das ein oder andere Liedchen trällern. Der Vorteil: Ihr braucht fürs Workout keinerlei Equipment. Der Nachteil: Ausreden sind zwecklos.

Body & Mind Workout

Auch beim Sport zählt: Körper und Geist in Einklang bringen

Während Goldkettchen-Achselshirt-Sportler weiterhin mit Blick auf den pulsierenden Bizeps trainieren werden, wissen es Trend-Sportler besser und schauen beim Training zukünftig noch mehr in ihr Inneres. Wissenschaftler sind immer mehr überzeugt, dass psychische und physische Stärke Hand in Hand gehen. Was das bedeutet? Wer den Körper in Form bringen möchte, muss auch den Geist trainieren. 

Glide Fit

Neue Herausforderung: Fitnessübungen auf einer Matte im Wasser

Balance ist nicht eure Stärke? Dann ist 2020 eure Zeit gekommen, sie beim Glide Fit zu einer zu machen. Der Fitness-Trend verlagert eure gewohnten Workouts nämlich kurzerhand aufs Wasser und macht die simpelsten Übungen plötzlich zu einer neuen Herausforderung. Eine geniale Möglichkeit um altbewährtes neu zu entdecken.

Wearables

Deine Fitness-Leistungen immer im Blick

Wer noch keinen Fitness-Tracker am Handgelenk hat, kommt spätestens 2020 nicht mehr drum rum. Da das Training immer funktionaler, immer durchdachter und immer integrierter wird, wird ein genaues Ergebnis-Tracking zur Selbstverständlichkeit. Kleiner Tipp: Connected eure Fitness-Uhren mit eurer Crew und fordert euch gegenseitig zur Fitness-Challenge heraus. Eine bessere Motivation zur Überwindung des gefürchteten Schweinehundes könnte es kaum geben!

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Johanna Böllmann

Espresso Shot in einer Person“– treffender kann man Johanna nicht beschreiben. Gleich nach dem Abi kletterte die gebürtige Nördlingerin aus dem beschaulichen Rieskrater, um zu sehen, was die weite Welt zu bieten hat. In Venedig gab’s den besten Spritz, in New York neue Lifestyle-Trends, in London die Highlights der Gastro-Szene. Nun ist Johanna zurück in ihrer Lieblingsstadt München, um die Fühler nach Geheimtipps im Bereich Food und Lifestyle auszustrecken.