Effizient im Home-Office

Effizient im Home-OfficeFünf Geheimtipps für's Arbeiten von zuhause

Thanks to Corona heißt es aktuell für viele (Akten-)Taschen: wochenlang leblos in der Ecke rumliegen und höchstens mal Bettersatz für die Katze sein. Und für ihre Besitzer? Wird der Ess- zum Bürotisch, auf dem die To-Do-Zettelwirtschaft so ausartet, dass man gerne mal die Kaffeetasse verliert. Jaja, das gute alte Home-Office! Muss man halt der Typ für sein... Oder man hat gute Tricks am Start! Mit der richtigen Herangehensweise könnt ihr nämlich auch von zuhause aus optimal durchstarten!

 

Die perfekte Arbeitsumgebung: Plus Licht, minus Störenfriede

In der richtigen Umgebung funktioniert alles gleich viel besser.

Auf dem Sofa effizient arbeiten? Klingt in der Theorie ganz wunderbar, ist praktisch aber eher kontraproduktiv. Denn wer konzentriert arbeiten will, braucht einen festen (und am besten ordentlichen) Platz dafür. Achtet darauf, dass ihr am Arbeitsplatz weder von eurem Mitbewohner noch von der Family oder dem Liebelein gestört werdet - ein eigener Raum oder eine Trennwand können Wunder wirken. Wichtig ist natürlich auch genügend Licht - wir wollen ja nicht einschlafen. Also, ran ans Fenster und los geht's!

 

Der richtige Look: Haare waschen und Shirt wechseln für mehr Motivation!

Schlafanzug & Jogginghose sollten lieber im Schrank bleiben!

Klar, wir lieben unseren Schlafanzug. Und aus der kuscheligen Jogginghose wollen wir eigentlich auch nicht raus... Aber ins Büro würdet ihr ja so auch nicht gehen, oder? Auch das Outfit hat einen Einfluss darauf, wie produktiv wir arbeiten. Deshalb: Springt unter die Dusche, zieht euch Klamotten an, in denen ihr auch rausgehen würdet und startet motiviert in euren Arbeitstag! Wir haben es in den letzten Wochen getestet und können euch versprechen: Es wirkt wirklich.

Good Morning sunshine! - Feste Arbeitszeiten für mehr Konzentration

Wer effizient sein will, braucht auch Pausen!

Genau wie im Büro, sollten auch zu Hause geregelte Arbeitszeiten herrschen. Steht am besten jeden Tag zur gleichen Uhrzeit auf und macht euch ans Werk. So bleibt ihr trotz der etwas anderen Office-Umgebung im Rhythmus, könnt konzentrierter arbeiten und im Nachgang dann auch viel besser den Feierabend genießen (der ist uns schließlich heilig). Mindestens genauso wichtig: Pausen! Wer sich nicht auch mal ausruht, kann sich schnell überarbeiten und die anfängliche Motivation geht flöten. Deshalb: Plant die Mittagspause fest ein wie einen Call mit den Kollegen, freut euch drauf, kocht euch etwas Schönes und weiter geht's!

Effektivität steigern mit To-Do-Listen

To-Do-Listen helfen, den Überblick zu bewahren

Wer viel zu tun hat, kann schnell den Überblick verlieren. Dabei ist eine strukturierte Arbeitsweise gerade im Homeoffice das A und O. Denn von allen Seiten und über gefühlt 263 Kanäle kommen von den lieben Kollegen ständig neue Nachrichten und Aufgaben rein. Bevor ihr also morgens loslegt: schnappt euch euren Notizblock und legt eure Tagesziele chronologisch fest. Was ist besonders wichtig? Was kann nach hinten geschoben werden? Ihr werdet sehen - mit einer so ausgearbeiteten Struktur wird euch die Arbeit viel leichter fallen. Und das Wegstreichen von erledigten Aufgaben ist fast so befriedigend wie ein Eisbecher mit Sahne und Kirschen oben drauf... Wie gesagt, fast - den hätten wir dann zugegeben doch ein kleines bisschen lieber.

Praktische Apps zum Durchstarten

Mit den richtigen Tools macht das Arbeiten gleich mehr Spaß!

Dank unserer digitalen Helferlein sind wir beim Arbeiten nicht mehr ganz so auf uns alleine gestellt - zumindest wenn es um die Organisation geht (denken müssen wir ja leider doch noch selbst). Wenn es euch schwer fällt den Überblick zu bewahren, stattet doch mal dem App-Store einen Besuch ab. Neben praktischen Planungstools gibt es hier auch zahlreiche Möglichkeiten, sich mit Kollegen und Geschäftspartnern zu vernetzen und up-to-date zu bleiben. Unsere Favourites: Slack, Trello, MeisterTask, Freedcamp, Asana und - nicht zu vergessen, der gute alte Google Kalender. Mit diesen Apps als Geheimwaffe werdet ihr die nächsten Wochen im Home-Office gut rocken - und das auch noch ganz easy aussehen lassen. 

Fotos - thanks to Corona - von Unsplash.

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene & in Zusammenarbeit mit unseren Freunden von Geheimtipp Hamburg entstanden. #teamliebe

Anna Drózd

Anna - unsere gebürtige Münchnerin mit polnischen Wurzeln - hat ein waches Auge für Details, das es ihr erlaubt auch im Alltäglichen große Inspiration zu finden. Immer auf der Suche nach besonderen Ecken, will sie das Stadtleben nicht nur entdecken, sondern auch selbst ein bisschen bunter machen. Immer im Gepäck: eine geballte Ladung Kreativität.