ERLEBNISWELT-RAUM

ERLEBNISWELT-RAUMMit Netflix auf eine Reise zum Mond

Eine Reise zum Mond. Für das kleine Mädchen Fei Fei ist das mehr als nur ein Traum. Es ist ein Ziel, ein Versprechen an sich selbst. Im neuen Animationsfilm von Netflix „Die bunte Seite des Monds“, baut die junge Hauptdarstellerin, die ein Faible für die Wissenschaft hat, ein Raumschiff, um der Welt zu beweisen, dass es die sagenumwobene Mondgöttin wirklich gibt. To be honest, wir hatten Tränen in den Augen, als wir nur den Trailer gesehen haben. Bevor wir uns aber gemütlich auf die Couch legen und einschalten, haben wir vom 23.10 bis zum 08.11 die Möglichkeit, die verrückte Mondlandschaft „Lunaria“ selbst zu entdecken. Wie wir ohne Rakete zum leuchtenden Planeten kommen? Wir verraten es euch.

Netflix, Animationsfilm, Netflix Film, neuer Netflix Film, Kinderfilm, Animationsfilm, Technik, Wissenschaft

Wir freuen uns - wie ein kleines Kind! © Netflix

Für das Kind in uns

Vorrangig ist dieser kleine Ausflug ins Weltall natürlich für Kinder – aber auch Erwachsene sind gerne gesehen. Wir tragen doch alle noch ein bisschen Kind in uns. Aber erstmal zurück zu Fei Fei. Das chinesische Mädchen hält die Sage der Mondgöttin Chang'e für mehr als nur eine Geschichte. Sie ist fest davon überzeugt, ein Raumschiff zu bauen, zum Mond zu fliegen und somit die Welt davon zu überzeugen, dass ihre Fantasie Wirklichkeit ist. Auf der dunklen Seite des Mondes entdeckt sie ein buntes und leuchtendes Königreich. Das Zeichentrickmusical, bei dem Filmemacher, Trickfilmzeichner und Oscarpreisträger Glen Keane Regie führte, begleitet die neugierige Abenteurerin auf ihrer Reise in weit entfernte Galaxien. Wer direkt eintauchen will: Ab dem 23.10. geht es von München aus direkt zum Mond.

Netflix, Animationsfilm, Netflix Film, neuer Netflix Film, Kinderfilm, Animationsfilm, Technik, Wissenschaft

Fei Fei's Weg zum Mond. © Netflix

Von München zum Mond

Netflix hat einen ERLEBENISWELT-RAUM konzipiert, in dem man die Reise von Fei Fei Seite an Seite mit ihr erleben kann. Mit Technologie, Design und modernster Projektionstechnik wurde für kleine Wissenschaftler ein Spielplatz mit interaktiven Spielen erschaffen, der den Kindern nicht nur den Film und die Faszination für den Weltraum, sondern auch die chinesische Kultur näher bringt. Aufgeteilt ist das Raketenbau-Zentrum in drei verschiedene Räume. In Fei Fei's Welt könnt ihr chinesischen Tee trinken oder die Beine im Seerosenteich baumeln lassen. In ihrem Zimmer lernt ihr, warum Raumschiffe fliegen, was euch auf dem Mond erwartet und wie ihr eure eigene Rakete fertigen könnt. Endlich auf dem Mond angekommen, wartet die Stadt Lunaria zum Spielen auf euch - mit all ihren Besonderheiten. 

Von der Traumwelt zu den Hard Facts

Wann eure Reise ins Weltall genau losgeht? Raketenstart ist ab dem 23.10 im Weststudio - gleichzeitig zum Filmstart. Dann könnt ihr euch und eure Kinder, Nichten, Neffen, Paten, Enkel oder ausgeliehenen Kinder (die euch zur Tarnung dienen, wenn eigentlich ihr zum Mond wollt) anmelden. Das Event ist kostenlos, ihr müsst nur einen Timeslot für euch buchen. Möglich sind Gruppen von zwei bis acht Leuten. 3, 2, 1, Abheben! Wir sehen uns dann auf dem Mond... 

Eine Abenteuerreise

ZUM MOND

Das Event ist for free. Ihr müsst euch nur einen Timeslot für euch und eure Gruppe reservieren - schon könnt ihr abheben und den Weltraum entdecken! 

Ein Abend im Monopol Kino

Zwischen rotem Samt und grünen Wänden

Bilder von Netflix und wunderland media GmbH. 

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Netflix entstanden. 

Sarah Langer

Sarah ist ein echtes Münchner Kindl. Heißt: „Gmiatlichkeit” hat für sie oberste Priorität. Ihr Herz schlägt für Electro-Funk-Musik und Weinschorle. Bar oder Berge, Currywurst oder Salat, Hund oder Katze – festlegen gehört definitiv nicht zu ihren Stärken. Dafür aber Kreativität, Lebensfreude und ein guter Schuss Sarkasmus.