Dating-Geheimtipps in München

Dating-Geheimtipps in MünchenFünf Orte für eine vielversprechende Verabredung zu zweit

Nachdem in den letzten Wochen das Dating-Game ziemlich gelitten hat (Wie soll Dating ohne physischen Kontakt überhaupt auch funktionieren?), steht uns jetzt durch die Lockerungen nichts mehr im Wege, um wieder rauszugehen und den, durch die Sommergefühle, ganz verrückt gewordenen Schmetterlingen in unserem Bauch nachzugehen. Für alle, die sich nach dem Lockdown etwas eingerostet fühlen, haben wir uns ein paar Orte überlegt, die ein gutes Date versprechen – allesamt natürlich selbst erprobt. Jetzt muss nur noch das Gegenüber mitspielen...

Hollywood Romantik inspiriert: Pop-Up Autokino München

Retro-Filmromantik im Auto © Pop-up-Autokino

Hach ja, so ein Autokino ist unfassbar retro und hat uns schon während der Ausgangsbeschränkung das Leben versüßt. Doch auch für ein Date ist es offensichtlich gut gemacht. Anstatt im vollen Kinosaal steif nebeneinander zu sitzen, kann man sich hier entspannt verhalten, sogar ein bisschen Quatschen und ist ganz für sich. Zum Glück gibt es seit kurzem das erste Pop-Up-Autokino der Stadt - powered by M-Net. Am Zenith könnt ihr Filmromantik pur genießen. Vor Ort gibt es auch Getränke und Snacks. Weitere Pluspunkte: keine laut kauenden Sitznachbarn und viel Intimität. Das ist definitiv mal ein etwas anderes Date! Also, worauf wartet ihr noch?

Isar-Klassiker mit Twist: Picknickbox von der Robinson's Bar

Die Isar ist schon irgendwie das Herzstück von München, oder? © Geheimtipp München

Isar, das ewige Pilgerziel der Münchner. Klar, dieser Spot ist nicht mehr wirklich ein Geheimtipp. Aber: Mit einer Picknickbox der Robinson’s Bar wird es wieder einer. Denn da bekommt ihr eine Flasche Wein eurer Wahl, ein Wasser („Weischo“ incoming), zwei Sandwiches und einen kleinen Kuchen – zum Teilen. Mit eurer frisch gefangenen Beute könnt ihr dann den Weg zur Isar antreten. Dort sucht ihr euch ein kuscheliges Plätzchen im Gras und genießt euer ganz persönliches Candle-Light-Dinner, allerdings einige Nuancen ungezwungener als im Restaurant. On top gibt es einen schönen Sundowner, und wenn es kälter wird, könnte man sich ja auch direkt etwas näherkommen …

Für die besondere Biergarten-Romantik: Rosengarten im Westpark

Liebe liegt in der Luft – vor allem im Biergarten © Geheimtipp München

München lebt einfach durch seine Biergartenkultur. Deshalb ist es schon wichtig, dass der Partner sich auf Bierbänken bei Obazda wohlfühlt. Für die gewisse Portion Grundromantik haben wir euch deshalb den Biergarten am Rosengarten im Westpark rausgesucht. Ursprünglich wurde die Anlage für die Gartenbauausstellung 1983 gebaut – und blieb dann einfach. Nach einer Maß Bier und einer großen Brezn gibt es doch kaum etwas Schöneres, als durch die Rosen zu schlendern und sich noch etwas besser kennenzulernen. Der Westpark bietet auch viele weitere Möglichkeiten für einen Spaziergang, zum Beispiel zur Gans am Wasser auf einen Kaffee.

Cucurucu Bar: fancy Terrassenflair und 0,5 l Weinschorle

Wir träumen uns gerade für ein Date in diese Location © Cucurucu Bar

Ein Date am Hauptbahnhof? Da sind Viele erstmal skeptisch. Aber die Cucurucu Bar im Bahnhofsviertel hat es wirklich in sich. Drinnen überzeugt sie mit wenig Chichi und 70er-Jahre-Lampen, draußen gibt es eine kleine Biergarten-Terrasse mit bunten Fähnchen und 0,5 Liter Weinschorle. Auch die Preise sind für die Stadtmitte und so eine fancy Bar mehr als fair: Ein kleines Augustiner kostet 2,70 € und ein Gin Tonic ist für 7,50 € zu haben. Wer sich an diesem ganzen Masken-Game beim Dating stört, aber trotzdem in eine Bar möchte, ist auf der Terrasse hier also genau richtig aufgehoben. Für das entspannte Feeling kommt eine Mischung aus Indie- und Lounge-Musik aus den Boxen und Freunde tummeln sich um die Bierbänke. Nix mit cheesy Date-Night, sondern ganz leger und dennoch stilvoll. 

Um Kulturbanausen auszusortieren: Ein Besuch im Metropoltheater

Für einen Kaffee vor der Vorstellung © Geheimtipp München

Auch der Theaterbetrieb nimmt so langsam wieder Fahrt auf. Das Metropoltheater startet im Juli erneut durch und ist mit seiner besonderen Retro-Romantik ideal für ein erstes Kennenlernen. Karten für euer nächstes Date könnt ihr bereits vorbestellen. Ein Besuch im Theater eignet sich hervorragend, um herauszufinden, wie euer potenzieller Partner so zum Thema Kultur steht. Und wir fassen den Kulturbegriff an dieser Stelle etwas weiter als die nächste Boazn zum Biertrinken. Außerdem kann man sich bei einem Bier, Kir Royal oder wahlweise natürlich auch bei einen Kaffee in der Theaterbar ordentlich beschnuppern und dann währen der Vorführung die ersten Eindrücke in Ruhe sacken lassen. Die Kirsche auf dem Sahnehäubchen: Durch die Corona-Maßnahmen gibt es nur Pärchen-Sitzplätze mit extra viel Abstand zum nächsten Nachbarn. Das lassen wir dann jetzt einfach mal so stehen...

Bilder von Geheimtipp München, dem Pop-Up Autokino München, Cucurucubar und Unsplash. 

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Sarah Langer

Sarah ist ein echtes Münchner Kindl. Heißt: „Gmiatlichkeit” hat für sie oberste Priorität. Ihr Herz schlägt für Electro-Funk-Musik und Weinschorle. Bar oder Berge, Currywurst oder Salat, Hund oder Katze – festlegen gehört definitiv nicht zu ihren Stärken. Dafür aber Kreativität, Lebensfreude und ein guter Schuss Sarkasmus.