Eine ganz besondere WG

Eine ganz besondere WGZu Gast im Künstlerhaus des GOP Varieté Theaters

Das WG-Leben... eine Sache für sich. Fast alle von uns haben ihre Erfahrungen damit gemacht und würden folgendem Kommentar vermutlich mit zustimmendem Kopfnicken begegnen: Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man meinen "WG" steht für "Waghalsig zusammenGewürfelt". Nicht selten findet man sich in Wohngemeinschaften mit Menschen vereint, die so gar nicht ins eigene Leben passen. Oft ergeben sich daraus aber auch unverhofft schöne Konstellationen. Eine WG ist immer auch ein Schmelztiegel der (Lebens-)Kulturen. Der Inbegriff einer bunt gemischten WG ist das Künstlerhaus des GOP Varieté Theaters. Alle paar Monate, wenn die Show wechselt, ziehen hier neue Leute ein - und zwar aus aller Welt. Kreative, Akrobaten, Künstler und Artisten, die jeden Abend das Münchner Publikum begeistern. Für die aktuelle Show „Sông Trang“ zum Beispiel ist ein komplettes Show-Ensemble aus Vietnam eingeflogen worden. Wir durften einen Nachmittag lang hinter die Kulissen der wohl bühnenaffinsten WG Münchens schauen, wurden dabei sogar zum exotischen Lunch eingeladen und konnten einiges zur neuen Show erfahren.

Klopf klopf! - Auf in eine andere Welt

Den aufmerksamen Lesern unter euch dürfte nicht entgangen sein, dass sich unsere Redaktion in den letzten Jahren sehr regelmäßig mit den kunstvollen Wunderwelten des Hauses GOP München auseinandergesetzt hat. Doch wie das mit Wunderwelten so ist, sie werfen immer eine Menge Fragezeichen auf. So wurden wir besonders hellhörig, als wir vom eigenen Künstlerhaus der Varieté-Schmiede hörten - eine WG exklusiv für die eingeflogenen Teams aus aller Welt. Unsere Chance mehr zu erfahren. Was machen Varieté-Künstler den ganzen Tag? Wie leben sie zusammen und wie ist die Atmosphäre, wenn sie jenseits der Bühne zusammenkommen? Mit diesen und mehr Fragen im Kopf klingeln wir an einem Montagmittag an einem von außen mehr als unscheinbaren Haus in Bogenhausen. Und sollen bald schon herausfinden: Das Team der neuen Show "Sông Trang", kann nicht nur Unglaubliches auf der Bühne, sondern auch an den Töpfen.

ăn ngon miệng - "Guten Appetit!" auf Vietnamesisch © Geheimtipp München

Die Künstler WG - Hard Facts

  • Es war einmal...

    Das GOP-Künstlerhaus existiert seit 2015. Seither haben schon 289 Künstler diese WG belebt.

  • One house - one world

    Im WG Gästebuch sind 43 Nationalitäten zu finden. Die Exotischste? Suriname in Südamerika.

  • Hinter jeder Tür ein Künstler

    Es gibt 14 WG Zimmer über 2 Etagen bei ca. 350qm. Und einem eigenen Garten. Allerdings ohne gärtnernden Clown...

  • Wer macht hier eigentlich sauber?

    Level up für die Künstler! 1x die Woche kommt eine Putzfee, die sich um alle Gemeinschaftsräume kümmert.

Zusammen kochen, essen, leben - Mehrere Monate lang leben die Künstler in der WG zusammen. © Geheimtipp München

Die große Küche - das Herz der Künstler-WG © Geheimtipp München

Wenn Bühnenkollegen zu Freunden werden. Oder umgekehrt?!... © Geheimtipp München

Gesund und ausgewogen... © Geheimtipp München

... Was hier auf den Tisch kommt, gibt Muskelkraft für abenteuerliche Bühnenakrobatik. © Geheimtipp München

13 Charaktere - ein Haus - eine Freundschaft

Bilder von durchs Wohnzimmer slacklinenden Hochseilakrobaten, mit Küchenmesser jonglierenden Kontorsionisten und gärtnernden Clowns huschen uns durch den Kopf, als die Tür aufgeht. Es öffnet uns Noc Anh, die Mama der Artistengruppe, die seit Juli dem GOP Theater mit ihren künstlerisch-ästhetischen und gleichsam waghalsigen Akrobatikeinlagen ein fernöstliches Flair verleihen. Auch wenn da möglicherweise eine etwas zu extravagante Phantasie vom verrückten Künstlerdasein vorauseilte, trifft uns die ganz besondere Atmosphäre dieser WG sofort. Was wohl an der über allem stehenden Freundschaft liegen mag, die hier mitschwingt. Plus das große Vertrauen, das hier alle verbindet. Die dreizehn Artisten der Vietnam Circus Federation aus Hanoi kennen sich nämlich nicht nur alle seit mindestens zwölf Jahren und sind zum Teil zusammen zur Schule gegangen. Sie sichern sich auf der Bühne alle gegenseitig - und zwar nur mit der eigenen Körperkraft. Sehr außergewöhnlich, schaut man sich die große Technik an, mit der Akrobaten sonst versorgt und abgesichert sind. In Vietnam ist das aber gang und gäbe - statt Netz und doppelten Boden, sorgt hier die eigene Truppe dafür, dass keinem etwas passiert. Eine Tatsache, die die Beziehungen besonders eng werden lässt.

Sông Trang - Glitzerndes Mondlicht über Vietnam

Sông Trang im GOP

Asiatisch, waghalsig & zauberhaft künstlerisch

Mit dem Heimatland Vietnam im Herzen und jeder Menge Talent und Muskelkraft im Körper, bringen die gelenkigen Akrobaten in der zweistündigen Show nicht nur kulturell angehauchte Kunststücke auf die Bühne, die dynamisch, modern und zugleich liebevoll traditionell sind. Sie beweisen den gebannten Zuschauern auch abseits vom Scheinwerferlicht, wie wichtig ihnen ihre Tradition ist. Statt auf Technik-Schnick-Schnack zurückzugreifen, verlassen die vietnamesischen Profis sich am Seilzug und in schwindelnden Höhen ausschließlich auf ihre Künstler-Kollegen. Der vertraute Umgang miteinander, das mystische Bühnenbild, die fesselnden Spannungs- und bewegenden Entspannungsmomente – all das weckt bei uns die Sehnsucht nach einem weit entfernten Land, das uns dank Sông Trang mit seiner anmutigen Seele verzaubert hat.

Die WG Familie auf Inspirationsreise

Wenn man sich dann noch häufiger sieht als die eigene Familie, wird man halt zu selbiger. Die GOP Künstler treten nämlich sechs Tage in der Woche auf. Heißt: ab mittags proben und dann gegen 19h auf der Bühne stehen. Bis circa 23h. Und da die meisten von ihnen aus aller Welt extra angereist sind, verbringt man eben auch den Abend zusammen. Genauso eng wie sich das anhört, kann man sich auch das Zusammenleben in der europäischen Exklave vorstellen. Gemeinsames Kochen und Essen zu jeder möglichen Mahlzeit, im Fall des Sông Trang Teams natürlich original vietnamesisch. Im Leben eines GOP-Künstlers ist der Montag übrigens ein Sonntag, da haben alle nämlich spielfrei. Glück für uns und unseren Hunger.  Wir dürfen die wohl köstlichste Homestory-Recherche jemals führen.  Die Speisekarte: cơm rang (gebratener Reis), thịt kho (geschmortes Fleisch), cá kho (geschmorter Fisch), Thịt bò luộc (gekochtes Rindfleisch) und Bánh Phồng tôm (Schrimps-Chips). Yummieh!

Momentan lebt auch der vietnamesische Künstlernachwuchs im Haus. © Geheimtipp München

Neubezug im November

Und das ist nicht selbstverständlich, denn die spielfreien Tage werden für gewöhnlich von den Künstlern genutzt, um die Metropolen, in denen sie gerade auftreten, zu erkunden. Nicht nur um die Freizeit zu genießen, sondern auch, um sich neu inspirieren zu lassen. So ist auch nicht auszuschließen, dass das Sông Trang Team ihre Reise nach München in neue Kunststücke und Bühnenshows aller Art gießen wird. Fakt ist: Bis Anfang November werden die dreizehn mutigen Charakterköpfe aus Vietnam die GOP Bühne und Villa noch rocken. Danach zieht ein neues Team ein - Künstler zusammengewürfelt aus den verschiedenen Kontinenten. Wir sind schon gespannt, was uns als Zuschauer erwartet. So bunt wie in der Künstler WG wird es auf der Theaterbühne allemal. Das wissen wir ja mittlerweile aus Erfahrung.

Bilder von Oliver Rothstein für Geheimtipp München.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem GOP Varieté Theater München entstanden.

Oliver Rothstein

Olli ist eine gebürtig rheinische Frohnatur, wurde aber um ein Haar in München geboren. Keiner ist perfekt. Die Stadt erkundet er ausschließlich zu Rad, so entgeht ihm kein versteckter Winkel. Er liebt die Seen, die Berge aber vor allem den Stadtdschungel.