Diese lokalen Label machen die Maske zum It-Piece

Diese lokalen Label machen die Maske zum It-PieceFünfmal Atemschutz in style

Wir geben’s zu: So richtig an die Dinger gewöhnt haben wir uns immer noch nicht... Zumindest schenken wir unseren Mitmenschen regelmäßig unser schönstes Lächeln und vergessen, dass sie es gar nicht sehen können. Naja, eines ist jedenfalls sicher: Unsere Masken werden uns noch eine ganze Weile begleiten. Und wenn wir sie schon ständig mit uns herumtragen müssen, wollen wir dabei doch wenigstens stylish aussehen – an der langweiligen Krankenhausversion haben wir uns nämlich längst satt gesehen. Ihr auch? Dann werdet ihr diese fünf lokalen Label lieben! Mit bunten Farben, außergewöhnlichen Stoffen und schicken Accessoires machen sie unsere Mund-Nase-Bedeckung nämlich zum absoluten It-Piece.

Der stylishe Allrounder: Die All in 1 Kette von MOU MOU MUNICH

Die Gründerinnen von MOU MOU MUNICH. © MOU MOU MUNICH

Die Mädels haben für jeden Style die richtige Kette. © MOU MOU MUNICH

Wir sind uns ziemlich sicher, dass ihr folgende Situation kennt: Ihr steigt aus dem Bus, schnell noch in den Supermarkt, dann in die U-Bahn... und auf einmal: Eure Maske ist weg. Mist! Dabei habt ihr sie noch vor fünf Minuten in der Hand gehalten. Abgesehen davon wie nervig das ständige Suchen ist - Wir können gar nicht zählen, wie oft wir schon panisch nach unserem stofflichen Schutzschild in der Tasche gekramt haben, nur um ihn schließlich zusammengeknüllt in der untersten Ecke zu finden. Aber damit ist jetzt offiziell Schluss! Simone Haaf und Cristina Martens von MOU MOU MUNICH haben sich nämlich eine kreative und stylishe Lösung für genau dieses Problem einfallen lassen: die All in 1 Kette. Das von den beiden handgefädelte Accessoire ist nicht nur praktisch, sondern Dank der eingearbeiteten Swarovski Kristalle, Halbedelsteine, Glasperlen und Lederbänder ein absoluter Hingucker. Und weil neben der Maske auch EarPods und Sonnenbrille gerne mal in den tiefen unserer Taschen verschwinden, könnt ihr die gleich mit an die Kette hängen. Dank der Karabiner wechselt ihr mit einem Handgriff zwischen den rutschfesten EarPod-Halterungen, den verstellbaren Brillenschlaufen oder dem Mundschutz und habt alle eure Essentials immer griffbereit. Die Idee zu der Kette kam den beiden Münchnerinnen und Bergschwestern übrigens beim Wandern – auch da ist man nämlich auf praktische Accessoires angewiesen. Und auch wir sind froh, dass die nervige Sucherei endlich ein Ende hat, das können wir euch sagen! 

Für die DIY-Profis: Schicke Stoffe aus dem Stoffzirkus

Mit den Stoffen aus dem Stoffzirkus wird eure Maske zum Hingucker!

Wer selbst kreativ werden will und ein Händchen für Nadel und Faden hat, kann sich seine Maske natürlich auch einfach selbst nähen! Online findet ihr eine Menge Anleitungen, die euch dabei helfen, das Ganze umzusetzen. Und wenn ihr für euer DIY noch auf der Suche nach dem perfekten Stoff seid, schaut doch mal im Stoffzirkus vorbei. Ob gepunktet, kariert, gestreift oder mit ausgefallen Mustern verziert – in der Stoffzirkus-Manege gibt es alles, was das DIY-Herz begehrt!

Süße Mustermasken & Statement-Gürtel bei den drei Gürteltieren

Bei den drei Gürteltieren wird's bunt!

Die drei Gürteltiere – das sind Alexander, Patrick und Max. Wie schon der Name verrät, haben sich die Freunde aus München eigentlich auf die Herstellung individueller Stoffgürtel spezialisiert. Dank Corona bieten sie in ihrem Online Shop jetzt auch dazu passende Masken an. Und die sind – genau wie die Gürtel - echte Einzelstücke! Ob als knallorangene Lolli-Version oder quietschgelb mit süßen Äffchen – mit den Gürteltier-Masken werdet ihr auf jeden Fall alle Blicke auf euch ziehen. Die Jungs sind aber nicht nur kreativ, sondern setzen sich mit ihrer Arbeit auch für Inklusion ein: Die Gürtel werden nämlich in einer karitativen Einrichtung von Langzeitarbeitlosen und Menschen mit Behinderungen genäht. Ein Grund mehr, mal bei den drei Gürteltieren vorbeizuschauen!

Bunt & einzigartig: Handgenähte Palistoff-Masken von The Lovely Concept

Marie-Charin näht in ihrem süßen Laden wunderschöne Palistoff-Masken. © Facebook/The Lovely Concept

Hinter The Lovely Concept verbirgt sich die kreative Münchnerin Marie-Charin Thomas, die ihre drei Leidenschaften - Interior Design, Kids- und Womenfashion - in ihrem süßen Laden in der Steinstraße miteinander verbindet. Da ihre Mutter als Designerin und Stylistin arbeitet, ist Marie-Charin schon von klein auf mit Stoffmustern und Schnitten aufgewachsen. Um uns die Mundschutzpflicht ein kleines bisschen zu versüßen, näht sie wunderschöne, waschbare Masken aus Palistoff. Für 15 Euro könnt ihr aus verschiedenen Farbkombinationen euren Favoriten auswählen und die Corona-Zeit stylish überstehen. Wegen der hohen Nachfrage beträgt die Lieferzeit aktuell acht bis zehn Tage – aber ihr könnt ja auch einfach persönlich bei The Lovely Concept vorbeischauen und euch durch das liebevoll zusammengestellte Sortiment stöbern!

Die Mundbedeckung für Grantler - Buadep

Bei Buadep dreht sich alles um das Motto: Grantln is a Lifestyle! © Buadep

„Da ganze Bua a Depp“, „Bavarian Grantler“ oder „Scheiß da nix, dann feid da nix“ – die Jungs vom Münchner Nachwuchsklamottenlabel Buadep kommen straight outta Bavaria mit frechen Shirts, Pullis und Caps daher. Ganz nach dem Motto „Grantln is a Lifestyle“ findet hier jeder Grantler das richtige Statement-Piece – auch, wenn es um Mundschutz geht! Passend zu Corona hat das Buadep-Team nämlich die Grantler Mundbedeckung entworfen. Die schützt euch nicht nur vor einer Ansteckung, sondern zeigt auch allen da draußen: In mir schlägt ein waschechtes Grantler-Herz!

Fünfmal Atemschutz made in München

Von einfarbig bis bunt, Masken für jeden Mund

Fotos von Unsplash & Headerbild von MASKi. Wenn ihr noch mehr Inspiration in Sachen stylishe Mundbedeckung braucht, schaut mal im Online Shop von MASKi vorbei - hier gibt's eine Menge bunter, handgefertigter Einzelstücke.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit MOU MOU MUNICH entstanden.

Anna Drózd

Anna - unsere gebürtige Münchnerin mit polnischen Wurzeln - hat ein waches Auge für Details, das es ihr erlaubt auch im Alltäglichen große Inspiration zu finden. Immer auf der Suche nach besonderen Ecken, will sie das Stadtleben nicht nur entdecken, sondern auch selbst ein bisschen bunter machen. Stets im Gepäck: eine geballte Ladung Kreativität.