Exotisch einkaufen #2

Exotisch einkaufen #2Expats verraten noch mehr Top-Spots

American BBQ, very british Sandwiches, deftiges polnisches Bigos - wer es liebt, die verschiedensten Landesküchen nicht nur im Restaurant kennenzulernen, sondern beim Kochen selber Hand anzulegen, dem stehen in München alle Möglichkeiten offen. Vom kleinen Laden bis hin zum großen Supermarkt - landestypische Delikatessen aus diversen Kulturen gibt es bei uns wie Rezepte bei Chefkoch und Co. - eine schier unendliche Auswahl! Aber wie findet man den richtigen Markt, wenn man zum Beispiel mal authentisches ungarisches Lángos ausprobieren möchte? Nachdem uns im ersten Teil "Exotisch einkaufen in München" die Expat-Community City Starlings in Sachen asiatische, südamerikanische und mediterrane Küche ihre Hot-Spots verraten hat, widmen wir uns jetzt den Top-Adressen in Sachen amerikanisch, britisch, russisch und osteuropäisch Kochen. Enjoy! Und heitzt ruhig schon einmal den Ofen vor...   

Amerikanisch einkaufen 1: American Heritage

In der Nähe des Rotkreuzplatzes gelegen und damit an der Stammstrecke, ist dieser Shop nicht nur gut erreichbar, sondern auch perfekt sortiert, wenn es um authentische US Products geht. Besonders Backfreunde kommen auf ihre Kosten: Backmischungen, Utensilien und die unterschiedlichsten Mehlsorten sind im Angebot. Darunter sogar glutenfreies Mehl. Auch sonst so rare Produkte wie fertiges Kürbis-Püree, das Locals zum Beispiel gerne für American Pumkin Pie benutzen oder für Punkin Bread, sind im Sortiment. Grillfans können im American Heritage aber auch ordentlich zuschlagen: die Auswahl an Saucen, Dipps und anderen Zutaten für’s original US Style BBQ ist immens. Mnom mnom mnom... da kriegt der Magen ja schon wieder Fernweh, oder?!

Amerikanisch einkaufen 2: Treemans Store

Echte Amis schwören auf Honey Graham Kekse im Cheesecake! Und nicht nur die gibt es im Treemans Store an der Dachauer Straße. Sondern auch allerlei anderes, geiles US-Jukfood. Wie zum Beispiel Reese´s, Hershey´s Kisses, Pop Tarts, Lucky Charms cereals und viele mehr. Auch zu empfehlen: das Café im Laden. Besonders die Mittagssuppe soll klasse schmecken, sagen die Locals.

Britisch einkaufen 1: Pomeroy & Winterbottom

Echte Briten schwören auf diesen Laden an der Briennerstraße. Warum? Zum Beispiel weil sie nur hier Clotted Cream für hausgemachte Scones bekommen. Plus viele andere Zutaten, die man benötigt, um very British zu backen, kochen und zu genießen. Ganz so wie es die Engländer lieben! Teatime Baby! 

Britisch einkaufen 2: British Allsorts

Im British Allsorts an der Rosenheimer Straße bekommt ihr rund 1700 Produkte - eine Auswahl, die selbst die Queen entzücken dürfte. Solltet ihr wider Erwarten mal etwas nicht finden, könnt ihr den Betreibern einfach Bescheid geben - zum Beispiel per Mail - und sie werden ihr Möglichstes tun, um es euch zu beschaffen.

Osteuropäisch einkaufen 1: Paprika Haus

Das Paprika Haus am Viktualienmarkt ist klein, hat aber ein erstaunlich gutes und großes Angebot an ungarischen Delikatessen. Wie zum Beispiel Paprika, Würste, Wein und Käse. Solltet ihr beim Einkaufen hungrig werden, kein Problem! Man serviert euch gerne schon vor Ort hausgemachte Goulaschsuppe oder frisch gebackenes Lángos. Yummieh!

Osteuropäisch einkaufen 2: Polonika

Liebhaber der deftigen polnischen Küche kommen um diesen Laden nicht herum... und sollten es auch gar nicht! Das Polonika. Erst vor Kurzem hat der Delikatessenladen nahe des UBahn-Stops Theresienstraße eröffnet. Hier findet ihr zum Beispiel eine feine Auswahl an polnischen Kielbasa (Würste), wie auch rund 30 verschiedene landestypische Aufschnittarten. Standards der kuchnia polska darunter Powidla, ein typisch polnisches Pflaumenmuß oder Pigwa i syrop rozany - Hagebutten- und Quittenmarmelade - sind natürlich auch am Start. Tipp für die polnische Teestunde: Einige Polen geben statt Zucker gerne etwas vom süßen Fruchtaufstrich in ihr Heißgetränk. Schmeckt gut! Probiert's doch einfach selber mal aus!

Russisch einkaufen 1: Kolumbus

Nur 50 Meter von der Bahn-Station Goetheplatz entfernt, heißt euch dieses Schlaraffenland der russischen Genüsse willkommen. Heißt: hier gibt es natürlich authentische Landesprodukte und Zutaten zum Kochen, aber natürlich darf auch eine special selection an Vodka-Sorten nicht fehlen. Außerdem gibt es auch sonst alles für die russische (Abend)Unterhaltung: DVDs, Bücher, CDs etc. 

Russisch einkaufen 2: Prima

Im Prima in Berg am Laim ist der name Programm! Die meisten Expats sind sich einig: dieser Supermarkt hat einfach die allerbeste und größte Auswahl, sowohl an russischen als auch an osteuropäischen Köstlichkeiten, die man in Münchens finden kann. Hervorzuheben ist besonders die Fisch- und Fleischtheke. Frische Würste oder geräucherten Fisch zu bekommen, der sich für die Rezeptklassiker der Länder eignen, war nie einfacher! Jetzt aber: Kochbücher gewälzt, Jutebeutel geschnappt und ab geht's! Die Küchen der Welt erwarten euch!   

Und hier noch ein Rezeptvorschlag: ungarisches Lángos

Dieser Artikel ist in Kooperation mit City Starlings entstanden. 

Julia Katharina Tomski

Ursprünglich aus dem bodenständigen Nordrhein-Westfalen folgte Julia dem Ruf der Medienstadt München und fand als Feingeist mit Hang zu schönen Dingen, gutem Geschmack und herzerwärmenden Menschen hier ihr Glück und einen Quell an Inspiration. Trotzdem: Im Alltag trägt Julia statt weißem Blüschen und Perlenohrringen lieber zerrissene Jeans und das Herz auf der Zunge. Denn: U can take the girl out of the Pott but U can never take the Pott out of the girl.