Filmfest München 2020 meets Pop-Up Autokino

Filmfest München 2020 meets Pop-Up AutokinoExklusive Weltpremieren unter freiem Himmel

Was sind wir nicht froh, dass der Kinogenuss dieses Jahr doch noch möglich ist! Gerade im Sommer bei gutem Wetter ist das open air Erlebnis im Pop-Up Autokino München - präsentiert von M-net - etwas ganz Besonderes. Und wir haben tolle Neuigkeiten: Das eigentlich abgesagte Filmfest München findet nun doch im Rahmen des Pop-Ups auf dem Zenith-Parkplatz statt. Plus: Neuerdings können auch die, die nicht auf den eigenen vier Rädern unterwegs sind, Kinofeeling im Pop-Up Autokino erleben. Neben besonderen Weltpremieren erwartet euch außerdem eine neue Cocktail Bar. Ihr wollt mehr Input? Na dann: read on!

Einmal bitte alles! Beim Pop-Up Autokino erwartet euch köstliches Streetfood aus aller Welt. © Geheimtipp München

Longdrink oder doch lieber Cola? An der Sausalitos Bar gibts für jeden die richtige Erfrischung. © Geheimtipp München

Wer es klassisch mag, kann auf süßes oder salziges Popcorn zurückkommen. © Geheimtipp München

Hollywood in München: Das Filmfest kommt nach Freimann

Was wäre München ohne das legendäre Filmfest? Diese Frage wollen wir uns am besten gar nicht ernsthaft stellen. Und Gott sei Dank müssen wir das auch nicht, denn in diesem Jahr kann das Filmfest doch in kleiner Pop-Up Version stattfinden. Unter freiem Himmel könnt ihr ab sofort exklusiv noch unveröffentlichte Filme auf der Leinwand bestaunen. Darunter das Regiedebüt des Films „In Berlin wächst kein Orangenbaum“ von Schauspieler und Regisseur Kida Khodr Ramadan, bekannt aus der Erfolgssereie „4 Blocks“ oder „Faking Bullshit“ mit “Tatortreiniger“ Bjarne Mädel. Auch Newcomer wie Edin Hasanovic, Alicia von Rittberg und Emilia Schüle könnt ihr unteranderem in der Rom-Com „Hello Again“ auf der 16 Meter hohen Leinwand sehen. Zudem laufen nebenbei aktuelle Filme sowie Klassiker wie „Berlin Calling“ mit Musikproduzent Paul Kalkbrenner, das übrigens am 9. Juli ab 19 Uhr mit einem DJ-Set eingestimmt wird.

Zu den Tickets

Die Highlights rund ums Filmfest München, aber sich Tickets zum regulären Programm des Pop-Up Autokino München gelangt ihr...

Kein Auto? Kein Problem!

Keine Sorge falls ihr nicht motorisiert unterwegs seid - die Weltpremieren müsst ihr euch trotzdem nicht entgehen lassen. Das Pop-Up Autokino erweitert sein Areal mit 100 Liegestühlen mit perfekter Sicht auf den überdimensionalen Screen. Wenn ihr eher Kategorie „Liegestuhlpärchen“ seid, kostet euch der Open Air Kinobesuch gerade mal 14 Euro. Diese könnt ihr übrigens vorab online beim Popup Autokino München reservieren.
Und um den perfekten Kinoabend abzurunden, darf es natürlich an passenden Snacks und Getränken nicht fehlen. Das Pop-Up Autokino München erweitert sein Angebot nach dem neuen Popcorn- und Getränkewagen mit einer Sausalitos Bar. Erfrischende Longdrinks, saftige Burger, knackige Tacos oder Burritos - das alles wartet darauf von euch vernascht zu werden. Und wie so ein famoser Autokino-Abend dann aussehen und sich anfühlen kann? Lest unseren Erlebnisbericht und stimmt euch ein!

Bilder von Isabell Kloss und Murat Kaydirma für Geheimtipp München und vom Pop-Up Autokino München.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem Pop-Up Autokino München entstanden. Powered by M-net.

Paul Harhausen

Temporärer „Zuagroaßter“ - so würden wohl waschechte Münchener Paul bezeichnen. Auf der To-Do-Liste des eigentlichen Wahl-Weimarers und geborenen „Jong“ von der Waterkant stand schon immer, irgendwann mal in der südlichsten Großstadt Deutschlands zu leben. Die grandiose Lebensqualität, das beständige Wetter, aber auch die Sehnsucht zu den Bergen, das alles hat Paul nach München gelockt. Mit jedem Tritt in die Pedale seines Rennrads und den Blick auf die Isar gerichtet, spürt er nämlich genau das: Lebensqualität. Darauf ein Prosit!