Ein Abend im Pop-Up Autokino München

Ein Abend im Pop-Up Autokino MünchenFilmromantik unter dem Sternenhimmel

Hach Autokino. Alleine bei dem Wort geraten wir schon ins Schwärmen. Aber klar: die meisten Autokinos kennen wir aus Liebesfilmen. Doch ist ein Kinobesuch im Auto wirklich so romantisch? Unsere Redakteurin und ihr Freund haben es getestet im Pop-Up Autokino München. Und ja, sie haben wohl auch ein bisschen rumgeknutscht...

Bei Sonnenuntergang ins Auto kuscheln und Film schauen - Romantik pur! © Geheimtipp München

Kein Auto? Kein Problem!

Die Sonne geht gerade unter als wir das Gelände des Pop-Up Autokinos betreten. Der rosa-blau gefärbte Himmel taucht die Szenerie in ein wunderschönes Licht und wirkt jetzt schon kitschig-schön. Ohne eigenes Auto hatte man bisher nicht die Chance dem Autokino einen Besuch abzustatten. Doch die Macher Veronika Faistbauer und Simon Pirron haben sich etwas Besonderes einfallen lassen: ein Piaggo mit offener Ladefläche, Sitzbank, Kissen und Decke. Wenn das nicht das VIP Ticket für Wolke 7 ist, wissen wir auch nicht!

Piaggo

Für die ohne Auto gibt´s diesen schönen Piaggo © Geheimtipp München

Die Gründer Veronika Faistbauer und Simon Pirron © Geheimtipp München

Da kommen auch schon die Kinobesucher © Geheimtipp München

But first Popcorn!

Ein Kinoerlebnis ohne Snacks ist wie ein Film ohne Pointe – geht nicht! Deshalb geht's erstmal mit MASKi-Maske im Gesicht zum schwarzen Foodtruck in dem Veronikas Freund Philipp Bauer schon fleißig Popcorn zubereitet. Der süße Duft gibt uns gleich den nächsten Kino-Vorfreude-Kick. Neben dem schwarzen Food-Wagen befindet sich der Einlass. Immer mehr Autos kommen angefahren. Kollegin und Eventmasterin Agnes Stamm scannt die Online-Tickets und nimmt Popcorn und Getränke Bestellungen entgegen. Den Auto-Insassen ist die Vorfreude ins Gesicht geschrieben. Ein echtes Erlebnis eben - etwas Besonderes.

Italienische Romantik im Piaggo

Wir schnappen uns das Popcon -süß-salzig versteht sich von selbst – und eine Fritz Cola Rhabarberschorle und schon geht´s zurück zum Piaggo. Dort machen wir es uns gemütlich, während Simon uns ein kleines Radio mit der UKW-Frequenz 91,9 bringt, damit wir auch den Ton hören können. Neben der Leinwand ist der sichelförmige Mond am Himmel zu sehen, die Sonne ist nun untergegangen. Wir ziehen unsere Jacken an, kuscheln uns in Kissen und Decke und da begrüßt Veronika bereits die Gäste in ihren Autos. Dann beginnt auch schon der Film.

Rascheln, reden, knutschen

Ein großer Vorteil am Autokino: Ohne Sitznachbarn darf auch mal mit der Popcorn-Tüte geraschelt oder geredet werden oder natürlich geknuscht. Hammer! Während wir Arm in Arm liegen und der Film läuft ist über uns der Sternenhimmel zu sehen – no joke! Spätestens jetzt können wir, ohne zu übertreiben behaupten: JA das Autokino ist wirklich so romantisch wie es Hollywood immer verspricht. Wir kommen wieder!

Unser Hotspot für das perfekte Date © Geheimtipp München

Das rascheln der Popcorntüte stört hier niemanden © Geheimtipp München

Und über uns Mond und Sternenhimmel. © Geheimtipp München

Erlebt das Autokino selbst

ÜBERRASCHT EUREN PARTNER ODER BEST FRIEND

Für Partner oder Partnerin, Best Friends oder die Eltern - ein Autokinobesuch ist immer eine schönes Geschenk, natürlich inklusive Snacks:

  • Date Night: 2x Popcorn und 2x Getränk inklusive
  • Flotter Dreier: 3x Popcorn und 3x Getränk inklusive

Münchens erstes Pop-Up Autokino

Retro-Filmromantik beim Kinoevent des Jahres

Bilder von Murat Kaydirma für Geheimtipp München.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem Pop-Up Autokino München entstanden. Powered by M-net.

Stefanie Manna

Halb sizilianisch – halb bayerisch: Bei dieser Kombo kann ja nur was Verrücktes rauskommen! Wenn Steffi nicht gerade lacht oder isst, redet sie. Oder macht sich auf die Suche nach neuen Abenteuern. Frei nach Pippi Langstrumpf "Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar.“ ist Steffi am liebsten mit dem Rucksack auf Reisen. Kommt am Ende aber immer gerne zurück in die Stadt für die ihr Herz schlägt: nach München.