Das Pacific Times

Das Pacific TimesKultplaces to be #13

Den Barkeeper als Künstler sehen. Als Menschenkenner. Als Autor. Vielleicht sogar als Philosophen? Es gibt viele Begriffe, die uns einfallen, wenn wir an Andi Till, den Chef-Gastgeber hinter dem Pacific Times Tresen, denken. Denn dass das Mekka der gepflegten Abendunterhaltung bereits seit 1997 seinen Stammplatz in der Baaderstraße innehat, liegt nicht alleine an der unvergleichlichen Atmosphäre oder der voluminösen Getränkeauswahl – sondern vor allem an den besonderen Charakteren, die diesen authentischen zu einem magischen Ort machen.

Campari Seltz, Delight Guide, Pacific Times, Geheimtipp München, Glockenbachviertel, München

Sein Werkzeug: Der Cocktailshaker.

Ein Schauplatz mit Historie

Jeder dämmrige Winkel des Lokals, jede Ecke des mächtigen Holztresens erzählt seine eigene Geschichte: Von ersten Dates, die ohne Umwege in Richtung Wolke 7 führten; von durchzechten Nächten, die erst endeten, als die Sonne ihr Lachen über der Stadt ausbreitete; von wahren Freundschaften, die bei Gin & Tonic geschlossen wurden. Von guten Gesprächen und lautem Lachen. All diese persönlichen Geschichten vieler Münchner haben Andi und sein Team mitgeschrieben – sie zum Leben erweckt und mit dem ein oder anderen besonderen Drinks eine Pointe eingehaucht. Denn Andi und seine Kollegen haben eine Gabe, die mehr Männern vergönnt sein sollte: Sie lesen uns jeden Wunsch von den Lippen ab. Also zumindest, wenn es um liquide Versuchungen geht...

Campari Seltz, Delight Guide, Pacific Times, Geheimtipp München, Glockenbachviertel, München

Hochprozentige Durstlöscher soweit das Auge reicht.

Campari Seltz, Delight Guide, Pacific Times, Geheimtipp München, Glockenbachviertel, München

Cheers to that!

Das Besondere an unserem Barkonzept ist, dass es nichts Besonderes gibt. Es ist eher wie ein Bilderrahmen, in den die Gäste jeden Abend ein neues Bild zeichnen.

Andi Till, Barchef des Pacific Times

In der Hauptrolle: Kompetenz und Sympathie

Wir finden ihn ja etwas bescheiden, den guten Andi. Er bezeichnet seine Jungs und sich als unaufgeregte Nebendarsteller, die sich im Hintergrund halten und die Gäste diskret auf eine Reise durch die intensive Welt der Aromen schicken. Und das sind sie definitiv. Aber es steckt so viel mehr hinter dem Erfolgsrezept des engagierten Teams: Statt – wie leider in vielen Läden üblich – auf kostengünstige Spirituosen zu setzen und dem Drink einfach einen hübschen Namen zu verpassen, ist hier ausschließlich drin, was draufsteht. Für einen blumigen Cocktail mit frischer Rosennote spielen die erfahrenen Bartender also zum Beispiel mit einem hochwertigen Rosen-Gin und stimmigen Mixgetränken, die mit den Vorstellungen des Gastes harmonieren, die die Jungs davor mit ihren ausgebildeten Antennen herauskristallisiert haben. Sie achten auf die Körpersprache, hören zu, fragen nach – solange bis die Wünsche der unentschlossenen Kundschaft zu lesen sind wie ein offenes Buch.

Campari Seltz, Delight Guide, Pacific Times, Geheimtipp München, Glockenbachviertel, München

Signature Drink: Campari Seltz.

Campari Seltz, Delight Guide, Pacific Times, Geheimtipp München, Glockenbachviertel, München

Tadaaaa: Das Endprodukt.

Für Gscheidhaferl

Namenskunde zum Mitnehmen

Ob es ein Zufall ist dass das Pacific Times heißt wie es heißt? Wohl eher nicht! Andi erklärt: "Das Wort Pacific kommt aus dem Lateinischen von Pax und bedeutet Friede." Passt, finden wir: Damit verbinden wir nämlich eine Oase, einen Platz der zum Entschleunigen einlädt, einen Zufluchtsort der Ruhe. Eine kleine Alltagsflucht. Times soll in dem Fall an die Kolonialisierung erinnern – an eine Zeit, in der Kulturgüter verschmolzen sind. In fremde Länder expandiert wurde. Es soll soviel bedeuten wie: Entfliehe in eine andere Ära, lass dich verwöhnen und genieße den Luxus des Lebens. 

Campari Seltz, Delight Guide, Pacific Times, Geheimtipp München, Glockenbachviertel, München

Charme der Zeit.

Campari Seltz, Delight Guide, Pacific Times, Geheimtipp München, Glockenbachviertel, München

Ready for Dinner?

Lang lebe der Campari!

600 Spirituosen und eine Karte, die über 250 Cocktails fasst – dass da manch Freizeit-Trinker überfordert ist, ist wohl kein Wunder. Umso wichtiger ist es, mit Andi und seinem Team zu kommunizieren und sich inspirieren zu lassen. Vielleicht auch mal mutig zu sein und etwas zu probieren, was einen bis dato noch so gar nicht überzeugt hat. So ging es uns zum Beispiel mit Campari: Unsere sensiblen Geschmacksnoten haben ihn und seine bitteren Noten bisher jäh verschmäht und hätten im Traum nicht daran gedacht, dass unser Gaumen in diesem Leben noch einen Zugang findet zu dem geschmacksintensiven Italiener. Bis Andi und sein Campari Seltz uns eines Besseren belehrt haben: Dank einer besonderen Maschine, die es sonst so gut wie nicht zu finden gibt, wird Wasser so stark karbonisiert, dass es im Zusammenspiel mit dem Campari eine völlig ungewohnte Textur und Wahrnehmung kreiert, die unsere Zunge angenehm kitzelt und uns in einen Zustand der vollkommenen Glücksseligkeit versetzt. Bitter? Wer hat hier was von bitter gesagt?

Der delight guide

1 Buch, 13 Bar-Erlebnisse, 13 besondere Geschichten

Ihr könnt langweilige Drinks nicht mehr sehen und wollt endlich ein paar neue, coole Orte entdecken? We feel you! Schaut doch mal in das delight guide Magazin, den Instagram- und den Facebook Kanal. Immer noch nicht genug Inspiration? Überhaupt kein Problem: Holt euch einfach den Barguide als Buch und lasst euch auf der Suche nach eurer neuen Lieblingsbar in Form von diversen Signature Drinks auf's Haus inspirieren!

Rustikaler Chic – ohne Schnickschnack

Nach all den fabelhaften Drinks darf eins natürlich nicht vergessen werden: Hallo Nahrungsaufnahme! Praktisch, dass wir uns dafür nicht vom Fleck bewegen müssen – das Pacific Times hat nämlich nicht nur fähige Köpfe hinterm Tresen, sondern auch hinterm Herd. Feinstes Rindertatar, exotisches Tandoori Chicken, getrüffeltes Risotto… die Speisekarte verzaubert sowohl verwöhnte Gourmands als auch bodenständige Genießer und rundet damit das perfekt unperfekte Konzept eines ehrlichen Wohlfühlorts ab, den wir in einer Stadt voller Chi Chi nicht missen wollen.  

Die Trisoux Bar

Moos an der Wand & Kreativität im Glas

Bilder von Geheimtipp München/ wunderland media.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit delight guide entstanden.

Julia Knobe

Seit sich unser abenteuerlustiges Nordlicht Julia mit 'nem echten Bayern eingelassen hat, hat sich in ihrem Leben einiges geändert: Statt steifer Brise ist frische Bergluft angesagt! Den Heimathafen Hamburg immer im Herzen, könnte Julia sich ans fesche Dirndl, das süffige Helle und den charmanten Dialekt durchaus gewöhnen.